mikrocontroller.net

Forum: Offtopic WinXP - Festplatte klonen


Autor: Tobias Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bisher habe ich meine Festplatten immer mit NortonGhost2003 erfolgreich
geklont. Als ich heute jedoch meine WinXP-Festplatte klonen wollte, war
diese nach dem Klon-Vorgang nicht startfähig. Von der geklonten
Festplatte wurde zwar gebootet, allerdings blieb Windows bei
"Willkommen-Bildschirm" hängen.

Bei meiner Internet-Recherche stieß ich auf mögliche Probleme mit dem
GUID (Globally Unique Identifier) oder irgendwelche fehlerhaften
Einträgen in der Registry (HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Mounted
Devices).
Allerdings wollte Windows nach den beschriebenen Änderungen immer noch
nicht starten.

Normalerweise sollte Ghost doch eine 1:1 Kopie von der Quellfestplatte
erstellen, die sich dann genau wie diese verhält.

Daher nun meine Frage an euch:
Gibt es dieses Problem nur bei älteren Versionen von Backup Programmen
wie meinem Ghost2003 oder verhält sich ein Windows-Klon bei einem
aktuellen Programm genau so oder nimmt das Programm die entspechenden
Änderungen automatisch vor, so dass Windows später von dem Klon sauber
startet.
Würde mich freuen wenn mir jemand von seinen Erfahrungen berichten
könnte und mir evt. ein neues Backup-Programm empfehlen könnte.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Ghost2003 kann ich nicht dienen, aber mit Drive-Image 7. Damit mach
ich immer meine Backups meines XP Home Notebooks und hab auch schon
einmal nach einem Crash das System zurückgespielt und einmal einen
Festplattentausch gemacht. Nach dem Plattentausch hat sich windows
gemeldet, dass es neue Hardware gefunden hätt (Harddisk, Prozessor,
Netzwerkkarte,... eigentlich alles) aber es läuft seitdem einwandfrei.
Win2000 Systeme hab ich damit schon einige geklont, zurückgespielt oder
gesichert, aber Win2k ist für dich ja uninteressant.

Sebastian

Autor: bla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Acronis True Image kannst du auch probieren

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ghost 2003 sollte XP-Installationen ohne Probleme klonen können. Die
GUID-Geschichte ist nur relevant, wenn Klon und Original gleichzeitig
eingesetzt werden sollen.
Hast Du auch "disk to disk" geklont und nicht "partition to
partition"?

"Drive Image" heißt mittlerweile "Norton Ghost", denn Symantec hat
Powerquest übernommen und die danach erschienen Produkte "Ghost 9"
und "Ghost 10" auf "Drive Image" basiert, mit den älteren
Ghost-Versionen hat das nur noch den Namen gemein.
Die letzte klassische Ghost-Version war 8.3 (2003 entspricht wohl 8.0).

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutze schon lange Drive Image 2002, funktioniert bestens. Mich stört
nur, dass man damit kein Backup am laufenden System machen kann denn
bei  10GB dauert es schon eine halbe Ewigkeit selbst bei >2GHz. Neuere
Versionen von Ghost können das Backup auch wärend der Arbeit im
Hintergrund machen und das ist sehr angenehm.

Autor: Tobias Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus T. Firefly
Ja ich hab Disk-to-Disk gemacht.
Hab auch mal Quell und Zielplatte mal abwechselnd als Master/Slave
betrieben, das Problem ist aber geblieben.

Es erscheint längere Zeit der blaue "Willkommen-Bildschirm" von XP.
Dann bekomm ich meinen Desktop angezeigt (Nur mein aktuelles
Hintergrundbild)  und dann hängt sich Windows jedes Mal auf.

Autor: Tobias Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juhu! Habs selbst hinbekommen.

Alte Festplatte als Slave, neue Festplatte als Master. Dann mit Norton
Ghost2003 "Disk-to-Disk" kopiert. PC nicht neu booten lassen.
WindowsXP von der geklonten Platte im abgesicherten Modus gestartet.
Neue Festplatte wird dann dort automatisch erkannt, Windows will
neustarten.
Windows neustarten lassen -> Windows startet normal von der geklonten
Platte. - YES!

Auf so was muss man auch erst mal kommen und sich nicht von "anderen
Foren" im Internet verwirren lassen und sinnlos in der Registry
rumhacken.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.