mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PC-USB-Oszilloskop ----> Velleman PCSU1000


Autor: René Höger (lairdturner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich arbeite schon seit einiger Zeit mit AVR-Controllern und habe mir 
bisher immer ein Oszi ausgeliehen. Da ich aber noch am studieren bin ist 
die Kasse für Anschaffungen klein bemessen. Mein Augenmerk viel dabei 
auf das PCSU1000 von Velleman. Da ich mich aber im Bereich Oszis nicht 
so auskenne, wollte ich Euch mal fragen, was Ihr von dem Teil haltet?

http://www.sly.de/artikeldet.php?proid=43587&bez=2...

Bin für jede konstruktive Kritik und Vorschläge dankbar.



Gruß

    René

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
nen 500 euronen schein scheint mir nicht das ideale für's kleine budget 
zu sein. wenn nf reicht gibts 'ne hübsche software-lösung, in der die 
soundkarte als schnittstelle 'vergewaltigt' wird, damit lässt sich bis 
ca. 20 khz schon mal alles visualisieren. bei höheren frequenzen kommst 
du um 'nen richtigen ossi, egal ob pc- oder reine hardware-lösung nicht 
drumrum. aber wenn's denn hardware sein darf, gibt doch immer mal wieder 
gute gebrauchte für schmales geld zu kaufen.
grüssens, harry

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

> Bin für jede konstruktive Kritik und Vorschläge dankbar.

Ausgezeichnet. :-)

Dann ueberleg doch mal was dieser Satz bedeutet:

   - Echtzeit-Abtastfrequenz : 1.25kHz bis 50MHz


Hint: Abtasttheorem

Olaf

Autor: René Höger (lairdturner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

@Olaf: Was soll ich denn damit anfangen 1.25kHz bis 50MHz. So 
Abtasttheorem mäßig meine ich mich zu erinnern das dann nur ca. in 
Wirklichkeit 25MHz drin sind.

Die Frage für mich ist aber immer noch. Sind die €499.- gerechtfertigt!?


@Harry: Ich weiss auch, daß 500 Euronen nicht gerade wenig Geld ist, 
aber wenn ich halt auch mal Geld ausgebe und es finanziell irgendwie 
machbar ist, möchte ich mir neue Dinge anschaffen. Ansonsten gebe ich 
Dir vollkommen recht, aber es steht halt immer noch die Frage im Raum, 
ob das Teil sein Geld wert ist, oder ob bspw. ein Picoscope etc. dann 
doch die bessere Wahl ist, bzw. was wäre denn ein gutes gebrauchtes 
Oszilloskop? Beispielsweise von Tektronix oder Hameg etc.

Danke!



mfg

   René

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

> @Olaf: Was soll ich denn damit anfangen 1.25kHz bis 50MHz. So
> Abtasttheorem mäßig meine ich mich zu erinnern das dann nur ca. in
> Wirklichkeit 25MHz drin sind.

Reicht es dir aus wenn ein Signal das aus einem Sinus von 25Mhz besteht 
auf deinem Bildschirm als zwei Punkte dargestellt werden?

Olaf

Autor: N. K. (bennjo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also wenn du 500 EUR ausgeben willst kann ich dir das ELAB-80 ans Herz 
legen.
Bin auch Student, benutzte das seit einem Jahr - bin zufrieden!
http://www.dynoninstruments.com/

Gruß,
Nikias

Autor: René Höger (lairdturner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
@Nikias: Das sieht ja echt nicht schlecht aus! Hast Du das direkt aus 
Amiland bestellt, oder bekommt man das auch hier!?

Danke!



Gruß

   René

Autor: buggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also imho finger weg von pc oszis....für 500€ kriegste schon ein 
gebrauchtes tektronix oszi oder sogar ein DSO...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.