mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik UART aus Tutorial geht bei mir nicht? Warum?


Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche schon seit langem, dass mein µC Daten sendet. Ich weiss 
aber nicht ob es funktioniert oder nicht! Ich habe bei Windows 
HyperTerminal gestartet.  Über "New Connection" habe ich dann 
Eistellungen vorgenommen, wie z.B. Baudrate so wie es im Tutorial steht. 
Dann habe das Programm in mein STK500 geladen ging trotzdem nicht. Habe 
dann in HyperTerminal alles mögliche ausprobiert. Wie z.B. Connect, 
Disconnect, Call, send, receive, halt alles was es gab. Und es 
funktioniert trotzdem nicht.

Help!!! Ich bin verzweifelt!!

Was mache ich falsch??


Gruss Anfänger

Autor: Jens P. (jmoney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hast du für ein Kabel zur Verbindung mit dem STK500? Ein gekreuztes 
oder ein 1:1 belegtes?
Überbrücke mal Pin2 und Pin3 am Stecker des STK. Dann müsste jedes 
Zeichen, dass du in Hyperterminal sendest (Einfach Taste drücken, wenn 
das größe freie Feld mit der Maus markiert ist) wieder genauso 
zurückkommen und angezeigt werden.
Wenn das geht überprüfst du, ob Rx und Tx nicht vertauscht sind. In dem 
Fall Kabel auf und Pin2 mit Pin3 tauschen. Flow Control sollte auch 
abgeschaltet sein.
Dann ein Testprogramm, dass jedes Zeichen zurücksendet in den 
Controller.
Wenn das geht, haste es geschafft ;)

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du schonmal gemessen ob dein µC überhaupt irgendwas sendet? 
gemessen ob deine verbindungen alle ok sind? welcher µC? welcher code? 
könnte im prinzip alles sein.
mehr infos -> mehr antworten

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei Probleme auf einmal...

Kannst du sicher sein, dass das Programm im µC heil angekommen ist und 
korrekt läuft?

UART ist schon ein komplexeres Projekt beim Einstieg in die µC 
Programmierung. Mit einfacheren Projekten, wie z.B. dem Blinkenlassen 
einer LED kann man besser prüfen, ob die obigen Schritte funktionieren. 
Es ist die "Ist Benzin im Tank?" Frage beim µC: Wenn man nicht sicher 
ist, dass das Programmieren funktionierte, braucht man den Motor nicht 
zu öffnen.

Kannst du eine Fehlbedienung von Hyperterminal ausschliessen?

Ich kenne Hyperterminal als ein bisschen kitzelig in der Bedienung. 
Baudratenänderungen werden z.B. wirksam übernommen, wenn man 
Hyperterminal verlässt und neu startet.

Ich würde HT öffnen, unter Datei->Einstellungen->Konfigurieren 
einstellen was dein µC bzw. das STK500 erwartet (z.B. 9600, 8, Keine, 1, 
Kein), HT beenden. HT neu starten und nix mehr an Einstellungen ändern 
und auch nix mit Connect/Disconnect fummeln. HT ist ab dem Start 
betriebsbereit.

Ansonsten benutze ich auch gerne das Br@y++ (Bray) Terminal, HTerm oder 
das Hercules Terminal.

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super vielen dank jetzt funktioniert es!!

Danke vielmals!!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.