mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Timer


Autor: Markus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI,

ich muss ne schaltung aufbauen um einen Schraubautomaten zu steuern ist 
soweit ja auch alles garkein Problem ich hab einen Schalter der mir 
signalisiert das ein Teil eingelegt ist.

Desweiteren hab ich einen Notaus der mir einen Interrupt auslößt und 
einfach luft abschaltet soll auch kein Prob sein.

Nun zu meiner Frage:

Ich muss es irgendwie hinbekommen das das Program wenn teil eingelegt 
ist auf Schrauben schaltet und dann nach ein paar sek auf Hochfahren 
geht das Funktioniert auch eigentlich mit dem Timer den ich gemacht habe 
ganz gut allerdings frage ich ja den schalter ab und der ist ja die 
ganze zeit aktiv wenn das teil eingelegt ist und dadurch erreiche ich 
nie das Ziel Hochfahren.
Ich hab den Code mal angehangen aber bitte entschuldigt meine 
unprofessionelle Programmieren bin grad erst am anfang mus snoch sehr 
viel lernen.


Vielen Dank

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich weiss nicht so recht, ob die Aufgabe "Steuerung eines 
Druckluftschraubers" über einen uP selbst programmiert werden sollte.
Vielleicht wären da übliche Industrie-Zeitrelais (Universalrelais in 
Form eines Sicherungsautomaten für Tragschiene) auch geeignet.

Und den "NOT-AUS" auf einen uP Int.-Eingang, hmm, das ist GANZ SICHER 
nicht zulässig.

Ein NOT-AUS muß als ÖFFNER wirklich den Antriebsmotor stillsetzen und 
darf nicht vom funktionieren einer Software abhängig sein.
Ausnahmen wären evtl. vom TÜV abgenommene spezielle (redundante, 
selbstüberwachende) Spezialsteuerungen.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kann ich dir nur voll und ganz zustimmen aber ich hab den Auftrag so 
bekommen und muss es auch so ausführen hab da nicht viel Freiraum.

Klar ich werde den Vorschlag von dir mit den Relais mal weitergeben aber 
im entdefekt wirds darauf rauslaufen das ich das so machen muss.


gruß

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und den Notaus nicht vergessen zu entprellen.

Die Maschine soll ja nicht ausgehen, wenn jemand ne andere Maschine oder 
das Licht einschaltet, seinen Pullover auszieht, sich kämmt usw.

So 4 * 10ms sollten ausreichen, um festzustellen, daß die Taste wirklich 
gedrückt wurde und nicht irgendein Störimpuls.


Peter

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja an das entprellen hab ich schon gedacht habe ich allerdings schon 
hardware mäßig über logik entprellt das läuft auch ziemlich gut.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.