mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Daten empfang


Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin!

Ich habe hier ei verständnis problem ...beim seriell daten empfang mit 1 
start bi 8 datenbits und 1 stopbit

1)muss der empfänger gleiche Baudrate haben wie der sender?

2) was mache ich mit der startbit und stopbit sobald ich die empfangen 
habe

3) hat jemand vielleicht ein assemble empfang routine mit 1 startbit ,8 
datenbits und ein stopbit damit ich mich inspirieren? oder kennt jemand 
eine seite die mich weiter helfen könnte..

MFG

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens ich benutze ein attiny26 die keine UART hat sondern ein USI

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) Ja.

2) Sofern eine Hardware-UART verwendet wird, bekommst Du als Anwender 
weder Start-, Stop- noch etwaige Paritybits überhaupt zu Gesicht.

Die sind nur bei Software-UARTs überhaupt relevant.

Das Stopbit ist auch nur beim Senden interessant, es ist letztlich nur 
eine Pause zwischen übertragenen Zeichen. Empfangsseitig wird es nicht 
ausgewertet.

3) dürfte beispielsweise im AVR-Tutorial zu finden sein.

Bei solchen Anfragen ist es äußerst hilfreich, zu sagen, welche Hardware 
verwendet wird; wenn Du einen AVR verwendest und MSP430-Assemblercode 
vorgesetzt bekommst, hilft Dir das nicht wirklich.

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry das hatte ich vergessen ,ich verwende ein avr . So das heisst ich 
brauche nicht den stopbit zu empfangen ,also ich kümmere mich nur um 
startbit und die 8 datenbits.Im avr tutorial ist nur was wenn es über 
uart läufst
kann jemand vielleicht ein beispiel zeigen?

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür gibt es von atmel eine ApplicationNote (www.atmel.com -> 
AVR/Documents/application notes/USI <= dabei handelt es sich um keine 
Pfadangabe!)

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAbe auch schon gelesen , aber hat mir auch nicht so viel gebracht..wenn 
du so was schon gemacht hast (mit USI) wäre nett da mir zu zeigen..
Ich woltte da rein softwaremässig machen, darum meine fragen um zu 
verstehen

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meine frage ist bestimmt blöd aber Was passiert mit dem stopbit die der 
sender  überträgt??
Ich empfangen der startbit und die 8 datenbits, soll ich dann nur die 
sendedauer der stopbit abwarten und dan weiter empfangen. oder wie geht 
das genau..

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Stoppbit ist dazu da, die Leitung wieder auf Highpegel zu legen, 
damit wieder ein Startbit auftreten kann. Dieses wird i.d.R. durch eine 
fallende Flanke detektiert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.