mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel ISP Programmer


Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken, mir den original Atmel ISP Programmer zu 
kaufen. Wollte aber vorher hier mal fragen, wie eure Erfahrungen mit dem 
Teil sind. Könnt ihr den empfehlen ? Hatte bisher nur Probleme mit 
Ponyprog u.a. und hoffe, daß sich die nach dem Kauf des Programmers 
endlich in Luft auflösen.

Vielen Dank für eure Antworten und noch einen schönen Tag.

Gruß
Thorsten

Autor: oli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem STK500 bin ich eigentlich sehr zufrieden, habe aber nie etwas 
anderes ausprobiert...

Konnte von einer Aktion profitieren. Sonst ist es halt noch recht 
teuer...

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau dir den aus der AVR Applikation nach. www.atmel.com AVR910: 
In-System Programming

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der aus der App-Note ist aber auch nicht ganz ausgereift. Derzeit 
kursiert ne neue Firmware, die es endlich auch erlaubt, die Megas zu 
programmieren, allerdings gibt es auch noch probleme mit schnellen 
Rechnern.

Nachzulesen gibts das ganze hier:

http://www.avrfreaks.net/phorum/read.php?f=3&i=436...

Werde auch mal meine Erfahrungen posten, sobald der Programmer fertig 
ist. (Platine ist geätzt, der Controller programmiert, muß ihn nur noch 
zusammenbauen. :-) )

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glaube ich nicht. Die einzige Verbindung zum PC ist die RS232 der ganze 
Programmierprozess läuft auf dem 1200. Das ist doch kein Ponyprog der 
eine eingebauten Randomgenerator hat.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke erstmal für eure Antworten. Das mit der AVR910 ist ja auch nichts 
halbes und nichts ganzes. Will überwiegend Mega16 und folgende 
programmieren. Ich dachte mir, wenn ich den original Atmel Programmer 
nehme, bin ich da auf der sicheren Seite. Also wenn jemand den original 
Atmel ISP Programmer benutzt, postet mal eure Meinung. Bin sehr 
gespannt.

Gruß
Thorsten

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frankl: Ist richtig, nur frägt AVR-Studio nach der ID des Prozessors, 
und bei schnellen Systemen kann es zu einem Time-Out kommen, bevor der 
AVR antworten kann. Und die original Firmware kann, soweit ich weiß, 
keine Megas programmieren. Deshalb auch der Umstieg auf den 2313 und die 
Firmware V3. Steht abe alles in oben genanntem Link.

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich denke mal dass wir hier von dem Programmer reden, der bei Atmel 
unter der "Bestellnummer" "ATAVRISP" läuft.
Ich hab' das Ding seit etwa eínem Jahr im Einsatz und bin sehr zufrieden 
damit. Über Timing-Probleme kann ich nicht klagen (an verschiedenen 
Rechnern, meist XP2100+ / W2Kp).
Die Firmware unterstützt sehr wohl Megas, auch die neuen Typen.
Besinders gelungen finde ich die völlig problemlose Anbindung ans AVR 
Studio (3.56).
Von mir gibt's ein klares "Daumen hoch" für das Ding.

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Holger: Ne, ich rede über App-Note 910, den Selbstbau-ISP-Progger. Das 
der original AVRISP funktionieren sollte, ist eigentlich klar. Sonst 
würde sich Atmel ja selbst in den A.... beißen. :-) Nur das 
Selbstbauteil ist nicht ganz der Hit, aber für den Preis (knappe 5Euro) 
ist das Ding durchaus brauchbar.

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Selbstbauteil wird auch vom Studio unterstützt. Und läuft ohne 
Probleme. Wenn man die Codes für AVR's kennt kann man ihn (2. Programmer 
erforderlich) auf den benutzten AVR anpassen. Dafür hat man eine 
Serielle Schnittstelle die gegen Überspannung nicht so empfindlich ist. 
Den Programmer über die Parallel finde ich zu gefährlich. (In min. time 
max. smoke). Ich habe meinen noch zusätzlich mit Optokopppler versehen. 
(Dimmer oder Motorbrücke).

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Holger

Danke für die Info, auf genau das habe ich gewartet. Hört sich ja gut 
an, wenn das Ding unter Win2k oder XP läuft und das noch auf nem 
schnellen Rechner...Hurra, kein Programmer mehr mit eingebautem 
"Zufallsgenerator" :-)

Gruß
Thorsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.