mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik mikrocontroller.com - ISP kabel


Autor: josef angermeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

also ich bin grad dabei die schaltung von http://www.mikrocontroller.com 
nachzubauen, hab aber in derlei dingen eher garkeine erfahrung.

also ich hab da jetz alles so guts ging gelötet, ein kondensator ist mir 
leider kaputtgegangen, der der beim MAX232 baustein auf ground geht. 
kann die schaltung trotzdem funktionieren ?

und jetz mal meine wichtigste frage, betrifft die anbinden des 
mikrocontrollers an den COM-port. ich hab son  nullmodemkabel mit hinten 
und vorne son kleinen COM-port-anschluss.  bei 
http://www.mikrocontroller.com ist aber nur die pinbelegung für die 
grossen anschlüsse mit 25 pin angegeben, nun weiß ich nicht welche pins 
bei dem kleinen anschluss gemeint sind.

apropos, die paar kabel aus der bestelltliste, braucht man die für den 
anschluss des LCDs (hab ich no net gmacht) oder soll man die hernehmen 
zum anschluss von mikrocontroller zum COM-Port-Anschluss ?

ok dank euch schonmal

josef

Autor: Axel(ojojo) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !!

wegen der Pinbelegung, schau mal hier:

http://www.dresden.nacamar.de/~wetzel/elektronik/p...

hier ist die Belegung für 9 und 25 polige RS232 Schnittstellen gezeigt
Tip: ich bin immer mit der Belegung von Buchse und Stecker 
durcheinandergekommen (gespiegelt),
aber wenn man sich die Stecker/Buchse genau anschaut, findet man 
meistens die Nummerierung ganz klein aufgedruckt

jo :-)

axel

Autor: josef angermeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach, ich dachte ich müsste das ding an die serielle schnittstelle 
anschließen, aber anscheinend muss des an den LPT port. mmmm, kann mir 
jemand der sich mit dem http://www.mikrocontroller.com board auskennt, 
nem möchtegern-anfänger erläutern wie des mit dem anschluss an den pc 
vor sich geht.

tschüss

Autor: Axel(ojojo) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mir zum "InSystemProgrammieren"ein Gerät mit 74HC244(N) Chip 
gebaut (und hab mich damals schon geärgert, das ich nicht genau wusste, 
was in dem Kasten eigentlich passiert)

und jetzt habe ich gelesen, mann könnte direkt von der parallelen oder 
seriellen schnittstelle aus programmieren, ist das richtig !??

jo
Axel

Autor: Ingo B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ja man kann den Controller direkt an den Parallelport anschließen. Wenn 
das Kabel nicht zu lang wird, ist das auch kein Problem.
Wer etwas ängstlich ist, legt je ein 220 Ohm Widerstand in jede Leitung 
(ausser GND).
Wenn ein 74244 im Adapter ist, auch gut...

Da auf dem Board kein Platz für einen 9pol. SUB-D-Stecker mehr war, 
musste leider die Apaptervariante herhalten. Dafür auch ein kleines 
Stück Flachbandkabel, Stecker und Buchse.

Für das LC-Display ist eigentlich keine Leitung vorgesehen. Dafür ist ja 
auch die Sockelleiste. Obwohl man das Display auch absetzen kann, aber 
bitte nicht zu weit :-))

Josef:
Die Pinbelgung ist für das ISP-Kabel. Das kommt auf den 25pol. LPT-Port.
Für das serielle Kabel brauchst Du keine Belegung, da Du die 
Stecker/Buchse auf das Flachbandkabel aufquetscht.

Bis dann,
Ingo!

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ingo,

ich überlege gerade ob es der Gesundheit des PCs zuträglich ist, einen 
Verbinder für den Parallelport genauso wie einen RS232-Anschluß aussehen 
zu lassen... naja, wenn der Programmer dazwischen ist sollte das im 
Zweifelsfall höchstens den 47HC244 in Rauch aufgehen lassen.

MfG
Andreas

Autor: Ingo B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Andreas,

wenn man versucht eine 6pol. Buchse auf einen 10pol. Stecker zu stecken 
(in der Meinung, das es so gewollt ist), dann hat man entweder noch nie 
einen Blick in den Schaltplan geworfen, oder man will eine 'Was passiert 
dann'-Maschine bauen... ;-))

Das ist es wahrscheinlicher, das jemand die Spannungsversorgung verpolt. 
Das aber dank einer 'Dummheitsdiode' zum Glück keinen Schaden 
anrichtet....


Bis dann,
Ingo!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.