mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430 PWM Output Pins


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe eine Frage zu einem MSP430F2012. Ich verwende den Timer_A im 
Up-Modus. Also ich zaehle bis zu dem Wert im Register TACCR0 und dann 
beginnt der Timer erneut bei 0. Ich moechte nun eine PWM realisieren mit 
Hilfe des zweiten Registers TACCR1. Dort schreibe ich einen Wert hinein 
und dann kann ich waehlen was am OUTx - Pin geschehen soll wenn der Wert 
im Register TACCR1 dem Wert des Timers entspricht. Soweit ist mir das 
klar...

Was ich aber absolut nicht aus den Datenblaettern rausbekomme:

Welcher Pin ist es denn nun an dem ich die PWM abreifen kann??? Was ist 
denn OUTx ueberhaupt?

In dem Datenblatt steht bei der Pinbeschreibung am mehreren Stellen 
"TA1" mit der Bemerkung "Out1 output". Aber es kann doch nicht sein dass 
ich die PWM an mehreren Pins habe?!?! Das macht doch keinen Sinn!
Und in dem Family Users Guide steht im Kapitel "Timer_A" gar nichts zu 
den Pins...

Hat jemand eine Idee?

Danke fuer alle Tips!!! Ich bin fast am verzweifeln!!

Peter.

Autor: szimmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hiho,
ich finde die flexible Pinzuordnung gerade als eines (die vielen) coolen 
Features des MSP.
Den PWM-Ausgang kannst Du am Pin 4,8 und/oder Pin 13 abgreifen.
Für den Pin, an welchem Du die PWM abgreifen willst, ist das 
entsprechende PxSEL und PxDIR zu setzen.
Wenn es am Pin 4 (P1.2) beispielsweise ausgegeben werden soll, musst Du 
zusaetzlich zur Timer-Konfiguration P1SEL |= 0x04 und P1DIR |= 0x04 
setzen.
Dann sollte es funktionieren.
Unter http://www-s.ti.com/sc/ds/msp430f2012.pdf
findest Du das Datasheet. Dort findet man die Pinzuordnung (z.B. S.8)

Autor: szimmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oerks,
deutsche Sprach, schwere Sprach. (der vielen)...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo szimmi!

Danke! Genau auf so eine Antwort habe ich gehofft! Kurz und gut! Danke!

Gerade diese Seite 8 hat mich verwirrt! Ich habe gesehen dass ich die 
PWM an mehreren PINs ausgeben kann. Aber das habe ich nicht so ganz 
verstanden!

Danke fuer den Hinweis mit PxSEL und PxDIR !!! Das habe ich nicht 
gewusst und es steht nicht bei der Beschreibung des Timers! Das ist es!

Vielen Dank!!

Peter.

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der übliche Tip: Die Code Beispiele von TI anschauen, da ist auch alles 
recht gut beschrieben.
Hatte letztens auch PWM ausprobiert. Einfach den Code Schnipsel von TI 
genommen noch ein paar Zeilen ergänzt, und schon gab's wunderschöne PWM 
:)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.