Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Watch Winder mit AtTiny85


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von André (andr_a)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo sehr geehrte Mikrocontroller-Community,

ich habe ein Verständnisproblem bei meinem kleinen Projekt und bräuchte 
dazu bitte eure Hilfe.

Erstmal die Beschreibung des Ist-Zustandes:

Ich habe einen Uhrenbeweger für Automatikuhren gebaut.
Das Gehäuse hab ich mit meinem 3D-Drucker ausgedruckt.
Die Technik ist eigentlich denkbar einfach und sollte
als Ziel auch in das Gehäuse passen. Dadurch und dem Umstand,
dass ich bisher wenig mit AtTiny's aber eher mit ESP + Arduino
zu tun hatte, wollte ich meine Aufmerksamkeit diesmal auf so einen 
kleinen Racker legen. :-)
In meinem Fundus befanden sich noch ein paar Digisparc AtTiny85 mit 
Usb-Buchse und Bootloader, also wie ich finde genau richtig für das 
erste Projekt damit.Kurz entstaubt und los ging es. :-)
Zum Einsatz kam ein Digisparc Attiny85 an diesen kam ein Motortreiber 
ULN2003 mit einem Steppermotor 28BYJ-48. Soweit so gut. Habe mich da eng 
an ein ähnliches Projekt angelehnt, denn warum das Rad neu erfinden wenn 
es schon was ähnliches gibt.
Habe es also erstmal relativ nah am Original nachgebaut. Bis es 
funktionierte.
Aber man will ja das Projekt auf seine Bedürfnisse anpassen und die 
Sache beim basteln "ausreizen" also habe ich den Code angepasst.
Beim Original lief der Motor zeitlich begrenzt und auch nur in eine 
Richtung, .dies habe ich geändert. Solange die Schaltung Strom hat läuft 
sie nun wobei eine Zeitlang gegen den UZS und dann genausolang mit dem 
UZS.
Soweit so gut eigentlich könnte man es dann dabei belassen es läuft ja. 
Aber ich habe mir noch ein oder zwei "Erweiterungen" überlegt die ich 
vielleicht dort noch einbauen würde.

Nun zu meiner ersten Frage:
Ich würde gern einen Schalter oder Taster (eher Taster) hier noch 
einbauen wollen um die Drehgeschwindigkeit 3stufig (bei jedem Druck eine 
Stufe höher und dann wieder von vorn) zu regeln einen Parameter hierfür 
gibt es schon im Code . Da aber der Motortreiber schon die Pins P1-P4 
belegt und meiner Ansicht nach P5 Reset ist wäre hier nur noch P0 frei. 
Ist dieser dafür geeignet?

Vielen Dank im Voraus.
LG André

von Georg M. (g_m)


Lesenswert?

Ja.

von Johannes T. F. (jofe)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ja, warum nicht?
Wenn du den ULN beispielsweise an PB0…PB3 anschließen würdest, könntest 
du sogar mehrere Taster über unterschiedliche Spannungsteiler an PB4 
(ADC2) anschließen und über den ADC auswerten.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.