mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Berufsschullehrer


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Leute,

ich würde gerne nach meinem Studium( E-Technik ) Berufschullehrer 
werden. Allerdings ist das mit FH abschluss garnicht so leicht.
Zwischen Quer-,Direkt- und Seiteneinstieg blickt man nicht mehr durch. 
Auch habe ich schon mit etlichen Hotlines geredet aber mitlerweile könnt 
ich wohl auch da arbeiten.

Jetziger Stand ist das mit E technik anerkannt wird und ich dann noch 4 
Semester zur Uni muß. Pädagogik und noch ein zweites Fach.

Gibts auch andere Alternativen. Mir wurde gesagt das mit zwei jahren 
Beruferfahrung auch ein Quereinstieg mögl ist.

Bin dankbar für Eure Hilfe.

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur ein Tip, besuche mal just for fun für eine Woche eine 
Berufschulklasse und dann stelle dir nochmal die Frage, ob du wirklich 
Berufschullehrer werden möchtest.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael:

Vergiss den Berufswunsch. Bei Deiner Rechtschreibung kannst Du nicht 
Lehrer werden.

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vergiss den Berufswunsch. Bei Deiner Rechtschreibung kannst Du nicht
> Lehrer werden.

Glaub mir, dass fällt in der Berufsschule nicht auf. 90% der Schüler 
können nicht mal ihren eigenen Namen im ersten Anlauf fehlerfrei 
schreiben.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin ja froh éine so lebhafte Diskusion angefacht zu haben, allerdings 
wäre ne Antwort nicht schlecht.

Autor: +++ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube zu wissen(!), dass man "nur" noch zwei Semester Pädagogik 
studieren muß, um Berufsschullehrer für die Fächer Mathematik und 
Elektrotechnik zu werden, wenn man von der Uni kommt. Die 4 Semester bei 
einen FH-Abschluss setzen sich möglicherweise aus 2 Semestern Pädagogik 
und 4 Semestern Mathematik (oder ein anderes Fach) zusammen. Die 
Absolventen einer Uni brauchen Mathematik nicht zu belegen, da ihnen (im 
Gegensatz zu den Absolventen einer FH) die 4 Semester aus dem 
Grundstudium anerkannt werden. Möglicherweise darfst du mit deinem 
Abschluss und zwei Semestern Pädagogik aber die Unterstufe eines 
Gymnasiums, Real- oder Hauptschule in den Fächern Physik und Mathematik 
unterrichten.
Das mit den zwei Jahren Berufserfahrung wäre mir neu, zumal es die 
pädagogische Ausbildung und das zweite Fach nicht ersetzen kann.

+++

Autor: Oberlehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von angehenden Lehrern sollte man eigentlich erwarten, daß sie mit 
Suchmaschinen umgehen können:

http://dbs.schule.de/zeigen.html?seite=518

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ehh, ich hab gehört, das die IHK so 2-Wöchige Kurse anbieten. Damit wird 
man dann auf die Kiddies losgelassen.
Ich kann mich aber auch irren.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@+++

Du hast im wesentlich recht habe mich heute nochmal genauer erkundigt. 
Ich muß 4 Semester Studieren.

@ Oberlehrer


Die Links für NRW klappen leider nicht alle so wie sie sollten, außerdem 
habe ich schon mit etlichen "Experten" geredet. Im internet steht viel 
;-)

Autor: lencker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal bei der Hochschule Mannheim (www.hs-mannheim.de), dort in der 
Fakultät E-technik bieten sie die Weiterbildung zum Berufsschullehrer an 
(höheres Lehramt). Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der 
PH-Heidelberg.

Du brauchst als FHler die beiden Bachelor kurse Pädagoik und dann 
kannste den vollständigen Master machen. Event bekommst du einige Kurse 
im Master erlassen. Einfach anrufen und fragen, der Studiendekan ist ein 
umgänglicher Mensch.

Ich habe mal mit einem Berufsschullehrer gesprochen, die Marktaussichten 
sind sehr gut! Quereinstieg ist später möglich, bekommen etwas weniger 
Geld.

Grüße

René

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

in BW ist es AFAIK auch möglich direkt nach dem staatl. gepr. Techniker 
(obs mit einem FH Diplom auch geht???) an einer Berufsschule fachbezogen 
(also E-Technik usw. kein GK, D, ...) zu unterrichten. Zusätzlich muss 
man aber begleitend zum normalen Unterricht in einer Art Fernstudium das 
pädagogische nachholen. Diese Art der Rekrutierung ist anscheinend aus 
der Not geboren um überhaupt noch Berufsschullehrer zu bekommen.

@OP
Ich würde es mir sehr genau überlegen ob du wirklich als Lehrer gehen 
willst. Elektroniker- und evtl. Berufskollegklassen sind wohl ganz 
erträglich. Sobalds aber zu den Metallern oder, um Faktoren schlimmer, 
BVJlern artet das Ganze in puren Stress aus.

Autor: Blaubär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Metaller sind die schlimmsten, das sind wirklich ganz derbe Typen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.