mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software DVD-Brenner - Motor läuft nicht an


Autor: Sebastian Ahrens (c_bastian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich dachte, ich tu meinem Notebook (drei Jahre alt, Windows XP) mal was 
gutes und gönne ihm einen DVD-Brenner. Ebay hatte gerade einen im 
Angebot ;-)

Kam heute abend hier an, Notebook auf, altes CD/DVD-Laufwerk raus, neues 
Laufwerk rein, Notebook wieder zu.

Soweit sogut. Notebook anschalten, läuft. Erkennt neue Hardware richtig, 
wird im Explorer richtig als DVD-Brenner angezeigt. Gut.

Dann die Enttäuschung: DVD rein - Lesekopf fährt hin und her - dann nix 
mehr . DVD raus - CD rein - Lesekopf fährt hin und her - dann wieder 
nix. Lauscher aufgesperrt: Der DVD-Dreh-Motor läuft nicht an. Mist. 
Taschenlampe in den Schlitz gehalten - stimmt - DVD dreht nicht. Auch 
nicht direkt nach dem Schließen der Schublade, wenn der 
"Erkennungsreflex" laufen sollte. Nochmal Mist.

Jetzt die Frage: Eigentlich müsste die Schnittstelle doch soweit genormt 
sein, dass das LW mit dem Rechner kompatibel ist, oder? Das bedeutet im 
Umkehrschluss: LW defekt, oder? Oder habe ich was übersehen.

Möchte hinzufügen, dass das nicht meine erste Notebookschrauberei ist 
(nur die erste, die nicht geklappt hat).

Gruß,
Sebastian

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ein Schnittstellenproblem ist auszuschließen. Der Brenner wird wohl 
wirklich im Eimer sein.

Beileid.

Autor: Sebastian Ahrens (c_bastian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe soeben einen Teilerfolg errungen, weiß aber nicht, ob ich mich 
darüber freuen kann:

Wenn ich die Laufwerksschublade ein bisschen nach unten drücke, dreht 
die CD an. Dann passiert folgendes:

Laser an - Laser aus. Lesekopf fährt nach aussen - und wieder nach 
innen. Dann geht es wieder von vorne los, wobei nicht immer der Laser 
angeschaltet wird. Gelegentlich (aber nur ganz selten) hört man das 
"Klilick", wenn der Lesekopf sich bewegt. Fokusproblem?

Trotzdem ließt das Laufwerk die CD nicht ein. Ich bekomme keine 
Inhaltsinformationen angezeigt.

Ich nehme mal an, dass das Slim-Laufwerk ein bischen unter dem Transport 
gelitten hat...

Ist ein Schnittstellenproblem immer noch auszuschließen?

Sebastian

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht liefert das Netzteil nicht genug Strom? Ich habe mal 
versucht, eine Festplatte mit einem normalen längsgeregelten Netzteil zu 
betreiben, die lief auch nicht an. Der Anlaufstrom war zu groß.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist für ein Notebook, in dem vorher bereits ein CD-Laufwerk verbaut 
war, eher nicht anzunehmen.

An der Schnittstelle liegt es mit Sicherheit nicht, die ist nicht dafür 
zuständig, daß das Laufwerk CDs oder DVDs "erkennt". Daß die 
Schnittstelle funktioniert, zeigt die Tatsache, daß das OS das Laufwerk 
identifiziert hat.


Da liegt entweder ein Transportschaden (hat ein Elefant auf dem Paket 
gesessen? Sind Posthörnchen darauf umhergehüpft?) oder aber der bei eBay 
gelegentlich anzutreffende Fall des Verkaufens nicht perfekt 
funktionierender Hardware vor.

Ich nehme aber an, daß Du Deine Untersuchungen mit nicht nur einer CD 
gemacht haben wirst, sondern mehrere unterschiedliche und auch mal eine 
DVD getestet hast?

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pack das Ding ein und schicke es zurück.

Autor: Sebastian Ahrens (c_bastian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Rufus: Nach ungefär 20 Medien (DVR, DVR-R, CD, CD-R, CD-RW...) habe 
ich aufgegeben.

Ok, dann nerve ich ab jetzt den Händler, nicht mehr euch ;-)

Danke für die Bestätigung.

Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.