mikrocontroller.net

Forum: Platinen fertige/bestückte Leiterplatte schützen, Fluxer entfernen?


Autor: Björn Baier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

meine selbst geätzten Leiterplatten säubere ich nach dem ätzen mit 
Aceton und Nitroverdünnung, dann sprühe ich sie mit Lötlack ein. 
Anschließend werden sie manchmal mit Zinnpaste und Heißluftfön verzinnt 
um dann abermals mit Lötlack eingesprüht zu werden. Beim Löten verwende 
ich für SMD Bauteile gerne Flussmittel/Fluxer Stifte, so dass die 
Leiterplatte teilweise ganz schon "eingesaut" aussieht. Deshalb mal ein 
paar Fragen:

1) Muss der FLuxer nach dem Löten irgendwie entfernt werden?
2) Wenn ja, wie und womit macht ihr das (ESD Schutz?)?
3) Wie "konserviert" ihr bestückte Leiterplatten
   a) mit Verzinnung
   b) ohne Verzinnung?

Würde mich über Antworten und tipps freuen, denn eine 1/2-Jahr alte 
Leiterplatte sieht einfach nur grauenhaft aus :=(

Björn

Autor: HenrikJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mache es auch mit Lötlack. Aber erst seit ca 2 Monaten. Verzinnen 
finde ich zu aufwendig. Auch wenn es ja schön diese (Selbstbeu= Reflow 
Öfen für zu Hause gibt.

Fluxer machste mit Alkohol weg. Bei uns heißt das nur kurz "Iso". Nutze 
ich aber kaum, da kaum Fluxer bei mir über bleibt.

Blabla... Ich nehm nur Lötlack unmittelbar nach dem Löten. Bis jetzt 
sehr brauchbar.

Autor: Björn Baier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

na ja, der Fluxer verdampft schon ganz von allein ;=) Ernsthaft: einfach 
Pinsel in Lösungsmittel und immer drauf?
Lötlack nach dem verlöten der Bauteile: auch einfach über alles 
(Kondensatoren, ICs...) drübersprühen?

Gruß,

Björn

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

1. Die ganze Platine in Isopropylalkohol baden und mit (alter) 
Zahnbürste abbürsten.  Notfalls geht auch Spiritus, aber da bleibt u.U. 
ein weißlicher Belag stehen.  Trimmpotis, Schalter etc. sind in der 
Regel waschfest und halten das aus.

2. IC-Sockel, Steckerleisten, Displays, offene Trimmpotis etc. abkleben. 
Dann mit Lötlack alles dünn lackieren und einen Tag trocknen lassen.

Gruß
Reiner

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.