mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Quasi Digitalkamera....


Autor: Hubertus Schmitz (hubtus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
OK, ich geb's zu: Ich habe keine Ahnung von Elektronik, Platinenentwurf, 
Eagle, etc. und genau deshalb suche ich hier Hilfe.
Ich brauche für ein kleines Projekt sowas Ähnliches wie eine 
Digitalkamera, sprich:
-einen CCD-Ship/CMOS-Sensor, der die Bilder aufnimmt
-ein LCD-Display, das mir das, was vom Chip aufgenommen wird in Echtzeit 
darstellt.
Natürlich habe ich schon drüber nachgedacht einfach eine billige DigiCam 
zu zerlegen und mit der Platine aus der Kamera zu arbeiten, es scheitert 
jedoch daran, dass Display und Sensor keine starre Verbindung aufweisen 
dürfen, sondern es muiss die Möglichkeit bestehen diese untereinander zu 
bewegen/verschieben.
Um es also auf den Punkt zu bringen, ich brauche eine Platine, die den 
Chip/Sensor beheimatet und eine Platine, auf der Display, 
Stromversorgung (Batterie), etc. untergebracht sind. Und ich brauche 
eine flexible Verbindung (Flachbandkabel?) zwischen den beiden.

Hat irgendjemand von Euch Schaltpläne/Platinenlayouts von so etwas, oder 
weiß vielleicht jemand wo ich so etwas bekomme (Pläne oder fertige 
Module)? Am liebsten günstig....

Danke im Voraus

Hubertus

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kameramodul (bspw. von Conrad) und ein TFT (Mini-DVD-Player mit externem 
Videoanschluß)
Zwischen beide ein Cinch-Kabel...

Autor: Hubertus Schmitz (hubtus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein Anfang, danke erstmal.
Allerdings möchte ich das Ganze früher oder später in ein nettes, 
kleines Gehäuse verpacken. Ein Display-Modul, das ich ohne großen 
Aufwand an das Kameramodul Anschließen kann wäre also ideal für mich.
Irgendeine Idee?

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Monacor verkauft sowas mit einer Art Frontblende ("TFT-irgendwas").
Es kommt halt auf die "Wünsche" des Kunden an, und hört dort auf, wo der 
Geldhahn des Kunden geschlossen wird.
Conrad hatte auch mal ein Farb-TFT im Angebot...

Richtig schicke TFTs gibt es von Tamuz zu schicken Preisen...

Autor: Ky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@inoffizieller WM-Rahul

Monacor hat sowas nicht mehr. hab heute angefragt. nicht mehr lieferbar.
Wir haben beim Conrad dann bestellt.

mfg Kay

Autor: Drei Newton (3_newton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf ein Siemens Handy (S55 etc) mit einer Snap-on-Digicam. zerleg die 
Digicam und das Handy und du kannst die Anschlüsse durch dein 
Flachbandkabel ziehen. Selbstbauen wird mit Deinen Vorraussetzungen wohl 
leider nicht gehen. Kennst Du vielleicht jemanden der sowas kann? 
Gameboy Kamera wär auch eine Idee

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ky:
Bei Monacor "TFT" oben auf der ersten Seite in das Suchfeld eingtragen 
und 6 TFTs gefunden, die vielleicht nicht unbedingt zum Einbau geeignet 
sind, aber zumindest eine Montage-Moglichkeit aufweisen (Eigene 
Erfahrung...).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.