mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik microSD Pinbelegung


Autor: Daniel Nöthen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
kennt von Euch jemand die Pinbelegung der microSD Karten?

Grüsse,
Daniel

Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lustig, wollt grad nen ähnlichen Thread eröffnen. Hab die Dinger erst 
vor kurzem entdeckt, sind ja echt winzig. Sind die sonst gleich wie die 
normalen?

gruß

Autor: Schubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Daniel Nöthen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Supi, Danke :)

>>Sind die sonst gleich wie die normalen?

Hoff ich doch mal g

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, Ansteuerung ist gleich.

Autor: JackMigger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittlerweile gibts doch auch die SDHC - Karten, für die man einen 
neueren Kartenleser braucht. Gilt für die dieselbe Aussage wg. 
Pinbelegung und Ansteuerung und so ... ?

Thanx und Grüße

Autor: DerAlbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pinbelegung schon, die Ansteuerung, also die Initialisierung sowie die 
Adressierung der Blöcke unterscheidet sich. Wenn man nicht so faul wäre 
könnte man auch mal mehr als 5min googeln.. es gibt massig Init  bzw 
Zugriffscode auch für SDHC-Karten.

Autor: Peter Diener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

wie ist denn nun eigentlich die Pinbelegung von den MicorSD Karten? Im 
obigen Link steht sie nur für MiniSD und Transflash drin. Ist die 
Pinbelegung bei Transflash und MicroSD die gleiche? MicroSD ist ja laut 
Wikipedia nur ein umbenanntes Transflash.

Hat schon jemand eine MicroSD ohne zusätzlichen SD-Adapter (also im 
Micro-Sockel) an einem µC am laufen?

Ich habe vor einen MP3-Player mit MSP430F2xxx und einem VLSI-Decoder zu 
bauen und es würde mich deshalb interessieren, ob schonmal jemand was 
mit den MicroSDs gemacht hat. Vielleicht muss man ja doch auf 
irgendetwas besonders aufpassen. Ich habe bisher auch nur gelesen, dass 
es eigentlich genau das gleiche ist, wie SD.

Viele Grüße,

Peter

Autor: Andreas K. (ergoproxy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die sind identisch, Transflash ist nur ein anderer Name, bzw in Hdy für 
Transflash hat bisher jede SD die nicht als Transflash beschrieben war 
funktioniert. Ich hab hier ne 4GB µSD liegen und wollte die auch bald 
mal in nem MP3 Player verbauen. Ansteuerung hab ich leider noch ned 
geschrieben, da ich zur Zeit keinen 3V3 Pegelwandler hab und mir das 
STK500 leider manchmal auf 5,1V wechselt obwohl es auf 3,0 gestellt war. 
Da ich mir die Karte nicht rösten will warte ich auf eine eigene 
Hardware dafür.

Gruß ErgoProxy ach pass auf Karten mit 4GB+ werden etwas anders 
angesteuert. Nennt sich SDHC (SD-HighCapacity)

Autor: Andreas Watterott (andreasw) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es soll auch microSD-Karten geben die keine SPI-Schnittstelle haben:

http://en.wikipedia.org/wiki/Secure_Digital_card#T...
...All memory cards must support all three modes, except for microSD 
where SPI is optional....

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey!

Ich weiß, dieser thread ist schon relativ alt - jedoch behandelt er 
genau meine frage: wie ist die Anschlussbelegung von MicroSD-Karten?
Oben ist ein Link angeführt, der die Antwort beinhalten soll, aber den 
kann ich nicht öffnen.
Kann mir jemand vielleicht mit aktuellen Informationen helfen? Ein 
einfacher Anschlussplan / Pinbelegung wäre super!

Danke schon im Vorhinein,

lg Luki

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komm, so schwer ist es nicht.
http://lmgtfy.com/?q=micro%20sd%20pinout

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.