mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega8 vs. ATtiny26


Autor: harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir bitte jemand sagen was FÜR den mega8 spricht, wenn ich eine 
kommunikation: pc <->uC<->uC realisieren will?

ich muss einen projektbeteiligten überzeugen!
bitte um hilfe,

für den tiny: er ist kleiner, ist billiger...

grüße

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
kommt darauf an, was Ihr alles braucht
z.B. pro ATmega8:
mehr Flash
mehr SRAM
mehr EEPROM
echte SPI
echte USART
echtes TWI

Der Tiny26 hat nur eine USI-Schnittstelle.

Es kommt also vor allem darauf an, wieviel Aufwand für die 
Implementierung der Schnittstelle zur Kommunikation getrieben werden 
soll.

Gruß

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Software würde wegen des in hardwaregegossenen UART einfacher 
werden.
Da es scheinbar ein µC-Netztwerk werden soll, ist der Mega8 besser 
geeignet, weil er mehr Schnittstellen hardwaremässig hat als der Tiny26.
Und wieder kommt es auf die Anwendung und ihre Komplexität an...

Autor: harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der punkt "echtes TWI" ist für mich sehr wichtig, könntest du mir dazu 
etwas mehr erzählen bitte?
mein kollege meint wohl, dass wir mit dem USI vom tiny26 auskommen, (ich 
weiss aber von usern hier, dass das anscheinend ein viel größerer 
programmier aufwand wäre.. und dass es kA warum auch für komplexere 
aufgaben geeigneter wäre)
wir wollen twi verwenden..

liebe grüße

Autor: Sebastian Ahrens (c_bastian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Mega8 könnte man über die UART die Kommunikation mit dem PC sehr 
einfach gestalten. (Diese Möglichkeit hat der 26 ja nicht.) Irgendein 
RS232-Treiber dran und fertig.

uC<->uC dann über irgendeine andere (TWI oder so)

Kommt aber eben auf die genaue Anforderung der Anwendung an.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Schau Dir am besten die Application Note von Atmel an wie die 
USI-Schnittstelle als TWI genutzt werden kann. Diese AppNote enthält 
auch Code hierzu und wieviel Programmspeicher durch diesen Code bereits 
belegt wird.
Soll auch die verbindung pc <-> als TWI ausgeführt werden? Falls nicht, 
kann sich hier ein Problem ergeben. Der Tiny26 hat nur eine 
Kommunikationsschnittstelle. Die USI müsste dann immer zwischen 
TWI-Modus und pc-Kommunikation umgeschaltet werden.
Um hier Ratschläge, Vorteile oder Nachteile nennen zu können, bräuchte 
man allerdings genauere Infos über das uC-Netzwerk mit pc-Anbindung.

Gruß

Autor: Winne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Du

Eine Hardware TWI hat den Vorteil, das Du das zusendende Byte ins 
Register schreibst und raus gehts Taktung und Fehlerekerennung erfolgen 
automatisch ebenso Busüberwachung und Kollisionserkennunnung. 
Processorresourcen werden nicht mit Datenschaufelein belastet. 
Einkommende Daten werden per Interrupt gemeldet. und warten am register 
auf Abholung. Mehr ist dazu nicht zusagen. Natürlich müssen auch TWI 
service routinen benutzt werden doch sind sie wesentlich einfacher zu 
bedienen als solche von hand zu stricken.

Ein Blick ins Datennblatt oder besser 2 Wochen studium verraten mehr 
dazu.
Ich habe einen teil des Datenblattes des Atmega32 zum Thema TWI 
übersetzt der 8er dürfte analog dazu funktionieren. Das stelle ich Dir 
gern zur verfügung aber Vorsicht es ist recht umfangreich.

Und wenn wir schon dabei sind Der Codevision Compiler generiert Dir auch 
die nötigen Programmgerüste. Alle notwendigen Bibliotheken sind 
vorhanden.

Autor: Winne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry du sollte natürlich Harald ansprechen habe, Dich mit "Ihm" 
verwechselt

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ATMega48 ist kaum teurer als der ATtiny26.

Und bei Bedarf kannst Du bis zum ATMega168 upgraden.



Peter

Autor: Micro Mann (micromann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ihr die Standard-SMD Version nehmt (wovon ich mal ausgehe), dann 
ist der TQFP 32 ATMEGA8 deutlich kleiner als der SOIC 20 ATTiny26.

Bei bedrahteten Bauteilen oder kuriosem MLF Gehäuse siehts aber anders 
aus ;-)

Autor: Karl heinz Buchegger (kbucheg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ausserdem klingt 'mega' besser als 'tiny'

Duck und wech ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.