mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Impulslänge bei PWM


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

so langsam kommt Licht in die ganze Sache mit der öminösen PWM. Möchte 
nochmals eine (hoffentlich) letzte Kleinigkeit fragen.

Ich brauche ein PWM-Signal mit einer Frequenz von 1Hz, die Impulslänge 
soll 100ms betragen. Verwendet wird ein ATmega16 und ein 12,288MHz 
Quarz.

Eingestellt wird der Prescaler 256, daraus folgt:

ICR1 = 12,288MHz/256/1Hz - 1 = 47999

Der Wert für OCR1A, welcher die Impulslänge bestimmt, ist somit

OCR1A = 12,288MHz/256*100ms = 4800

Ist das Richtig so? Bin bir bei OCR1A etwas unsicher, ob hier nicht auch 
1 subtrahiert werden muß. Ich denke aber nicht, da ja bei einem Wert von 
OCR1A=0 die Impulslänge ebenfalls Null ist.

Ich bitte um kurze Bestätigung.

Vielen Dank!

Tobias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.