mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik audio booster


Autor: wayne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moinsen

Ich brauche mal Hilfe beim Entwurf eines einfachen 2-Fach 
Audioverstärkers.

Mein MP3-Player ist etwas schwach auf dem Kopfhörerausgang, daher habe 
ich vor das Signal extern auf das doppelte zu verstärken.
Probleme und Anforderungen:

Spannungsversorgung sollte möglichst gering sein (1*1,5 V Batterie, 
besser Akku) und eine gute Lebensdauer haben.
Welchen OP kann man da nehmen? Habe bisher keinen OP gefunden, der sich 
mit weniger als 3V (+/- 1,5 V) begnügt.
Am Ausgang kommen max. 2*5mW.
Schaltung sollte nicht zu aufwendig sein.
Kann man eine Grundschaltung mit 2-facher Verstärkung verwenden, oder 
ist bei Musik noch anderes zu beachten?

Andere, bessere Idee?

Danke

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mein MP3-Player ist etwas schwach auf dem Kopfhörerausgang, daher habe
> ich vor das Signal extern auf das doppelte zu verstärken.
(...)
> Am Ausgang kommen max. 2*5mW.
(...)
> Kann man eine Grundschaltung mit 2-facher Verstärkung verwenden, oder
> ist bei Musik noch anderes zu beachten?

Kleine Anmerkung am Rande:

Wenn du die Spannung (Amplitude) deines Audiosignals verdoppelst 
vervierfacht sich die Leistung.

Gruß,
Magnetus

Autor: wayne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@magnetus:

Kannst mal wieviel Ahnung ich hab.
4-fache Leistung wäre auch nicht so wild, leiser "drehen" kann ich auch 
noch.
50% mehr würden auch genügen.

Zur not könnte ich auch einen lm324 oder 158 nehmen, wenn die für o.g. 
Anwendung taugen.
Dann eben mit 2 Batterien.
Wie tolerant sind die nach unten, was die Spannung betrifft?
Es nützt auch nicht viel, wenn das Ding abschaltet, sobald die Batterien 
noch 1,499 V haben

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst Du erzielen? Mehr Pegel für einen nachgeschalteten 
Audioverstärker (bsp. Autoradio) oder mehr Pegel an einem Kopfhörer?

Für letzteres gibt es fertige kleine Kopfhörerverstärkerbausteine von 
National Semiconductor, die mit recht geringen Versorgungsspannungen 
(herunter bis 1.5V) klarkommen:

http://catalog.national.com/Cat/jsp/national.jsp?i=276

Hier sind noch ein paar weitere Kandidaten:
http://catalog.national.com/Cat/jsp/national.jsp?i=120

Autor: wayne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@rufus:

Auf den ersten Blick genau das was ich gesucht habe. Mehr Lärm auf die 
Kopfhörer.

Besten Dank

Die Idee mit Headphone amplifier muß man erstmal haben...
Vielleicht gibt´s ja noch was für Grobmotoriker im DIL bei TI,BB,Linear 
oder Max.

Autor: HolgerB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Verdoppelung der empfundenen Lautstärke benötigt man die 10fache 
Leistung; eine Vervierfachung der Leistung könnte hier also immer noch 
zu wenig sein.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LT1377

Und einen Termin beim HNO...

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Für die Verdoppelung der empfundenen Lautstärke benötigt man die 10fache
> Leistung; eine Vervierfachung der Leistung könnte hier also immer noch
> zu wenig sein.

Hääää? Na das musst du mir erst mal genauer erklären ;-)

Autor: Erik S. (erik_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Lautstärkeempfinden des menschlischen Ohres ist logarithmisch. Eine 
Verdoppelung des Schallducks liegt bei 10 dB, also der 10-fachen 
Leistung.

Autor: wayne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@rahul:

HÄ?

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der LT1377 müsste eigentlich ein Kopfhörer-Verstärker sein (~2W).

Den HNO brauchst du dann, wenn du dir oft genug die "Dröhnung" gegeben 
hast. Schäden am Ohr sind irreparabel...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.