mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Logic Analyzer für CAN mit USB-Anschluss


Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem Logic Analyzer mit USB-Anschluss, der 
auch das Protokoll des CAN-Busses beherrscht. Eingesetzt werden soll der 
Analyzer an einer Berufsfachschule, die Software sollte also 
einsteigerfreundlich sein. Stückzahl ~10.

Der öfter erwähnte LogicPort von Intronix ist von den ganzen Daten her 
interessant, beherrscht leider kein CAN. Eine Antwort vom Support steht 
noch aus, ob da etwas in der Richtung geplant ist. Einige im Forum hier 
sind vom LogicPort begeistert.

Eine Alternative dazu ist der Inovaflex Elektronik angebotene Logic 
Maid. Kostet zwar doppelt so viel, kann aber auch CAN. Hat damit schon 
wer Erfahrungen gesammelt?

Folgende Hersteller habe ich darüber hinaus besucht, bieten aber keine 
interessanten Produkte oder sind zu teuer: Adfweb.com, Link Instruments, 
NCI, HobbyLab, LeCroy, Samtec, Aiglent, R&S, Tektronix.

Viele Grüße,
Rainer

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiss, ist CAN für den Logicport geplant. Aber bevor das in 
der Software nicht wirklich drin ist, ist das schon recht riskant. 
Hersteller versprechen manchmal sehr viel...

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erfordert CAN eigentlich eine andere Hardware beim LogicPort oder ist 
CAN wie vermutlich I2C, SPI und RS232 nur eine Softwareinterpretation 
der Daten (auf Windowsseite)?

Autor: willivonbienemaya (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CAN ist eine differentielle Übertragung.
folglich sollte es differentiell empfangen werden.

Hast du schon mal versucht I²C und RS232 mit derselben Hardware zu 
empfangen?
vermutlich nicht.

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kommt darauf an, was man machen will.
Die Signale von der Hardware her untersuchen (z.B. auf Störungen, 
Verzögerungen etc.), oder auf höherer Ebene die Daten.

Für ersteres gibt es den CBT (CanBusTester) von Gemac
und verschiedene Produkte von Vector Informatik.

Daneben bieten die meisten modernen Oszis inzwischen CAN-Analyse an, 
allen voran LeCroy (neu ab 2007: bei den WaveRunnerXi interner 
CAN-Trigger, externes Trigger-Gerät von Vector nicht mehr nötig) und 
Yokogawa.

Wobei man unterscheiden muss zwischen CAN-Analyse und Triggern auf 
spezielle CAN-Ereignisse (IDs, Daten, Error-Frames, Ack ...).

Für die höheren Ebenen gibt es günstigere Varianten:
Alle CAN-USB-Adapter haben einfache Software im Lieferumfang und 
umfangreichere Analysetools optional.
Die bekanntesten sind IXXAT, PEAK und Lawicel.
Sie bieten auch APIs, sodass man eigenen Funktionen realisieren kann.

Es gibt auch OpenSource-Projekte aus dem KFZ-Bereich (Tuning).

Siehe auch  http://www.mikrocontroller.net/articles/CAN  (bei 
Debugging).
http://www.mikrocontroller.net/forum/1?filter=CAN*

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Profi,

vielen Dank für die drei zusätzlichen Anbieter. IXXAT selbst sieht 
wieder recht teuer aus. PEAK und Lawicel haben interessante Produkte, 
die günstig und überschaubar sind. Mal schauen, für wen von den beiden 
die Entscheidung fallen wird.

Grüße,
Rainer

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rainer,

also ich habe mir den LogicMaid in der Developer Version zugelegt und 
bin
damit sehr zufrieden.

Das CAN Signal wird dabei direkt am Ausgang des CAN-Transeivers an den
Logic Analyzer angeschlossen. Die Signale werden dann mit der Windows
Software interpretiert.

Was auch ganz schön ist die grafische Verschaltung der einzelnen 
Interpreter Blöcke. (Da gibt es z.B. Grundrechenarten,Vergleiche..)

Das Einzigste was noch fehlt, ist die Möglichkeit auf CAN-Signale zu 
triggern.
Was aber laut Herstellerinfo schon in Planung ist.

Grüße Michael K.

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

danke für den Hinweis. Die endgültige Entscheidung, wenn sie denn fällt, 
werde ich hier natürlich hinterlegen.

Grüße,
Rainer

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Intronix ist CAN nicht in Planung !

Zitat:

We don't have any plans for CAN right now. Possibly in the future if
there are enough requests.

Regards,
Harrison Young
Intronix

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, dann schreibt jeder der daran interessierten halt einen Request an 
Intronix.
Grüße, Dirk

Autor: Labermax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht es aus (Rainer) ? Hat jemand bei Intronix diesbezüglich 
angefragt ?

Ist das kompliziert, sich so ein Interface selber zu schreiben? Könnte 
man das je nach BEdarf Stück für Stück selber bauen? Reicht dazu die 
Kapazität der CPU, das alles zu interpretieren ?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rainer,

suchst Du noch immer den passenden Analyser?

Ich habe genau den passenden Analyser für Dich. Er kann CAN-, I²C- und
serielle Protokolle analysieren und ist besonders anwenderfreundlich.
Alles Weitere im Anhang.

Alternativ gibt es auch noch einen CAN-Bus-Tester.
eMail: p.palme@t-online.de

Gruß PP

Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anhang vergessen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.