mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ausgangstreiber für 12Volt: Ist diese Schaltung geignet ?


Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe eine Schaltung entworfen (siehe Anhang) mit der ich 12Volt
Magnetventile vom AVR aus schalten möchte. Es soll nicht nur das Ventil
geschalten werden sondern auch der Schaltzustand über eine LED
angezeigt werden.

Frage: Ist meine Schaltung geeignet ?

Ich bitte um Feedback jeglicher Art.

Gruß

UBoot-Stocki

Autor: emil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die led kannst du ruhig an die 12V leitung anschliessen, somit heizt
dein 7805-regler noch weniger und kommt vielleicht ohne kühlkörper aus
:)

Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kurze Erklärung: Das Schaltbild täuscht hier etwas. Der Spannungsregler
bringt 5A und ist geklühlt ;-) An ihm hängen diverse Servos etc. von
einem Modell-Uboot. auf der späteren Platine (eine Pressluft-Steuerung)
wird nur 5Volt verfügbar sein Die 12Volt sind an einer anderen Stelle
im Boot (dort kommen dann die Ventile und die Freilauf-Dioden hin)

Gruß

UBoot-Stocki

Autor: Bastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde noch einen Gatewiderstand einbauen. Ausserdem nur eine
Spannung über den Transistor schalten (hier 12 V)

Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wenn ich das richtig gelesen habe (kann aber auch falsch sein, da bin
ich nicht so sicher) braucht/darf da kein Gate-Widerstand rein, da das
Teil Teil einen integriert hat ?

Gruß

UBoot-Stocki

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Gatewiderstand ist hier unnötig. Das bischen C kann ein AVR durchaus
umladen. Ich denke du machst eh kein PWM für diese Ventile.

Die LED an 5V und das Ventil ist aber keine gute Idee. Wenn der FET
sperrt liegen 7V in Sperrrichtung (Über die Ventilspule) an der LED an.
Das kann für manche schon zuviel sein.

Matthias

Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das mit den 7V ist natürlich richtig. Um das zu verhindern könnte ich
ja eine normale Diode in Reihe mit der LED schalten. Ich frage mich
aber ersthaft, ob das so Sinn macht ...

Gibt es denn keine Andere Möglichkeit die Diode zu schalten ?

Kann man denn z.B. die Diode zwischen Port-Pin und Gate schalten?
fliest dort genügend  Strom für die LED ?

Gruß

UBoot-Stocki

Autor: MooseChecker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, bei einem Mosfet fließt nur ein Strom ins Gate beim Schaltvorgang
durch die Umladung der Kapazitäten.

Du kannst die LED mit R an GATE und GND legen, aber dann hast Du keine
Kontrolle über den korrekten Schaltvorgang am Ventil. Der Treiber oder
Die 12V können ja ausfallen und dann leuchtet die LED trotzdem.

Ich meine, lege die LED über das Ventil, dort hast Du schon eine
Freilaufdiode, die auch die LED schützen würde. Zudem kannst Du sehen
ob das Ventil wirklich Spannung erhält.


MooseC

p.s. warum antwortest Du nicht auf Deine Mails, ich hatte Dich vor ein
paar Wochen angeschrieben aber keine Antwort erhalten?
Frage war die möglichen Pulsraten den üblichen Fernsteuerungen.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und am Portpin ist es noch aus einem anderen Grund nicht unbegingt
ratsam: die Belastung durch die LED senkt die H-Ausgangsspannung
(zumindest, wenn die LED leuchten soll, wenn das Ventil angesteuert
ist). Kommt auf den LED-Strom, den Prozessor und den Mosfet an, ob man
das machen kann.

Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@MooseChecker: Hatte keine e-mails bekommen ?! Wo ging die denn hin ?
Bitte melde Dich nochmals unter "uboot-stocki@t-online.de"

@all: Ja, ich werde die LED über die Last schalten. Also quasi in Reihe
mit der Freilaufdiode die LED und ein passender Vorwiderstand

Gruß

UBoot-Stocki

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.