mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu Timingdiagramm


Autor: Thorsten (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

was bedeutet der schraffierte Bereich in angehängtem Diagramm? Sind zu 
diesem zeitpunkt die Daten definiert bzw. gültig oder undefiniert?

Thorsten

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem nicht_ schraffierten Bereich liegen _gültige Daten am Bus an. 
In dem Bereich, in dem die Signale schraffiert sind finden die 
Pegelwechsel statt. Der Bereich ist deswegen schraffiert, da sich das 
Timing durch Temperaturdrift und Fertigungstoleranzen nicht zu 100% 
voraussagen lässt.

Der Pegelwechsel könnte also zu Beginn oder zum Ende dieses 
schraffierten Bereichs stattfinden... oder aber auch sonst irgenwo 
innerhalb des schraffierten Bereichs.

Gruß,
Magnetus

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ausserdem ist in dem schraffierten Bereich auch die rise- bzw. 
falltime berücksichtigt ;)

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, das würde bedeuten, ich kann zu jeder steigenden Taktflanke ein 
gültiges Datenwort lesen.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JEIN... sieh dir das Timingdiagramm mal genau an...


Die steigende Taktflanke leitet im Prinzip die Ausgabe des nächsten 
Datenbytes ein. Das alte Datenbyte steht noch für 5ns (Nanosekunden!) 
am Bus bereit. Nach maximal 11ns (auch Nanosekunden!) hast du das 
nächste Datenbyte am Bus liegen.

Gruß,
Magnetus

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
>Ok, das würde bedeuten, ich kann zu jeder steigenden Taktflanke ein
>gültiges Datenwort lesen.
Ja, allerdings sollte deine steigende Flanke nicht zu flach sein.
Risetime <=10ns weil th=5ns=Datenhaltezeit nach Lesen.

MFG Uwe

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, knifflige Sache. Mein Problem ist, dass ich die Daten in ein 32kB 
SRAM schreiben muß/will. Allerdings wird der ADC nicht mit 80MHz, 
sondern mit max. 40MHz getaktet.

Dazu möchte einen Adresszähler in einem CPLD realisieren. Im Prinzip 
könnte man es ja so machen, dass man bei der steigenden Taktflanke das 
Datenbyte in das SRAM schreibt und bei der darauf folgenden fallenden 
Flanke den Adresszähler inkrementiert.

Könnte das so funktionieren? 5ns Gultikeitsdauer für die Daten ist jetzt 
nicht wirklich viel und dieser Wert wird sich durch halbieren der 
Taktfrequenz wohl eher nicht verdoppeln.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja, allerdings sollte deine steigende Flanke nicht zu flach sein.
> Risetime <=10ns weil th=5ns=Datenhaltezeit nach Lesen.

Danke für diesen Hinweis, das habe ich völlig übersehen.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Sollte klappen, weil du die Daten ja bei steigender Flanke übernimmst.
Da sehe ich eher Probleme beim SRam->Daten- 
vorhalte,schreib,nachhaltezeit.
Das solltest du genau prüfen(Nachhaltezeit max 5ns)

MFG Uwe

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mir fallt da gerade noch was anderes ein, deine steigende Flanke wird 
der WR-Impuls fürs SRam? Der muss aber erst auf 0 ehe du die Adresse 
ändern darfst....war früher jedenfalls so.

MFG Uwe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.