mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Datensatzname für Z-Pointer per Variable übergeben?


Autor: Parker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank dieser Seite mit Tutorial und Forum bin ich mit meinen ersten 
Schritten schon recht weit gekommen, jetzt stecke ich allerdings mit 
einer Prinzipfrage fest, deren Antwort ich noch nicht finden konnte.

Ist es möglich einen Aufruf wie "ldi ZH, 
HIGH(Variable_mit_Namen_eines_Datensatzes*2)" zu verwenden? Dabei also 
nicht auf einen Datensatz direkt zu verweisen sondern über eine Variable 
den Namen des Datensatzes zu übergeben?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das ist nicht möglich.

Autor: Parker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war ja eine schnelle Antwort! Zwar auch nicht die, die ich erhofft 
hatte, aber trotzdem vielen Dank!

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß zwar nicht was du vorhast, aber vielleicht hilft Dir das ja 
weiter.

Schau Dir mal hier
http://www.hanneslux.de/avr/stopuhr/index.html
an, wie die Menütexte auf das LCD kommen. Der Ausgaberoutine (als Macro) 
wird dabei die Adresse der Menüpunkt-Liste (als Label) und die 
Menüpunktnummer (als Register) übergeben. Daraufhin wird der komplette 
Menütext aufs LCD geschrieben.

Falls Du Fragen beim Analysieren hast, dann kannst Du sie gerne hier 
stellen. Ein weiteres Beispiel findest Du hier:
http://www.hanneslux.de/avr/zuenduhr/index.html

Viel Erfolg...
...

Autor: Parker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, danke Dir, das war genau was ich gesucht habe. Ich konnte mein 
Programm entsprechend anpassen und es läuft mittlerweile wie gewünscht. 
Nun muß ich es noch optimieren und zusammenfassen, damit ich es hier 
posten kann.

Es handelt sich übrigens um die LCD-Ausgabe 'großer' Zeichen, die sich 
aus je vier selbstdefinierten Zeichen zusammensetzen. Bei jeder Ausgabe 
schreibe ich erst vier Zeichen in das CG-RAM, bevor ich sie aufrufe. 
Dazu sind mehrere Schleifen erforderlich, die ich jetzt mit Hilfe Deiner 
Routinen erfolgreich umsetzen konnte. Vielen Dank!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.