mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Schlafphasenwecker


Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich würde gern mal Eure Meinung zu diesem Gerät hören:

http://www.axbo.com/infactory/1_home_de/news_list.jsp.html


Gruß

Dirk

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz spannende Sache!

Unabhängig von diesem Gerät, habe ich mir schon überlegt, ob man sowas 
selber bauen könnte.

Manchmal wird man ja morgens vom Wecker aus dem Tiefschlaf gerissen und 
manchmal ist man nur gerade so am Dösen und das Aufwecken ist nicht 
schlimm. Wenn nun der Wecker die Tiefschlafphase nicht unterberechen 
würde...

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da man (wenn seine interne biologische Uhr intakt ist) in 90 
Minuten-Zyklen schläft (, die auch den Tag über weiterschwingen), kann 
ich recht genau steuern, wann ich am Morgen aufwache.
Entscheidend ist der Zeitpunkt, an dem man einschläft.

Sehe den Zusammenhang: die 90-Minuten-Periode ist die 4. Oberwelle des 
Tages, 16 Zyklen à 90 Minuten (ich nenne sie NeuStunden) sind 24 
Stunden.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich ist der Wecker nicht für Jeden geeignet. Viele Leute haben 
keine Probleme mit dem Aufstehen oder fühlen sich einfach topfit. Einige 
(so wie ich) haben es da aber nicht so leicht.

Autor: Der Albi (der-albi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stellt den Wecker einfach lauter und weit weg vom Bett, da hat man auch 
kein Problem mehr früh aufzustehen - selbst wenn man in einer 
tiefschlafphase steckt.
Alternativ gibt es auch wecker für gehörlose, die z.B. über Lichtblitze 
funktionerien. Vielleicht stört das Blitzen in der Tiefschlafphase nicht 
so sehr.. somit würde sich das von selbst auf die Wachphasen regeln :-)

MFG

Autor: Drei Newton (3_newton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Wecker dürfte am Anfang gehen, aber nach ner Weile ist die Wirkung 
schwächer oder weg. Man gewöhnt sich an alles. Meine Idee wäre es, einen 
PIR Sensor mit einem C auszuwerten anstelle des beknackten Armbandes...
Das gabs letztens bei Endgadget, da bin ich auf die Idee gekommen.

3N

Autor: Drei Newton (3_newton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c= MC

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Profi,

wenn du das noch belegen kannst, wirst du der Chronobiologie einen 
neunen Impuls geben. Immerhin geht man momentan davon aus, dass ein 
natürlicher Zyklus 25 Stunden hat...

Autor: John Doe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe zwar keinen Schlafphasenwecker, aber dafür über EIB eine schöne 
Weckfunktion gebastelt.
20 Minuten vor der Weckzeit wird das Licht langsam bis auf 100% 
hochgedimmt, ab 5 Minuten vor Weckzeit wird dann die Musik ganz leise 
eingeschaltet und bis zur Wecklautstärke hochgefahren.
Seitdem fühle ich mich morgens viel erfrischter als vorher.

Ist mit einer MC-Steuerung sicherlich auch so zu realisieren.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PIR Sensor... sowas?
http://www.conrad.de/script/passives_mini_ir.sap

Wie ist es in den Schlafphasen mit der Bewegung? Aus Wikipedia schliesse 
ich, dass der Wecker im Prinzip optimal klingeln würde, wenn der 
Schlafende im Weckfenster keine Bewegung macht (REM-Phase).

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem PIR Sensor bin ich noch nicht einig. Der PIR Sensor erkennt ja 
den Schlafenden als "warmen Körper" immer, egal ob er sich bewegt oder 
nicht, oder?

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>
20 Minuten vor der Weckzeit wird das Licht langsam bis auf 100%
hochgedimmt, ab 5 Minuten vor Weckzeit wird dann die Musik ganz leise
eingeschaltet und bis zur Wecklautstärke hochgefahren.
<<

und das ist, glaubt man der Schlafforschung, die beste, bekannte 
Methode, geweckt zu werden.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die Musik ganz leise eingeschaltet
und endet dann bei bösestem Metal?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den 25 Stunden dürfte ein sogenannter Schwungrad-Oszillator 
sein, also eine PLL, die ohne Synchronisation zu langgsam schwingt, hier 
mit 25 Stunden Periodendauer, und vom Tageslichtrhytmus in Phase 
gebracht wird.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>>Mit dem PIR Sensor bin ich noch nicht einig. Der PIR Sensor erkennt
>>>ja den Schlafenden als "warmen Körper" immer, egal ob er sich
>>>bewegt oder nicht, oder?

Das ist falsch; ein PIR Sensor erfasst nur die Änderungen. Er ist also 
gut geeignet um Bewegungen zu erkennen.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
metal hat meinermeinung nach beruhigende wirkung => nix mit aufwachen...

aber die idee ist gut.. werd ich glaubich abkupfern... aber nix eib 
sondern mein VDR/router/... rechner wird das machen...

ganz versteh ich das aber nicht für was das komische armband gut sein 
soll.....

bewegungen bringen doch nix.. wenn dann müsste da der puls überwacht 
werden.......

nur wenns hell ist und ich aus dem tiefschalf rauskomm bin ich wach... 
da bauch ich dann keinen wecker mehr... d.b licht an, musik an und 
fertig... ist mal einen test wert das ganze...

73

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoho, DAS wäre was für Weihnachten: 
http://loop.ph/twiki/bin/view/Loop/LightSleeper

Zu den Sensoren...

Brain activity sensor!
http://www.freepatentsonline.com/6928031.html

Autor: Drei Newton (3_newton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also laut Wikipedia stimmt das mit den 90 Minuten tatsächlich. Ein 
ultradianer Rythmus. Bastelt schon jemand an sowas?

3N

Autor: Nina (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ihr bastelt ja an verrückten Wecker-Ideen (Dimmer, Musik, Licht..)

Habe interessehalber im Web nach ungewöhnlichen Weckern gesucht. Eine 
Freundin von mir hat nämlich einen Schlafphasnenwecker von Sleeptracker:
http://www.schlafphasenwecker.info

Das Gerät funktioniert prima bei Ihr und wahrscheinlich werde ich mir 
auch einen holen. Aber vielleicht seit Ihr auf dem besten Weg, den 
Schlafphasenwecker zu verbessern und mir die Aufwachmomente noch 
angenehmer zu gesalten? Mit Heavy Metal Musik könnt Ihr mich jedoch 
nicht locken Lach :-)

Schlafphasige Grüße,
Nina

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wache einfach dann auf, wenn ich aufwache. Das ist am Gesündesten! 
Chef kann warten!

Autor: zwei tausend millicent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben sogar gleich drei Schlafphasenwecker,
die heißen Mona, Bobby und Peter. Jede Wette:
wenn die aufwachen ist Zeit zum Aufstehen.
In der Regel ist das meist kurz bevor der Radiowecker
anspringt... :-)

PS: Heißt es nicht richtiger Schlaffhasenwecker?

Autor: Satt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir so einen Wecker gegönnt:
http://www.sanalux.de/de/de/prod/img/l300_l.jpg
Weckt mit Licht + wahlweise noch Musik dazu (Radio oder MP3 über 
SD-Card).
Das Licht dimmt 30,60 oder 90 Minuten vor der eingestellten Zeit langsam 
hoch, sodass ich meist kurz vor der Weckzeit einfach wach bin, ganz 
sanft.
Außerdem hat es auch einen Sonnenuntergangsmodus, auch mit leiser 
werdender Musik, Einschlafmeditationsprogramme etc.
War zwar teuer, aber für mich hat es sich gelohnt.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Albi wrote:

> Alternativ gibt es auch wecker für gehörlose, die z.B. über Lichtblitze
> funktionerien. Vielleicht stört das Blitzen in der Tiefschlafphase nicht
> so sehr..

Wenn ich morgens SO geweckt werden würde, fühle ich mich ja wie in der 
Disco.

Schön mit Strobo...


Ne danke!

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bestimmt wirkt der Schlafphasenwecker auch eine Lebensverlängerung!
Eventuell bewirkt er sogar, dass mehr Kinder zur Welt kommen :-)

Aber ernsthaft:
Funktioniert das Gerät noch sinnvoll wenn zwei Personen im selben Zimmer 
schlafen?

Autor: Schlafexperte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit der Anbringung eines vibrierenden Schwungrades am 
Bettgestell?

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlafexperte wrote:
> Wie wäre es mit der Anbringung eines vibrierenden Schwungrades am
> Bettgestell?

Ähhhh. Was soll dann der Nachbar denken?


Oder willst du abends kurbeln und dich darauf konditionieren, dass du 
aufwachst, wenn es aufhört zu drehen?

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Funktioniert das Gerät noch sinnvoll wenn zwei Personen im selben Zimmer
> schlafen?

Dann braucht jede Person ihr eigenes Gerät. Zitat:

> Und durch seinen Vibrationsalarm weckt der Sleeptracker auch nur Sie und nicht 
Ihren Partner.

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Morin.

Das wäre dann nichts für mich, denn ich drehe mich mehrmals in der Nacht 
um die Längsachse. Dann hätte ich wahrscheinlich das Gerät schon 
gelyncht :-)

Was daher auch nicht bei mir funktionieren würde wäre eine 
Sauerstoffmaske zum verhindern des Schnarchens, außer ich würde 
festgebunden (das kommt aber noch früh genug).

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-heinz Strunk wrote:

> Ähhhh. Was soll dann der Nachbar denken?

Nachbarn sollen garnicht denken...

Autor: Iche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Wecker weckt in einer eingestellten Zeitspanne, ist also kein 
Problem wenn du dich Nachts bewegst...

Autor: Uhus Nachbar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nachbarn sollen garnicht denken...

Ja, wir haben's schon gut. Unser Nachbar hält sich daran, ohne dass wir 
ihn drum bitten müssen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.