mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik mein mp3-player


Autor: Stephan Nolting (stnolting)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey ihr!!

ich hatte schon lange mal vor mir einen eigenen mp3-player zu bauen.
und in den herbstferien hab ich nun endlich zeit gefunden!!
das ergebnis seht ihr im anhang - jaja, ich weis... war das erste mal,
dass ich mit dem layout-editor gearbeitet hab! ;)

der player hat bis jetzt:
- usb-interface mit ftdi245r
- farb-lcd vom nokia 6610
- li-ion akku mit ladegerät
- mp3-dekodierung über vs1011b
- sd/mmc-karten als speichermedium

ich bin mir zwar noch nicht 100%ig sicher, dass die ganzen leiterbahnen 
und so auch stimmen, aber ich hab mich schonmal bei pcb-pool über preise 
fürs
entwickeln (oder wie nennt man das??) schlau gemacht.

laut denen muss man aber so oder so immer mindestens 1 dm² 
platinenfläche bezahlen. die bieten mir jetzt also an, dass ich 4 mal 
das selbe board halt für den grundpreis kriege... alles in allem so 66 
euro... nun brauch ich ja aber nur einmal das ding und darum wollt ich 
hier mal fragen ob jemand interesse hätte.
für so +/- 18 euro würd ich die dinger dann schön verpacken und per 
brief (wenn das geht) an euch verschicken... natürlich nur wenn euch das 
hoffentlich funktionierende layout überzeugt!! ;))

is nur so ne idee, falls es hier noch mehr leute gibt, die mit dem 
gedanken spielen sich selbst einen player zu bauen, aber sich die 
layout-entwicklung sparen möchten.

glg stephan

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> jaja, ich weis... war das erste mal,
> dass ich mit dem layout-editor gearbeitet hab! ;)

Also ich finde, dass sieht sehr gut!!!

Vielleicht kannst du noch den Schaltplan posten, dann hat man alles 
beisammen und kann evtl. noch Fehler finden. Oder läuft der Prototyp bei 
dir bereits?

Autor: Stephan Nolting (stnolting)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Marco:
hey danke für den spar-tipp, aber ich glaub ich bleib erstmal bei 
pcb-pool - machen nen ganz guten eindruck und ich hab bisher nur gutes
von denen gehört! ^^

@Aufreger deluxe:
äh... schaltplan?!? der verteilt sich hier bei mir so auf zwei 
college-blöcke... aber mit den pinouts der einzelnen ic's
(sind ja nicht soo viele) kann man das schon ganz gut überprüfen
- is halt alles noch in der entwicklung :)

glg stephan

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, d. h. du hast das Layout direkt erstellt ohne vorher den Schaltplan 
mit Eagle zu zeichnen? Na dann viel Glück, dass alles funktioniert.

Autor: Stephan Nolting (stnolting)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja nein, ich hab erst vorn paar tagen gesehen, dass man das auch 
"umwandeln" kann... naja, so hab ich halt alles von hand auf papier 
gemacht! :)

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Layout entflochten ohne Schaltplan einzugeben? Verrückt... ;->

Ansonsten sieht das Layout fürs "erste Mal" schon ziemlich gut aus. Es 
gibt da allerdings ein paar Vias ins Nichts (oder gibt es da Layer, die 
ich nicht sehe?)

Autor: Stephan Nolting (stnolting)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh, wenn ich jetzt noch wüsste was layer sind ...

also, es gibt nur "oben" und "unten" halt - machmal sind da diese
nervigen ratsnests, aber das is ja beim herstellen eh egal.

die schaltung an sich behindert das ja nicht wirklich, aber ich 
überarbeite das dingen nochmal - mittwoch is ja frei ^^

- und danke fürs komplimet! ;)

Autor: ar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind die masseflächen mit der Hand gezeichnet, oder mit "POLYGON"?
sind die signalleitungen gleich mit "WIRE" gezeichnet worden, oder vorab 
signale mit "SIGNAL" velegt worden und dann im Anschluss mit "ROUTE" 
geroutet?
mach mal einen DRC..

Das Design lässt sich so nur schwerlich überprüfen, schde - hätte gern 
mehr dazu gesagt.

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, die Lagen halt ;)
Wenn es nur "unten" und "oben" gibt, dann führen die Vias bei (25.4, 
30.0), (21.2725, 23.3363) und (21.2725, 21.59) ins Nichts.

Das Ding bei Schaltplaneingabe ist die Fehlerkontrolle, bei der einen 
die Software ja unterstützen kann. ERC/DRC und die nervigen Ratsnests 
eben ;)

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>mittwoch is ja frei
Dann nutz die freie Zeit erstmal dazu den Schaltplan in Eagle 
einzugeben.
Das Layout musst du dann zwar nochmal neu erstellen, weil du das 
jetztige nicht übernehmen kannst, aber 88€ Lehrgeld und ggf. 3 neue 
"Freunde" die die anderen Platinen haben wäre mir zuviel ;)

Wenn du einen Schaltplan in Eagle hast, kannst du falsche Verbindungen 
nur mit "Gewalt" erzeugen. Und es wird dir gesagt, das da was nicht 
passt.

Es ist zwar viel arbeit, kann aber 1. erstmal viel Geld sparen und 2. 
hast du es bei Änderungen leichter.

Ich habe von Bilex sowie von PCB-Pool schon gutes aber auch schlechtes 
gehört oder besser gesagt gelesen.
Allerdings überwiegt bei beiden das gute. Zumindest von dem was ich 
gelesen habe.
Beide sollen aber bei Reklamation relativ kullant sein.
Aber ich fände es auch gut, wenn dein Geld im eigenen Land bleibt.

Autor: John Crispin (john)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
wo hast du die eagle lib für das nokia lcd her ?
danke,
John

Autor: Stephan Nolting (stnolting)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ marco:
den ganzen kram nochmal?? nee, so wahnsinnig viele leiterbahnen und 
bauteile sind das ja nun auch wieder nicht, dass man da den überblick 
verliert...
ich meine, die paar pinouts krieg ich auch aufm papier so viel oder so 
wenig richtig hin wie bei eagle ;))
aber ich werd das board trotzdem nochmal überarbeiten, die
drei vias hab ich zum beispiel schon
korrigiert - sollten mal pinheads werden...
trotzdem danke für den hinweis ^^

@ john:
die is in der lib vom mp3stick mit dabei  --> anhang

glg stephan

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, musst du selber wissen... Dann kannst du zwar auch gleich Paint 
nehmen, aber naja ;)

So aufwändig ist die Schaltplaneingabe für den daraus resultierenden 
Nutzen wirklich nicht.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Tja, musst du selber wissen... Dann kannst du zwar auch gleich Paint
> nehmen, aber naja ;)

Ich kenne Leute, die das tatsächlich gemacht haben.

Autor: Christof Rieger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin ja auch ein Freihandkanikazierouter aber das topt alles was ich 
je versucht habe. Hut ab wenn es auf anhieb funktioniert. Hast du 
eigendlich schon die Firmware geschrieben ?

Autor: Stephan Nolting (stnolting)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sd-interface, fat16 für die sd und vs1011 sind schon
implementiert, nur display und ftdi fehlen noch...

ich schreib übrigens alles in asm - is super schnell und
meiner meinung nach die beste sprache!

glg stephan

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann zwar brd files nicht anschauen, kann daher zu dem File selber 
nix sagen, wollte nur anmerken das ich auch immer das Layout ohne 
Schaltplan entwerfe, wenn man sich konzentriert geht das recht gut.

Autor: Henrik J. (henrikj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aua, aua! Dein Layout sieht zwar gut aus. Aber mach vorher unbedingt 
einen Design Rule Check. Da gibbet ein Knöpfchen für. Und Layout ohne 
Schaltplan entwerfen? Hmm...

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist schon ok, das Layout ohne Schaltplan zu entwerfen, wenn Du es 
kannst. Ich mach es auch ohne, weil mir die Sucherei nach all den 
Bauteilen zu aufwendig ist, dann sind die Bauteile nicht vorhanden, dann 
sind die Pins falsch, dann stimmt die Bauform nicht, dann gibt es Einige 
nicht ...
Aber was sich anbeitet ist, die Pins zuerst mit einem Siganl miteinander 
zu verbinden und diese dann zu routen. So vermeidet man Leiterbahnen die 
einzeln über Durchkontaktierungen liegen, in der Luft hängende Pads und 
solche Sachen, die Dir den Leiterplattenhersteller zum Feind machen. 
Außerdem wird das Layout sauberer.
Außerdem kann man an den Signalen gut sehen wie man die Bauteile am 
besten auf der Platine anordnet.

Autor: Stephan Nolting (stnolting)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey, immerhin gibts noch ein paat verrückte wie mich!
ich hab jetzt mal diese ominösen vias entfernt und hoffentlich
alle ratsnests beseitigt...

nur ne frage zum schaltung an sich hätte ich da noch:
man kann ja das SDI des vs1011 nicht "disablen", heißt also das
dingen denkt immer, ich würd ihm was schönes zum dekodieren schicken, 
auch wenns nur cmds für die sd oder das lcd sind...
nun hab ich mir überlegt die DI-leitung des vs erst über nen transistor
durchzuschalten, um also so eine art cs für das SDI zu haben.
geht das überhaupt so????

glg stephan

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für ein selektives CS wäre ein Tristate-Treiber wie der 74HCT125 das 
richtige.

Autor: Stephan Nolting (stnolting)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab den 74hct125 zwar grad nicht im kopf, aber ich denk mal, das
der nicht unbedingt in sot23 erhältlich ist :)

is leider viel zu groß für meinen verwendungszweck
trotzdem danke für den tipp!

glg stephan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.