mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. SB2 der ETH Zürich


Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Die ETH Zürich (Da, wo ich studiere.) verwendet für 
Digitaltechnik-Praktika das selbst entwickelte Development-Board SB2.

http://www.ife.ee.ethz.ch/~zinniker/digiprakt/sb2b...

Leider habe ich am Notebook keinen Parallelport - gibt es ähnliche 
Boards mit USB? Oder würde das auch mit einem USB->Parallelport-Adapter 
funktionieren?

Gruss

Michael

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich fürchte so einfach wirst du es nicht bekommen,

Bei einem USB_Parallelportadapter könnte es Timingprobleme mit der 
Altera_SW geben. Das müsstes du hinterfragen. Das "SerialJtag Interface" 
erinnert mich eher an ISP und da muss man aufs Timing achten. Am besten 
du hälst dich an die angegeben Links zum Projekt oder an den Herrn 
Zinker, welcher wohl der Guru des Ganzen ist. ;-)

Sicher ließe sich ein Modul dazwischen bauen welche die datenschaufelei 
menagt, aber es müste beide Schnittstellen sowohl soft- als auch 
hardwaremäßig bedienen können und wäre dann ein Projekt dergleichen 
Größenordnung wie das SB2 selbst.

Alternativ müsste man die Alterasoftware so verändern, das das benötigte 
Timing auch durchden USB_LPT adapter nicht sabotiert werden kann. Was 
sicher auch ein gehöriges Maß an Kenntnissen vorraussetzt, welche ja 
erlernt werden sollen. Aber vielleicht hast du ja Glück, und jemand hat 
sich darüber schon die Gedanken zerkräuselt. Unter dem von dir 
angegebenen link ist auch ein SB2_Forum verlinkt.

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dich mal nach einer PCMCIA/Cardbus Karte mit Parallelport um.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Schau Dich mal nach einer PCMCIA/Cardbus Karte mit Parallelport um.

Hmmm...keine schlechte Idee! Das würde alle meine Probleme (naja, 
einige, aber wir wollen jetzt nicht philosophieren) auf einen Schlag 
lösen: AVR-Progger, SB2, eventuell auch serielle Kommunikation.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seriell kannste über USB->Serialports machen, wenn du nicht ein Programm 
einsetzen musst, was selber an den Portleitungen rumfrickelt. Parallel 
klappt aber so gar nicht, denn diese USB-Drucker Adapter können nur mit 
Druckern betrieben werden. Das ist eine eigene USB Device-Klasse.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

Sowas in der Art? Wäre dieses Gerät dafür tauglich, oder ist es auch so 
ein Nur-Zum-Drucken-Adapter? Ist das günstigste, das ich finden konnte.

Autor: T.M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut meiner Erfahrung laufen die mit Oxford Chip NICHT mit den 
Xilinx-Tools. Da wird das Programmierkabel nicht erkannt. Ich hatte 
insgesamt 3 Karten bestellt, und nur die letzte von Transdigital hat 
funktioniert. Die war (natürlich) auch die teuerste :-(
Siehe: Beitrag "Notebook>PCMCIA>parallel>JTAG Problem"

T.M.

Autor: Jürgen S. (engineer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo T.M: Könntest Du bitte mal den vollständigen Namen und einen 
Herstellerlink posten? Ich suche auch eine Lösung für Xilinx und Altera. 
Derzeit behelfe ich mich mit einem Zweit-Notebook, das noch einen echten 
parallel port hat (ja das gibt es noch).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.