Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hebebühne Stenhoj DS2 Elektronik fehlerhaft


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Manuel D. (manu_xd)



Lesenswert?

Hallo Zusammen

Ich habe eine Hebebühne Stenhoj DS2 in der Werkstatt, welche sich nicht 
mehr bewegt. Es handelt sich dabei um eine Bühne welche zwei getrennte 
Antriebe hat. Beide Antriebe haben jeweils ein Poti, welches der 
Elektronik die Position der Hebearme mitteilt. Die Elektronik gleicht 
dann die Höhe mit kurzzeitigem Deaktivieren eines Antriebs das Niveau 
aus.

Die Bühne lief nicht mehr Gleichmässig bzw. die Arme standen 
unterschiedlich hoch und es fand kein Niveau Abgleich mehr statt. Als 
"Resetversuch" wurden beide Tasten "Oben" und "Unten" gleichzeitig 
gedrückt. Nachdem dies keine Reaktion gezeigt hat, flog die 
Feinsicherung 1A der Platine (Zufall?).

Nun zeigt die Bühne folgendes Verhalten bei Hauptschalter EIN:

- Relais 4 zieht sofort an, Relais 3 klickt kurz.
- bei Taste nach UNTEN: Relais 4 löst und Relais 3 zieht an, 
Drehrichtungsschütz zieht an, Motorschütze bleiben AUS
- bei Taste nach OBEN: Relais 4 bleibt angezogen, sonst keine Reaktion 
der Relais. anderer Drehrichtungsschütz zieht an, Motorschütze keine 
Reaktion.

Wenn ich das Schema richtig interpretiere ist Relais 1 (K1) für die 
Motorschütze verantwortlich. Dieses zieht aber nicht an.
-> Welche Funktion hat Relais 2 (K2) ?

Auf der Platine sind folgende ICs verbaut:

MC14016B
MC14013B
CD4093BCN
TCA965 (2x)
TCA335A

Transistor BC237B (4x)

Was wurde bereits geprüft:
Potentiometer der Bühnensäulen: 1-3 400 Ohm (beide Säulen), 2-3 300 Ohm 
je nach Position.
Platine hat Spannung (14.7V nach Spannungsregler LM341P15)
Alle Relais Schalten bei manueller Spannung auf die Spulen, 
Spulenwiderstand alle im gleiche Rahmen
Alle Widerstände gemessen (inCircuit), kein OL oder 0 Ohm. Dioden 
getestet, Werte i.O (inCircuit)

Leider kenne ich mich mit den Verbauten ICs nicht aus. Jedoch nach 
Studieren der Datenblätter scheinen diese Hauptsächlich zu Vergleichen 
bzw. Fenster zu definieren wann geschaltet wird. Für einen Profi ist 
dies vermutlich keine komplizierte Schaltung.

Wie kann ich die Fehlersuche auf der Platine am besten starten? Habt ihr 
einen Verdacht? Alle ICs zu ersetzen ist schwierig, da diese nicht mehr 
wirklich beschaffbar sind.

Ich bin um jede Hilfe froh! Vielen Dank!

Liebe Grüsse
Manu

: Verschoben durch Moderator
von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

Die Relaisabfolge ist nicht schwierig.
Mit TAstendruck zieht das Relais C1 über den KOntakt K1 und K2 an. 
Schliesst sich einen Haltekreis über den Kontakt C1-13/14. Wenn Relais 
K2 anzieht hält sich C1 dann darüber.
Wenn alles OK ist sollte dann K1 anziehen und in Folge auch K3 und K4 
damit die Schütz C3 und C4 anziehen.
Warum die Sicherung gefallen ist (wo auf der Platine?) kann man so nicht 
sagen.
Ist der Druck von beiden TAsten als abgleich vorgesehen?
Den unterschiedlichen Stand der Bühne würde ich eher auf die Potis 
schieben.

Versuche dein Glück eventuell in einem Autoschrauber Forum, da können 
solche Hebebühnen herumstehen.

von Manuel D. (manu_xd)


Lesenswert?

Hi Hubert

Danke für deine Erklärung! Warum denkst du, dass das in einem 
Automobilforum besser aufgehoben wäre? Schlussendlich geht es doch um 
die Elektronik die das ganze steuert?

Die Potis haben wir komplett von oben nach unten im gesamten Bereich 
gemessen, linearer Wert ohne Aussetzer bei beiden Antrieben.

Liebe Grüsse

von Hubert G. (hubertg)


Lesenswert?

Bei Autoschrauber könnte auch so eine Bühne stehen und die gleichen 
Probleme machen.
Gibt es eine Abgleichanleitung?
Ich könnte mir vorstellen das die Bühne streikt wenn die Abweichung zu 
groß ist.
Die beiden Arme manuell gleich einstellen und dann auf der Platine, mit 
einem Multimeter, die Spannung auf den Meßpunkten 1 und 2 messen. Sollte 
0 sein. Wenn nicht mit dem Poti vorsichtig einstellen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.