Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Soundmodul basteln


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Murdock (Gast)


Lesenswert?

Hallo wollte mir gern ein Soundmodul basteln. Es sollten 4
unterschiedliche Klänge von ca. 5sec aufnehmbar sein und getrennt
voneinader abspielbar sein. Das ganze sollte über einen Lautsprecher
wiedergegeben werden. Kann mir bitte einer einen Schaltplan mit den
benöigten Teilen und eine Anleitung geben?

von Sebastian Wille (Gast)


Lesenswert?

www.atmel.com --> AppNotes

von Armin Kniesel (Gast)


Lesenswert?

Da gibt es vom ELV das EPROM-Soundmodul, da kannst Du in einen EPROM
eine vom PC erzeugte WAV-Datei laden. Dahinter ist ein angeblich guter
DA-Wandler

oder

vom CONRAD den Soundchip. Er speichert seine Information auch ohne
Batterie, man kann beliebig kurze Sequenzen drauf speichern und
komfortabel abrufen. Bei diesem wird die Soundinformation in einer Art
EPROM analog abgepeichert und nachher auch so wieder ausgelesen.
Vorteil: Alles onchip.

Armin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.