Forum: Offtopic Permanentmagnete + I-Kern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dirk (vim65)


Lesenswert?

Hallo,

ich habe eine vergleichbare Frage schon in einem andern Forum gestellt, 
aber keine Antwort bekommen.

Ich kenne mich in diesem Bereich so gut wie gar nicht aus.


Meine Aufgabenstellung ist:

Einen I-Kern zu durchfluten. (Ferrit später andere Materialien)

Auf beide Stirnseiten kommen die Magnete, die sich durch die Länge des 
Materials anziehen.

Das Material darf auch an den Kontaktflächen mit den Magneten nicht 
überfordert werden.

Beispiel Material N87:
Querschnitt(28x16) 448mm² Länge 93mm:
B soll ca. 400mT sein  (Bs wird mit 490mT angegeben)


Bedeutet das, das diese Magnete ein Br von <= 400mT haben müßen?
Und dass ich dann damit beide Flächen 448mm² bestücke?

Und wenn ja, wie hoch dürfen die Quader sein?
Was ändert sich durch die Höhe der Quader?

Wie berechne ich das, auch für andere Werte und was sollte ich noch 
berücksichtigen?

Ich hoffe, jemand kann helfen.
Im Internet habe ich nichts gefunden oder ich habe es nicht erkannt.

von Uwe (neuexxer)


Lesenswert?

> Im Internet habe ich nichts gefunden oder ich habe es nicht erkannt.

Das hier Gewünschte zu erkennen, dafür ist das Internet
mutmasslich zu doof.
Wahrscheinlich auch viele andere...

von Dirk (vim65)


Lesenswert?

Ist wohl doch nicht so leicht, wie ich dachte.

von Dirk (vim65)


Lesenswert?

Wahrscheinlich ist der Ansatz, die beiden Stirnseiten mit Magneten zu 
bestücken, die ein entsprechendes Br haben brauchbar. Dann kann schon 
mal was getestet werden.
Vielleicht dann noch eine zweite Schicht usw.

In der Hystereseschleife gibt es auch die Angabe H(A/m).
Zu jedem B-Wert des Materials findet man einen H-Wert.
Aber H-Werte, die bisher bei Magneten gesehen habe, haben was mit der 
Entmagnetisierung des Magneten zu tun.

Beitrag #7592287 wurde vom Autor gelöscht.
von Purzel H. (hacky)


Lesenswert?

Was sollte das Ganze ? Ein N78 Stab mit Permanent Magneten an den 
Stirnseiten ? Bisher gibt's kein Problem.
Falls das Feld zu hoch waere und der Kern in die Saettigung geht, 
einfach Karton unterlegen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.