mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MP3 mit M16C


Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo hat irgend jemand schon mal versucht mit dem Mitsubishi M16C/62 
MP3 Daten zu haendeln? Ich glaube diese MCU scheint da super zu 
geeignet.
Bei der Anzahl von IO ports koennte man locker eine IDE Platte, Compact 
Flash usw. dranhaengen.  Der Flash Speicher reicht sowieso und schnell 
genug ist er auch.

Bis dann
Bernd

Autor: Peter Dörwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wir von der Firma Glyn entwickeln im Moment ein Add-On Board für das 
EVBM16V/62 von Glyn, welches in Eurem Vektor-Grafik-Projekt Verwendung 
findet.
Dieses Add-On Board wird es in zwei Versionen geben:

V1.0: Mit Steckplatz für eine Compact-flash-Karte im Memory-Mapped-Mode,
Anschluß für ein Textdisplay und einem Audio-Ausgang. Als 
Beispielapplikation habe ich einen Wave-Player geschrieben, der 8-Bit 
Mono Waves mit bis zu 44,1KHZ Samplerate von der Compact-flash spielt 
(mit sehr guter Soundqualität).Das Board ist in Kürze verfügbar (2-3 
Wochen) und wird zum Selbstkostenpreis verkauft.

V2.0: Mit Steckplatz für eine Compact-flash-Karte im Memory-Mapped-Mode,
Anschluß für ein Textdisplay, IDE-Steckplatz, PS/2 Anschluß und 
IR-Emfänger(Fernsteuerung). Eventuell wird es hierfür einen MP3 
En/Decoder-Aufsatz geben.

Darüberhinaus wird für diese Boards eine für den M16C optimierte 
(kostenlose!) FAT (File Allocation Table) verfügbar sein, mit der 
PC-Dateien bearbeitet werden können.

Bitte beachtet die Glyn-Homepage http://www.glyn.de> und 
<http://www.m16c.de.

Anfragen auch an peter.doerwald@glyn.de

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo MP3 Freunde,

ich suche auch gerade nach einen geeigneten Controller fuer ein 
Standalone MP3 Bastelproject. Dabei bin ich auch auf den M16C gestossen. 
Hat da nun schon jemand Erfahrungen mit dem M16C und MP3 gemacht? Wenn, 
ja welchen Decoder chip habt ihr genutzt? Gibt es Source code? 
usw...........

Schau
Jim

Autor: Holger Buss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Peter Dörwald,

das Add-on-board klingt gut.
Das werde ich auf jeden Fall testen.

Gruss,
Holger

Autor: Markus Bebendorf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

also wenn Ihr einen MP3 Player mit IDE Festplatte selber bauen wollt, 
dann
schaut euch doch mal das Projekt auf dieser Seite an:

http://www.myplace.nu/mp3/

Der dort vorgestellte Player  verwendet einen Atmel 8515 und einen 
VS1001G  als  MP3 Decoder.
Ein weiters derzeit in der Entwicklung befindliches Projekt verwendet 
einen Atmel Mega103 bzw. Mega128 und den VS1001G. Es gibt ein 
grafikfähliges Display und einen USB Anschluß.

Gruss Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.