mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welche Sprache/MCU


Autor: Steff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Hab jetzt einige Zeit mit der JCU von ELV programmiert.

Leider binn ich zu dem Schluss gekommen dass JAVA nicht unbedingt

einfach zu lernen ist. Davor hab ich mit Keil MBC900 programmiert.

Aber dass ist defekt und eigentlich um 150 € zu teuer.

Meine Frage was ist die sinnvollste bzw. billigste entwicklungsumgebung

wenn möglich in Deutsch und welches Board ist empfehlenswert.

Hab event. An Atmel MEGAXX in ASS , C gedacht.



Autor: SiO2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Board: selbstbau (oder hier ausm shop ;))
Programmer: selbstbau (oder hier ausm shop ;))
Editor deiner wahl
gcc (winavr unter win)
gcc unter linux
tavrasm, gavrasm ...
avrstudio (win)
programmiertools: avrdude, avarice .....

Autor: Robert Teufel (robert_teufel_nxp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nanu,

wie kann ein Board, das $59 kostet (MCB900) um 150 Euro zu teuer sein!?

Nur neugierig was ich da in Mathe verpasst hab.
http://www.lpctools.com/index.asp?PageAction=VIEWP...

Robert

Autor: Steff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja!

Bei der besorgung des Boards gabs ne falsche beschreibung.

ich hab alleine zum einstellen der Schnittstelle 2 Monate(Manchmal 
Abends)

gebraucht. die ganze beschreibung ist auf Englisch. das Board, 4 uC,

Netzteil, ein paar Elektronikkomponenten. Dann hab ich mir ein Buch

gekauft

Keil C51 von Baldischweiler. Also mal ehrlich was hat dieses Buch mit C

programmierung zu tun.

Da kann ich die Bravo auch lesen da steht auch nicht mehr Müll drinnen.

Das muss halt mal gesagt werden. und das in Summe haben wir mehr als 
150€

Gruss Steff

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steff wrote:
>Davor hab ich mit Keil MBC900 programmiert.
>
> Aber dass ist defekt und eigentlich um 150 € zu teuer.


Wie weit biste denn damit klar gekommen ?

Auf dem Board ist ja nicht viel drauf, sollte also einfach zu reparieren 
sein.

Oder nimm irgendnen anderen 8051 mit Bootloader, papp ihn auf ne 
Unikarte, Quarz und MAX232 ran und los.

Mit dem Keil kannst Du jeden 8051 programmieren, nicht nur die 
Philipser, z.B. den AT89C51RB2 (Reichelt: 6,95€).

Für die C-Programmierung von MCs ist der C51-Primer ganz informativ.

Allerdings ist es einfacher C erstmal aufm PC zu lernen (altes Borland-C 
in der DOS-Box) und dann auf MCs zu gehen. Also die Hürden nacheinander 
zu nehmen und nicht gleichzeitig.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.