mikrocontroller.net

Forum: Platinen EAGEL VS TARGET3001


Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag

Ich benötige für meine Platine ein Editor. Da habe ich doch gleich 2 mit 
der Google aufgegriffen. Nun mein Problem:
Welches Programm ist besser.

EAGLE oder TARGET3001 ?

Könnt ihr mir ein kleines PRO und KONTRA geben....



Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du vielleicht mal die Suche benutzten?

Autor: Ulrich Trettner (ullerich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Michi,

"Ich möchte mir ein Auto kaufen. Welches ist besser, BMW oder Mercedes?"

Mach ne Probefahrt mit den Freeware Versionen und nimm das Programm, mit 
dem du gut zurecht kommst.
Ansonsten, wie Werner schon schrieb, zu dem Thema wurde genug 
geschrieben. Obs dir hilft, ist eine andere Baustelle.

mfg Ulrich, der beide Systeme nutzt

Autor: Sven Johannes (svenj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...

@Ulrich
um mal die Relation zu wahren:

"Fiat oder LADA?"

--
 SJ

Autor: Bastler1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EAGLE

Autor: Bastler2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TARGET3001

Autor: Andre S. (dg2mmt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin dafür den "Suchen" link in doppelter Größe und fett 
darzustellen.

Autor: Ulrich Trettner (ullerich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Sven,

> um mal die Relation zu wahren:
>"Fiat oder LADA?"

LOL

Letztlich hängt es davon ab, was man damit machen möchte und wieviel 
Geld zur Verfügung steht. Wenns das eigene ist, dann wird doch gerne mal 
gerechnet.

Und ein guter Brain 1.0 bügelt so manche Schwachstelle aus, aber leider 
nicht alle.

mfg Ulrich

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lade Dir doch beide Demoversionen vom Hersteller herunter und urteile 
selbst.

Eagle ist (glaube ich) auf eine halbe Eurokarte begrenzt, Target ist 
seit der neuesten Version auf 250 (bislang waren es 100) Pins 
beschränkt.

Ich persönlich arbeite beruflich mit Altium (Protel) und privat mit 
Target.

Komme mit Target gut klar, "tricksen" muss man aber wohl mit jeder 
Software (auch mit Protel...).

Lg EC

Autor: RolandT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe früher immer mit Eagle gearbeitet und damit sehr gute Ergebnisse 
erziehlt.
Nach ein paar Jahren Pause habe ich es mal mit Target versucht und komme 
nach kurzer Einarbeitungszeit (noch kürzer als bei Eagle) sehr gut 
zurecht.
Vorteile:
Die 3D Ansicht, auf die möchte ich nicht mehr verzichten.
Genauso finde ich die integrierte Simulation sehr hilfreich.
Mit Target kommt man auch günstiger weg, wenn man auf eine Version mit 
mehr Pins umsteigen will.
Nachteile: konnte ich bis jetzt nicht feststellen, hoffe es bleibt so 
...

Autor: schützenbruder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme TARGET weil es nach meinem Geschmack eine Fülle brauchbarer 
Features hat. Besonders gefällt mir, dass auch ein Frontplattendesigner 
dabei ist.

Du hast für alle Funktionen immer nur ein File in dem alle Informationen 
drin sind. Die neue Demoversion hat statt 100 Pins jetzt 250 Pins. Damit 
kommt man für den Anfang schon recht weit, finde ich.

Es gibt ein kurzes Tutorial hier, das hilft beim Einstieg:
http://www.friedrich-eichenzell.de/ibfwiki/index.p...

Gruß Schützenbruder

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Target ist definitiv benutzerfreundlicher, und wenn man jetzt wirklich 
250 Pins hat würde ich target empfehlen, die 100 Pins bisher waren viel 
zu wenig, da überlege ich glatt ob ich wieder von Eagle zurückwechsel 
:-)

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in der Zeitschrift ct' gab es vor einiger Zeit eine Target Version für 
den privaten Gebrauch deren Grenze bei 400 Pins lag.

Autor: Bastler3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eagle

Autor: mario hagen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eagle
lässt sich zum glück total anders bedienen als die software die als 
standart bezeichnet wird. Das schreckt viele ab, ich finds gut. Ich 
glaube das alle die als konsolen-kind (keine spielkonsolen, unix 
konsolen!) groß geworden sind dürften es lieben!

Autor: Mario Richter (mario001) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze Target3001, das gibt's in einer kostenlosen und was Pins / 
Platinengröße angeht unbeschränkten (!) Version bei PCB-Pool. Einziges 
Manko: Man kann zum Einen nicht in 1:1 Größe drucken oder exportieren, 
und die Files sind verschlüsselt, können von "normalen" Target-Versionen 
nicht gelesen werden (man ist also an PCB-Pool gefesselt). Ansonsten 
entspricht die Version der 1500 Euro teuren Professional-Edition.

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus wrote:
> in der Zeitschrift ct' gab es vor einiger Zeit eine Target Version für
> den privaten Gebrauch deren Grenze bei 400 Pins lag.

in welcher genau? hab mal die letzten paar Ct's überflogen aber da war 
nix drinn (wars auf CD dabei?)

hab alle zeitschriften seit.... 1995? gg

Autor: Detlev Tietjen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> in der Zeitschrift ct' gab es vor einiger Zeit eine Target Version für
>> den privaten Gebrauch deren Grenze bei 400 Pins lag.

>in welcher genau? hab mal die letzten paar Ct's überflogen aber da war
>nix drinn (wars auf CD dabei?)

Heft 11/06. (auf der CD) Man hat allerdings keinen Zugriff auf den 
Bauteilserver und muss daher die meisten Devices selber zeichnen. Da 
würde ich lieber die 49EUR investieren.

Ich benutze übrigens EAGLE. Target hat mich bei dem Erstellen von 
Platinen nicht unterstützt, weil ich damit Dinge (z.B. Zereißen von 
Gehäusen) tun kann, die ich nicht wirklich will und darauf aufpassen 
muss, es nicht aus Versehen zu tun. Was die Online-Bibliothek und die 
Probleme der Erreichbarkeit betrifft, gibt es hier einen älteren Thread 
darüber.

Autor: JOCHEN S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende Target, und wenn es nur darum geht Schaltpläne zu zeichnen 
und sie auf ein Layout zu übertragren empfehle ich dir die Version von
http://www.pcb-pool.com/ppde/service_downloads_tar...
(soweit ich weiss keinerlei Verpflichtungen di mit dem Download 
eingegangen werden)
herunter zu laden hier ist keine Pinbegrenzung allerdings ist ein Druck 
in 100% grösse nicht möglich. Aber da gibts wohl Tricks.


JOCHEN
RS485-Hausbus.de.vu

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mir die target smart version gekauft, und ich bin einfach nur 
zufrieden damit. die bedienung ist meiner meinung nach einfach, support 
ist super, bauteile online und müssen nicht runtergeladen werden etc. 
einfach praktisch.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der c't 8/2005 gab es Target V11 mit 400 Pin.
In der c't 11/2006 die neueste Version V12 mit 400 Pin.

Ich selbst verwende die V12 Prof. mit externem Electra Autorouter für 
professionelle Layouts und bin mit der Leistung sehr zufrieden. 
Sicherlich gibt es noch leistungsfähiger Programme...aber auch für einen 
deutlich höheren Preis.

Meiner Meinung nach bewegen sich Eagle oder Target auf dem gleichen 
Niveu.

Hätte ich damals mit Eagle begonnen wäre ich sicherlich heute 
begeisterter
Eagle Anwender.

>Ich benutze übrigens EAGLE. Target hat mich bei dem Erstellen von
>Platinen nicht unterstützt, weil ich damit Dinge (z.B. Zereißen von
>Gehäusen) tun kann, die ich nicht wirklich will und darauf aufpassen
>muss, es nicht aus Versehen zu tun.

Wird im Fenster Einstellungen/Optionen "Bauteil immmer komplett" ein
Häckchen gesetzt so wird das Bauteil immer komplett markiert und nicht
zerissen.

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das ist erst seit den letzten updates. Früher war das 
standardeinstellung.

Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI zusammen! Ich verwende Target V10 dass leider mit 400 Pins beschränkt 
ist. Für ein einziges privates Projekt brauche ich aber mehr als 400 
Pins. Wer von Euch besitzt eine Version V11 ab Smart und könnte mir 
helfen, aus meinen 2 Layouts (Leiterbahn und Bauteilseite) die - weil es 
ja nicht anders ging - aus je 2 Teilen besteht, diese zusammen zu fügen 
/ in je ein Layout zu kopieren, in eine Word oder Imaging-Datei (weil 
ich es ja sonst wieder nicht verarbeiten / ausdrucken kann!) umzuwandeln 
und mir diese per E-Mail zu schicken? Oder noch besser wäre es, die 
fertigen Layouts gleich auf einem Transparentpapier (90g/m2) 
auszudrucken und auf dem Postweg zu schicken!
Wenn notwendig, würde ich mich auch mit einem kleinen/angemessenen 
Betrag erkenntlich zeigen! Ernst gemeinte Zuschriften/Antworten bitte an 
fa_riel@hotmail.com!

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Exportiere eine Deiner "PCB-Hälften" als Gerber, importiere sie 
anschliessend wieder und füge sie an Deine zweiten Hälfte an.

Oder investiere 149,00 Euro für die smartVersion.

LG EC

Autor: Stefan S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Detlev Tietjen

Mein Kumpel hat die c't Version von Target mit den 400 Pins und ich 
meine, er kann auch ganz normal auf die online-Bibliotheken zugreifen. 
Wir hatten uns neulich erst über den online Zugriff unterhalten. Müsste 
mich sonst sehr irren?!?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.