mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR Fernbedienung simulieren


Autor: Malte Struebert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe folgendes Problem, ich habe eine IR Fernbedienung für meine
Klimaanlage. Nun möchte ich dieser gerne eine Timerfunktion hinzufügen.
Dazu habe ich mir gedacht eine Schaltung zu bauen mit der ist erst die
Grundfunktionen der Fernbedienung "lerne" und dann selber z.B. ein
"Ein" bzw. "Aus" Signal an die Klimanalage sende.

Da ich sowas noch nie gemacht habe, kann mir jemand sagen welche
Bauteile ich da so im großen und ganzen brauche und wie das mit dem
Senden und Empfangen von IR Signalen mit einem Atmel aussieht?

Welche art von Signalen kommt da an damit ich weis wie ich diese
auswerten kann.

Danke & Gruß
Malte.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Schau mal unter www.irdeo.de, www.irtrans.de, oder suche mal unter dem
Stichwort RC5 im Internet. Im Prinzip sollte es schon möglich sein eine
lernbare Fernbedienung zu bauen. Weißt Du vielleicht mit welchem Code
Deine Fernbedienung arbeitet? Wenn nicht findest Du vielleicht auf
dieser Seite http://www.b-kainka.de/bastel32.htm etwas, was Dir helfen
könnte erstmal heraus zu finden wie Deine Fernbedienung arbeitet. Ein
weiteres Stichwort ist vielleicht der Infrarotsensor SHF 506-36 oder
TSOP1836 bzw. TSOP1736. Der "Basiccompiler" Bascom stellt auch
fertige Funktionen zu Verfügung, aber die können soweit ich weiß nur
RC5 Code.
Ich bastle zur Zeit auch an so einer Schaltung, ist aber noch nicht
"richtig" fertig...

Gruß

Peter

Autor: BelleMondo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for ir.png
    ir.png
    503 Bytes, 154 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

bin grad auf 'ne Seite gestoßen, die für Dich interessant sein
könnte:
http://home.t-online.de/home/holger.klabunde/rc5.htm

Grundsätzlich funktionieren Fernbedienungen so:
Die Information wird dual codiert ausgegegeben (IR-Led leuchtet oder
nicht => 0 oder 1). Zusätzlich wird ein Signal zwischen 30 und 50kHz
überlagert (von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich). Das ganze
sieht dann wie im angefügten Bild aus.

Möglichkeit, um eine lernbare Fernbedienung zu programmieren, wäre, die
einzelnen Befehle über einen Fototransitor einzulesen (Abtastfreq.
100kHz müsste reichen) und abzuspeichern. Dann einfach 1:1 wieder über
ein IR-Diode ausgeben.
Warum Fototransistor und nicht TSOP17xx? => Alle TSOPs haben eine
integrierte Decodierung, d.h. das überlagerte Signal mit z.B. 38kHz
wird herausgefiltert.

Hoffe, geholfen zu haben.
BelleMondo

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

TSOP17XX usw. macht meiner Meinung nach schon sinn, denn warum wird
wohl das Signal mit 38KHz überlagert? Wohl um Störimpulse anderer
Infrarotquellen heraus zu filtern! Außerdem sind die TSOPxxx und andere
nicht genau auf 38Khz festgelegt, sonder sie haben eine gewisse
Bandbreite. Ich habe diesen Empfänger mit verschiedenen Fernbedienungen
getestet und bekam immer ein Signal! Ebenso halte ich von einer reinen
Abtastung mit 100Khz nicht viel, wo willst Du denn die ganzen
anfallenden Daten speichern? Nehmen wir an ein durchschnittliches RC5
Signal besteht aus 14 Bits, jedes Bit ist (Bi-Phasencodiert) 1,78 ms
lang, das macht dann ca. 25ms insgesamt. Bei 100 KHz würdest Du alle
10µs das Signal messen und speichern müssen, das wären dann ungefäß
2500 Messungen bei einem 25ms langem Signal, grob gerechnet wären das
um die 2500 Bits ~ 300 Bytes für einen Tastencode! Sinnvoller finde ich
eine Signalaanlyse, aber das ist vielleicht nicht mehr so einfach mit
einem kleinen AVR zu machen. Meine Idee wäre, das Signal zu analysieren
z.B. mit einem PC, und dann nur die beötigten Bits (zb. 14 Bits bei
einem RC5 Code) im AVR zu speichern, und dann nur diese mit der
Überlagerten Frequenz (z.B 38KHz) wieder zu senden. Andere
Fernebdienungen mögen vielleicht einige Bits mehr oder weniger zur
Signalübertragung verwenden.

Autor: BelleMondo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich wäre es wesentlich geschickter, erst das ganze Signal zu
kennen. Entweder über ein Oszi, oder über einen PC.
@Peter: Is Dir Software bekannt, mit der man sowas am PC sichtbar
machen kann?
Die Datenmengen hab ich vorher nicht so ganz bedacht, wär wirklich a
weng groß.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe die Schaltung von Hr. Burkhard Kainka:
   http://www.b-kainka.de/bastel32.htm

verwendet.

Und dann noch:
   http://www.b-kainka.de/rc5.zip

darin sind verschiedene Programme zur Auswertung, ich glaube mit dem
Programm "Terminal" kann man sich das Signal genau anschauen.

Gruß

Peter

PS: besten Dank an Hr. Burkhard Kainka...

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter linux gibt's das Program lirc um seinen PC mit der Fernbedinung
zu steuern. Dabei ist auch das programm xmode2, das das signal anzeigt.

Autor: Tony (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und unter Windows Miriam:
http://sixdots.de/index.php?id=miriam&lang=de

Tony

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da die FB von einer 'Klimaanlage' ist, könnte es sich um eine nicht
genormtes Übertragungsverfahren handeln. Würde mir daher das Signal
auch erstnmal ansehen, bevor ich anfange zu programmieren. Falls Du
kein Oszi hast, kannst Du den Sensor ja auch über einen Spannungsteiler
an Deine PC-Soundkarte anschließen und das Signal aufnehmen. Ist zwar
nur ein AC-Eingang, aber für den gesuchten Timingverlauf absolut
ausreichend. Zum Betrachten und analysieren nimmst Du irgendein
Soundbearbeitungsprogramm. Hab auch irgendwo mal eine Freeware gefunden
(kam glaube ich aus Russland), das aus der Soundkarte ein 2Kanal
Ozilloskop macht und auch so bedient wird.

Autor: BelleMondo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: thomas schneider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi ich suche dringend eine Internetseite aufder ich codes, für
programmierbare Fernbedienungen finde.

Leider weiß ich nicht was es für ne fernbedienung ist.
Man muss bei dieser fernbedienung einen dreistelligen Code eingeben
undschon funktioniert die fernbedienung auf den einprogrammierten
Receiver oder Cd-Player oder TV oder, oder oder.!!!

Bitte helft mir.

MfG Tom

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.