mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IPC@Chip


Autor: Jens Meyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als alter Geizkragen wuerde es mich mal interessieren, ob es fuer
die Beck IPC@Chip-Module auch ein alternatives OS mit TCP/IP-Stack
gibt? 25 Euro pro Stueck Software tun bei 66 Euro fuer die Hardware
schon irgendwie weh. Alternativ waere ich auch an Tips zu anderen
Ethernetfaehigen, guenstigen und moeglichst kleinen Controllermodulen
interessiert (bei fs-forth hab ich schon mal angefragt, aber binnen
einer knappen Woche noch keine Antwort auf meine Fragen erhalten).

Jens

Autor: Jens Meyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, bevor ich drauf hingewiesen werde, habe mal im Forum etwas
rumgesucht und schon mal einiges zum Nachforschen zum Thema andere
Module gefunden. Die Frage wegen der Alternativ-Software steht aber
noch.

Jens

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat der ipc nicht einen normaler x86-Kern? Glaube mich an sowas erinnern
zu können.. Dann könntest zB uClinux oder sowas einsetzen.

Autor: Jens Meyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rainer
Laeuft uClinux auf Rechnern <386? Der IPC hat einen 186 oder
irgendwas aehnliches drin. Beim Nachforschen ist mir auch
aufgefallen, das Beck (verstaendlicherweise) keine Informationen
zum Innenleben der Moduls macht, so von wegen welcher CPU-Kern,
welcher Ethernetcontroller, usw.. Da duerfte die Anpassung eines
anderen OS etwas Muehe machen.

@all
An anderen Modulen bin ich bisher nicht fuendig geworden, fast
immer deutlich teurer. Es scheint, als ob dieser Markt recht duenn
besetzt ist. Ich haette ja auch kein Problem mit einer nicht-x86-CPU,
solange es einen IP-Stack und einen Compiler dafuer gibt.

Jens

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm... Linux an sich braucht mindestens einen 386er, drunter geht nix,
denk auch nicht, dass sich da mit uBlinux was machen lässt. Als
Alternativen bleiben aber immer noch genug andere wie Chips wie zB ARM,
PPC oder ähnliche - auf denen läuft Linux, und da ist der Stack gratis
dabei.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.