mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bedrahtete Bauelemente


Autor: Tobias Schneider (tobias)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
auch heute sind ja bedrahtete Bauelemente(sprich nicht SMD) bei Bastlern 
sehr beliebt.

Ich habe mich aber gerade gefargt, ob solche Bauteile ueberhaupt noch 
hergestellt werden? Ich meine wer auser Bastlern benutzt die Dinger 
ueberhaupt noch? (Also inbesondere Widerstanede, kleine Kondensatoren 
und so Zeug halt)
Demenstprechend gross duerfte ja auch der Markt fuer die Dinger sein.

Muss man sich darauf einstellen, dass solche Bauteile in 5-10 jahren 
schlicht nichtmehr zu bekommen sein werden?

Gruss Tobias (ein SMD Liebhaber ;) )

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Ich meine wer auser Bastlern benutzt die Dinger ueberhaupt noch?

Die Chinesen z.B. Die kaufen uns unsere alten Bestückungsanalagen ab, 
die wir eh nicht mehr brauchen und produzieren damit fröhlich weiter. 
Technologisch können sie zwar (noch) nicht mit uns mithalten, aber dafür 
saubillig und massenhaft produzieren. Nennen die BWLer glaub' ich 
Kostenführerschaft, die zweite große Säule neben Spezialisierung. Die 
Spezialprodukte, die nur in kleinen Stückzahlen gebraucht werden und 
viel Know-How erforden lassen sie uns (noch), den Markt der 
Massenproduke beherrschen sie ja schon zu einem großen Teil.

Autor: Pierre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob man sich nun Sorgen machen muss möchte ich mal dahin stellen. Fakt 
ist doch, in der Leistungselektronik werden nach wie vor bedrahtete 
Bauelemente eingesetzt und da die Leistungselektronik wohl nicht von der 
Bildfläche verschwinden wird, wird es auch weiterhin lötbare Widerstände 
und dergleichen geben.
Möglicherweise gibt es irgendwann in ferner Zukunft noch ein 
2412-SMD-Package, nur um die Bedrahtung abzuschaffen und alles auf 
SMD-Basis zu haben, aber da so viele Schaltungen auch heute noch in 
PCB-Technik aufgebaut werden, brauchen wir uns nicht vor Bauteilmangel 
fürchten. Man denke nur an die Zeiten, in denen Freiluftverdrahtung Gang 
und Gebe war und die Bauelemente gibt es heute an einigen Ecken noch zu 
kaufen :)

Pierre

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte vor 15 Jahren schon meine Bedenken, dass irgendwann in den 
nächsten Jahren bedrahtete Bauteile aussterben oder sehr teuer werden. 
Ich hab mich da geirrt, es gibt sie nach wie vor und genauso billig oder 
billiger. So schnell ist der Umbruch nicht. Vieles, was aus China kommt, 
hat auch bedrahtete Bauteile drauf. Ich glaube das liegt vor allem 
daran, dass manuelles Bestücken in China eine echte Alternative ist. 
Bedrahtet kann vieles von Hand von relativ niedrig qualifizierten 
Menschen produziert werden. Und die kosten dort nichts, sind bestimmt 
billiger, als Bestückungsautomaten. Auch kann besser getestet und 
repariert werden.

Wenn wir soweit sind, dass alles, was in Serie gebaut wird, mit 
Maschinen gemacht wird, werden die bedrahteten Bauteile wohl als 
"Prototypen-Material" sauteuer werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.