mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Galep-I


Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte mal fragen, ob jemand von euch noch diesen alten Galep-I 
besitzt. Ich wollte ihn diese Woche mal wieder in Betrieb setzen, jedoch 
gabs Probleme mit der Software, die ja noch unter DOS läuft. Ich habe 
auf einem älteren Rechner mit Win98 im DOS-Modus gestartet und die 
Galep-Software läuft auch soweit. Nur sobald es an die Funktionen geht, 
die direkt auf einen GAL oder EPROM zugreifen, hängt die Software für 
ca. 8 Minuten und sagt dann, dass der entsprechende Baustein nicht 
beschrieben werden kann. Auch löschen oder blank-check funktionieren 
nicht. Ich bin aber sicher, dass die von mir verwendeteten Bausteine in 
Ordnung sind.

Ich vermute mal, dass die Software Probleme mit den schnellen 
Prozessoren von heute hat. Vor vielen Jahre benutzte ich das Teil auf 
einem 486er (40MHz) und da funktionierte es. Mein langsamster Rechner 
heute hat 700MHz. Vielleicht ist ja auch wirklich der Galep-I defekt.

Naja, will mal hören, ob es hier Erfahrungen gibt.

Schönen Samstag!

Thorsten

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boote den Rechner mit einer DOS-System-Diskette (Vers3.3 o.ä.) und 
versuche es.
Evtl. die neueste Version der SW von www.galep.de downloaden.

Kannst Du den Recher nicht noch weiter runtertakten?
Es gibt auch Software-Bremsen (Programm).

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Hinweise.

DOS-Disk habe ich natürlich probiert und die neuste Software habe ich 
auch.

> Software-Bremsen [...]

Hmm, kannst du was konkretes zu sagen? Welches Programm ist da geeignet?


Ich habe mir auch überlegt, ob es vielleicht ein Pegelproblem ist. Im 
Galep-I sind HCT-Schaltkreise verbaut, passt das mit den Pegeln der 
Controller neuerer  Motherboards zusammen?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oberhammer!!!

Bin durch Google auf das Programm Mo'Slo* in der Version 1.5 gestoßen 
und damit klappt es. Ich fasse es nicht, hätte ich bloß eher von der 
Existenz solcher Tools gewußt.

Vielen Dank Profi :)

*) Hier der Link, falls jemand mal ein ähnliches Problem hat:
http://www.hpaa.com/moslo/basic.asp

Autor: antworter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kleiner tip am rande: man kann in den meisten BIOS`en sowohl den 
1st-Level-Cache als auch den 2nd-Level-Cache ausschalten - das bremst 
ordentlich und braucht keine Software.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.