mikrocontroller.net

Forum: Platinen hilfe ?


Autor: Benedikt W. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich sitze nun schon 3 1/2 h vor diesem schaltplan, aber egale weigert 
sich die luftlinien trotz verbundener pins wegzumachen. kann mir jemand 
helfen ? ich möchte aus dem schaltplan einen boardplan haben, als 
gegenleistung gibts den schaltplan, könnt damit machen was ihr wollt 
solange ich den boardplan bekomme ^^
der name "DCF77 Uhr ist glaub ich selbsterklährend".
die platine soll so klein wie möglich werden, also zwischen den 
leiterbahnen sollte schon so 1mm platz sein, aber ansonten schön dich 
bauen.

wäre echt nett wenn sich jemand opfert.
danke gibts später, denn es kommen bestimmt wieder so sprüche wie "ok 
mach ich aber es kostet 100€ pro bauteil!"....

grüße g1o

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK. Ich sag nicht wieviel Geld ich pro Bauteil bekomme.
Allerdings muss ich meine Meinung mal gerade kund tun: Ich glaube, dass 
du die Schaltung 'mal eben' hingesaut hast und nun 'nen Deppen zum 
routen suchst.
Wie ich dazu komme ?
Dein Schaltplan ist nicht einmal fertig gestellt.
Das ist (von meiner Warte aus) reine Nachlässigkeit bzw Faulheit. Sowas 
stellt man nicht ins Netz (erst recht nicht, wenn man noch Leute 
auffordert mit den gegebenen Daten weiter zu arbeiten), ohne noch einmal 
gewissenhaft alles kontrolliert zu haben.
Also - konstruktive Kritik: Schau dir nochmal R1 und R2 etwas genauer 
an.

Grüße,
Alex

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einseitig oder zweiseitig?

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du nicht schon im Chat gefragt? Plaziere doch wenigstens mal die 
Bauteile.

Autor: Benedikt W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@alex: wie nicht fertig ? ist doch alles in ordnung !?
ich will mich ja nicht rausreden aber es ist erst der 2. schaltplan den 
ich mache, insofern fehlt mir die erfahrung. und mit elektrotechnik 
beschäftige ich mich auch erst seit 2 monaten.
sorry für die schlechte arbeit !
ich such echt keinen dummen, der mir zeit spart, ich kanns einfach 
nicht.

ok ich platziere die bauteile. der plan soll für eine einseitige platine 
werden. also teilweise quard und so auf einer seite smd auf der anderen.

grüße g1o

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau dir mal die offenen seiten von R1 und R2 an!

die müssen denk ich an GND, aber sicher sein kann ich da ja ned

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Anzahl von Bauelementen ist das doch ein ausgezeichnetes 
"Tutorial"-Projekt fürs Entflechten. Wenn du es bei diesem nicht 
versuchts und nicht lernst, wie willst du dann bitte das nächstgrößere 
Projekt erledigent? Willst du dann auch hier fragen, ob's mal einer 
routen könnte?

Platziere die Bauelemente, achte darauf, dass das dabei schon so 
halbwegs passt (Ratsnest beachten). SMD auf die Unterseite legen, wenn 
du es einseitig machen willst (MIRROR, wie schon mal bemerkt.)

Ganz einseitig dürfte allerdings schwer werden. Ich schätze mal ein paar 
Brücken wirds schon geben - kann man ja dann aber so routen, dass man 
sie mit Drahtbrücken realisieren kann.

Daher, versuch es selbst. Frage von mir aus konkrete Fragen und Probleme 
sofort im Chat nach, aber lass das nicht von einem anderen machen.

Autor: Benedikt W. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so ich habs veruscht so gut wie möglich zu platzieren.
wenn ich das richtig sehen müssten alle grünen pallets auf der selben 
seite wie die smd bauteile sein und so miteinander verbunden werden 
können !
denn die platine soll nur auf einer seite leiterbahnen besitzen und die 
großen teile sollen auf der anderen seite sein.

gruß g1o

Autor: Benedikt W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ludwig wagner: nene das ist schon richtig, der name der leitung ist DCF 
und DCF_INVERTED die sind in der schaltung am INT0 und INT1 port des 
atmegas widerzufinden.

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
argh du hast recht, hab ich übersehen!

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol war grad schon fast fertig und da merke ich das du die bauteile UND 
die SMD's aufn Top-layer plaziert hast...

hab jetzt echt keine lust mehr das nochma zu machen, sry

Autor: Benedikt W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
np, ich hab zu erst die falschen sachen gespiegelt. ich spiegel morgen 
einfach nochmal ALLE smd teile und dann versuch ichs nochmal.
ich hoffe dann klappts ansonsten schreib ich nochmal.

Autor: Ludwig Wagner (lordludwig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also üblich is ja bottom als lötseite und TOP für die drahtverbindungen

Autor: Benedikt W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok werd ich demnächst berücksichtigen !

Autor: Benedikt W. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
morgen

es geht immernoch nicht, die luftlinien bleiben immernoch bestehen. 
anfangs läuft alles super und ab 78 luftlinien, löscht er sie nichtmehr 
wenn ich noch weitere sachen verbinde.

gruß g1o

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hä? Benutzt du den Autorouter? Wie wärs, wenn du es mal von Hand machst, 
bisher sieht man kein Ergebnis von dir.

Autor: Benedikt W. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so hier mal nen beispiel.
beim quarz zeigt er zum beispiel noch luftlinien an, als wenn er nicht 
mit dem controller verbunden wäre und nicht nur da !
was muss ich da tun ?

gruß g1o

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das liegt nicht an Eagle. Du solltest erstens darauf achten, dass du 
beim routen dein Gehirn nicht ausschaltest und nur noch auf die 
Luftlinien achtest. So solltest du z.B. merken, dass es nicht 
funktionieren kann, wenn du die beiden Leitungen vom Quarz verbindest. 
Des weiteren wär's gut, du würdest deine vier 100nF-Kondis nicht einfach 
zur Erhöhung der Kapazität an den Versorgungsleitungen benutzen, sondern 
wirklich als Abblock-Kondis. So bringen die relativ wenig, da gehört 
jeweils einer so nah wie möglich an die Versorgungspins eines jeden ICs.
Ersteres hab' ich mal gemacht, die Kondis musst du aber selbst 
verschieben.

Noch als Tipp: Du musst nicht bei jedem Pin eine Kreuzung platzieren. 
Das macht Eagle automatisch wenn du's nicht ausgeschaltet hast.

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist noch was:
Hast du dein Schema nebenbei auch offen während du routest? Es sieht 
nicht wirklich so aus, jedenfalls hast du da Signale auf deinem Board, 
die es gar nicht wirklich gibt. Kopiere dein Board mal irgendwohin und 
öffne es. Dann klickst du Ripup an und klickst oben auf GO. Dann sind 
erstmal alle gerouteten Signale weg, zu denen auch eine Airwire besteht. 
Aber es bleiben noch einige vorhanden, die scheinbar gar keine echten 
Signale sind.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist die Anschlußbelegung von J1 denn vorgegeben?

Wenn nicht, könnte man da auch optimieren. Z. B. Signal N$7 und N$10 
kreuzen sich. Wenn man die tauscht, hat man schon ein Problem weniger. 
Außerdem diese beiden vielleicht weiter runter an J1 anschließen, dann 
kommt man nicht dem S1 in die Quere.

Und wenn du IC3 um 90° nach links drehst, und die Signale N$14, N$13, 
N$12 und N$5 anders an J1 anschließt, dann gibts auch hier keine 
Kreuzungen.

C2 könntest du weiter nach links schieben. direkt unterhalb der Pins 2 
und 4 von AVR-ISP. Da C2 ja auf dem Bottom-Layer liegt, gibts da kein 
Problem und du hast kürzere Leiterbahnwege, wodurch sich die 
Übersichtlichkeit erhöht.

S10 könnte man um 180° drehen, dann käme dessen eine Anschluß direkt an 
R4, der andere an Masse. Naja, so würdest du dir diesen weiten Weg der 
unteren Leiterbahn sparen.

J2 auch weiter nach links, direkt rechts neben J1 plazieren. So ist die 
Verbindung zu IC3 sehr kurz.

Sind nur Kleinigkeiten, aber in der Summe hilft das schon sehr viel.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.