mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit A/D Wandlung bein dsPIC5011


Autor: timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ich habe zur zeit ein sehr merkwürdiges problem mit dem ad wandler des 
dspic5011. er wird im kontinuierlichen modus betrieben, damit zyklisch 
die werte der wandlungen in den entsprechenden buffern zur verfügung 
stehen. nun ist es so, dass an den portpins an0 und an1 verschiedene 
spannungen anliegen, aber der wert, der in den buffern 0 und 1 steht, 
ist grundsätzlich gleich. sie enthalten die werte von der wandlung an 
an0.

da es sich hier um eine serienfertigung handelt, tritt dieses problem 
aber nur bei rund 20% aller prozessoren auf. wenn einer einen ad wandler 
so konfiguriert hat, dass alle werte in den richtigen registern landen, 
kann er ja vielleicht mal einen code dazu ins forum setzen. für alle 
anderen anmerkungen bin ich natürlich auch sehr dankbar.
mfg
timo

Autor: Franko Phil (sgssn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo timo

ich habe schon 2 Projekte mit dsPIC's bearbeitet. Dabei habe ich 
festgestellt, dass die A/D-Wandeler-Programmierung (leider) sehr 
umfangreich ist. (leider, weil die Doku dazu sehr dürftig ist). Bei all 
den Möglichkeiten, die man da hat, blick ich nicht durch. Ein Fehler, 
der mir schon unterlaufen ist, dass ich nach der ersten Wandlung das
ADCON1bits.DONE = 0;  //clear flag
vergessen habe.

Zumeist ist ein solcher Fehler auch der Grund für Fehlverhalten.
Ausserdem kann man mit MPLAB-Simulation auch feststellen, ob die 
Wartezyklen richtig dimensioniert sind (, wenn man in der Simulation die 
verwendete Taktgeschwindigkeit angibt).

Vielleicht nützt dir das was.
Gerhard

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe zwar noch nichts mit dsPIC gemacht, aber für mich sieht das 
nach einem nicht initialisierten Register aus.
Die Bits haben von Chip zu Chip beim power-on eine andere bevorzugte 
Lage und man erhält das oben geschilderte Verhalten.
Vielleicht mal den mplab visual initializer benutzen und nachschauen an 
welchen Registern der fummelt.

Dieter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.