mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Endlich geschafft!


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Habe es endlich nach 2 Monaten hinbekommen!
Der Drehzahlmesser ist fertig!
Habe ich doch mit dem ADC gemacht.
Frequenz vom Unterbrecherkontakt in die Spannung mit dem LM2907 
umgerechnet, mit dem µC den ADC-Wert bestimmt, und in UpM umgerechnet!
FUNKTIONIERT!
Glückwunsch?! ;))))

Autor: Anderer Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaubs nicht...  ;-)
Glückwunsch

Autor: didi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
interessiere mich an was du gemacht hast.
kannst du mal erklären was dein aufgabe war?
danke

Autor: dschedsche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SPAAAAAAAAAAM!!!!

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinen herzlichen...
Und als nächstes machst du das mit dem InputCapture?

Autor: Karl heinz Buchegger (kbucheg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:-)

> Habe ich doch mit dem ADC gemacht.

Dann gilts nicht.

Ha. Ich habs geschafft! Ich bin auf dem Gipfel des
Großglockners (höchster Berg in Österreich). Bin
mit dem Hubschrauber raufgeflogen.

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich bin auf dem Gipfel des Großglockners (höchster Berg in Österreich). >Bin mit 
dem Hubschrauber raufgeflogen

Das ist aber unsportlich...

Autor: Karl heinz Buchegger (kbucheg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unsichtbarer WM-Rahul wrote:
>>Ich bin auf dem Gipfel des Großglockners (höchster Berg in Österreich). >Bin mit 
dem Hubschrauber raufgeflogen
>
> Das ist aber unsportlich...

Eine Frequenz mittels F/U Wandler -> A/D Wandler -> µC
zu messen ist auch unsportlich :-)

Autor: Anderer Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hättest auch ein fertigen Drehzahlmesser kaufen können.
Weniger Probleme, mehr Freizeit...

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Eine Frequenz mittels F/U Wandler -> A/D Wandler -> µC
>zu messen ist auch unsportlich :-)

Mit 13 und 'ner Menge Ungeduld hättest du das vielleicht auch so 
gemacht...
Jetzt hatte Alex wenigstens ein Erfolgserlebnis, und verwendet den ADC 
bis er ihm zu den Ohren herauskommt. Dann probiert er es vielleicht noch 
mal mit dem Timer...


PS: hab wohl mal wieder den Smilie vergessen...

Autor: mobbi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder gleich ein Auto mit Drehzahlmesser.

Autor: Kasperle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was will ein 13 jähriger mit einem Drehzahlmesser, oder Auto????

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was will ein 13 jähriger mit einem Drehzahlmesser, oder Auto????

Rumkugeln...*scnr*

Gibt ja meistens noch Leute, die etwas älter sind (Brüder, Eltern...).

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jetzt hatte Alex wenigstens ein Erfolgserlebnis, und verwendet den ADC
bis er ihm zu den Ohren herauskommt. Dann probiert er es vielleicht noch
mal mit dem Timer...

Genau :))))
aber eine frage habe ich trotzdem noch! ;)
er zeigt ja bei mir sowas " UpM 01125,125485 " als Drehzahl an.
ich weiss schon dass ich das was mit dem Befehl "format" machen soll, 
aber wie, weiss ich nicht!
Kann mir dabei noch jemand helfen?
Ich will da sowas wie xxx0 stehen haben, als die Letzte zahl immer Null. 
z.B 01120
und am besten die erste 0 wegmachen.


 $regfile = "m16def.dat"
 $crystal = 1000000

 Config Lcd = 20 * 4
 Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portb.0 , Db5 = Portb.1 , Db6 = Portb.2 , 
Db7 = Portb.3 , E = Portb.5 , Rs = Portb.4

Config Adc = Single , Prescaler = Auto
Start Adc
Dim W As Word , Channel As Byte
Channel = 0
Cls
Locate 1 , 3
Lcd "Alex"
Locate 2 , 6
Lcd "Test"
Waitms 10000

Cls
Do
  W = Getadc(channel)
  Dim U As Single
U = 4.36 * W
U = U + 18.895
Locate 1 , 1
  Lcd "UpM " ; Channel ; U
  Waitms 2000
Loop


oder zumindestens einen Link, was hilfreich sein könnte! BItte!

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe was gefunden, aber auf englisch.. verstehe nicht! :(

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Habe was gefunden, aber auf englisch..
Wo? (link)

>verstehe nicht! :(
kommt noch

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage hätte ich da auch.

Wie kallibrierst du deine Schätzkette?

und ist die Kaliblierung temperaturstabil??

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Eine Frage hätte ich da auch.

ich habe es so gebaut:
frequenz in spannung umgewandelt.
beim kalten motor die Spannung am ausgang bei ca. 1000UpM - 0.7V 
gemessen!
Fg angeschlossen. frequenz hochgedreht, dass ich auch genau 0,7V habe. 
Dann ADC wert abgelesen.
dann frequenz 5x höher eingestellt. (Soll ja 5000 UpM dann entsprechen).
ADC augelesen.
Gleichung aufgestellt, ADC in UpM umgewandelt.
ans Auto angeschlossen. gas getreten. PASST!
aber Anzeige halt "UpM 03521,45684544 "
Und es möchte mir keiner sagen wie ich die auf 3520 bringe :(

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>verstehe nicht! :(

was denn?

Hat Bascom nicht eigentlich einen Simulator?
Da könnte man die Beispiele aus dem Datenblatt ausprobieren.

Vorschlag:

dim S as string * 10

S = STR(U)
S = Format(S,"00000.00");
LCD "UPM: ";Channel;" ";S

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine führende 0 ist dein ADC-Kanal, den du beim LCD noch mit 
ausgibst...

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STR unterstützt allerdings nur integer.
Wenn du keine Nachkommastellen haben willst, benutzt du vor dem STR noch 
i=INT(U+.5).
Das +.5 ist eine einfache Aufrundung (siehe auch ROUND) ...
Irgendwie komme ich mit den Bascom-Datentypen (noch) nicht zurecht...

Autor: Henrik J. (henrikj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch von mir herzlichen Grlückwunsch! Gut gemacht! Viel Spaß noch mit 
µC! :D

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bascom ist doch ne abart von basic?

Das kennt ne Integerfunktion Anzeigewert=10* Integer(Messwert/10)

so hast du's auf glatte 10er gerundet

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.