mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik laser - entfernungsmessgerät


Autor: Michael Dombek (micha_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halo zusammen
Ich bin auf der suche nach Informationen über entfernungsmessgesäte 
(Laser nicht Ultraschall).
Wie funktioniert die rückkopllung und die Erfassung des Leserstrahls .
Habe im Handel teure Leser messgesäte gesehen .Wehre es möglich so was 
aus einem cd oder dvd Brenner Laser Modul zu bauen ? Zweck der Übung 
wehre bau eines 3d Scanner

danke

Autor: rayelec (Christoph) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Die Entfernungsmessgeräte die du beschreibst eignen sich nicht für 
3D-Scanner. Dieses Prinzip beruht auf der Messung der Phasenverschiebung 
von ausgesendetem und wieder empfangenem (moduliertem) Laserlicht. 
Solche Messgeräte eignen sich für Entfernungen im Meter bis km-Bereich 
und sind deshalb nicht sehr genau. (Keine Auflösung im mm oder sub-mm 
Bereich). Zwei Kollegen sind an sowas dran für eine Projektarbeit. Mit 
viel Vorwissen in Laser- und HF-Technik (Der Laser wird mit 133MHz 
moduliert) und einigen Monaten Arbeit haben sie ein funktionierendes 
Labormuster hinbekommen. Da ist es billiger, ein China-Gerät für 80 Euro 
zu kaufen...

Was du für den 3D-Scanner brauchst, ist ein Entfernungsmesser, welcher 
auf dem Triangulationsprinzip basiert. Mit diesem lassen sich Distanzen 
bis ca. 50cm und Auflösungen weit unter 0.1mm realisieren. Ich habe 
lange für eine Firma gearbeitet, welche solche Sensoren etwickelt und 
produziert. Die Sensoren sind teuer - ein paar hundert Euro/Stück! Aber 
mit Bastlermethoden wirst du nicht annähernd die Präzision und 
Linearität eines Industriesensors hinkriegen.

Beispiel: www.baumerelectric.com (dann nach "OADM" suchen)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.