mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC16F877A


Autor: theborg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi ich hab nen kleines Problem mit einen PIC16F877A dieser lest sich 
hervoragend Programiren nur das Configword lest sich nicht schreiben der 
PIC ist REV.8 egal was ich mache es wird hinterher nicht geschriben das 
komische ist das das Program an sich Fehlerfrei geschriben wird.

Autor: Frank Huber (gepard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn dein Programm genauso fehlerfrei geschrieben ist wie dein 
Textbeitrag, dann sehe ich schwarz.

(Und ich dachte die Borg streben nach Perfektion...)

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bin jetzt nicht so der PIC-Held (meine Favoriten sind AVR und 
MSP430 bei den 'kleinen' Controllern),aber wie genau programmierst du 
denn den Chip?
Also mit welcher Schaltung und welcher Software versuchst du den,dein 
Hex-File zu brennen?Und wie überprüfst du,ob dein Programm fehlerfrei 
geschrieben wurde?Per Verify oder mit einem LED-Blink-Programm das dann 
tatsächlich ausgeführt wird?

Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
um dir helfen zu können, wären weitere infos nötig. z.b. welchen 
programmer verwendest du, schreibst du in asm oder C, was für eine art 
von programm, wie stellst du fest, dass die config falsch beschrieben 
wird...

Autor: Der Albi (der-albi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hörd doch auv den zum schieben zu Animiren!! Oder mögd ir das etwa, äuch 
selbst schmertzn zu zu fügen? Also mier tuts wee.

MFG

Autor: theborg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ronny

Als Brenner benutze ich einen JDM2 als Software habe ich pikdev und 
piklab (Linux) Probiert zum testen habe ich einfach nur eine ASM Deitei 
mit nen Grundgerüst erstellt + __CONFIG .... zusätzlich habe ich 
versucht einen Bootloader(http://www.microchipc.com/PIC16bootload/) in 
den Chip zu Brennen Kontrolliert hab ich das mit Verifizieren und in der 
Schaltung aber da er scheinbar das Configword nicht brennt läuft das 
nicht.

Autor: snowman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ich schnall zwar noch immer nicht, wie du herausfinden kannst, dass 
das config falsch geschrieben wurde, es aber nicht schreiben kannst 
(normalerweise, kann man es richtig schreiben und lesen, oder dann 
keines von beidem). wie auch immer, ich schlage dir vor, du nimmst ein 
fertiges programm z.b. von www.sprut.de, kommpilierst und brennst es 
anschliessend. wenn es funktioniert, weisst du, dass auch das config 
richtig geschrieben wurde ...einen bootloader an sich macht noch nichts 
und ob du dein programm "richtig" geschrieben hast, ist auch noch nicht 
geklärt.

Autor: theborg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch ist es mit den bootloader sehe ich spätestens bei flashen ob er 
lauft oder nicht ist mittlerweile auch egal das Problem hat sich 
erledigt es liegt am Brenner wenn man die Status leds ausmacht beim JDM2 
dann geht es auf einmal denke mal das die die Spannung des Brenners 
runterziehen wen die an sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.