mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DAU Fragen Relais


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen.
Ich muss gestehen, dass ich bei vielen Bauteilen der Elektrotechnik noch 
sehr wenig know how habe. Somit hoffe ich jetzt einige allgemeine 
Wissenslücken zu schliessen.

Zunächst habe ich einmal einige Fragen zu Relais, die in meinem Kopf 
noch offen sind.

Gibt es Relais, die eine Schaltspannung benötigen und dann diesen 
Zustand Spannungslos halten zu können, bis auf einem zweiten Eingang 
eine ausreichende Spannung gegeben wird, die die Schalterstellung wieder 
in den Ursprung zurücksetzt (auch diesen Schaltzustand wieder 
spannungslos halten)?
Wenn ja, wär ich euch dankbar wenn ihr mir ein Beispielrelais nennen 
könnt, mit dem ich mit möglichst geringen Schaltspannungen auskomme. 
Dann kann ich mir von diesem Relais mal das Datenblatt angucken und mir 
so das fehlende Wissen anlesen.

Vielen Dank für eure Hilfe (Evtl muss ich euch dann in den nächsten 
Tagen noch mit weiteren DAU-Fragen nerven :-) )

Alex

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alex,

was du beschreibst ist ein bistabiles Relais.
Nenn uns doch die Schaltspannung und den max Strom den du bereitstellen 
kannst. Dann lohnt sich das Suchen eher ;-)

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Patrick.
Danke für das Angebot. Es existiert noch kein Schaltplan. Ich wollte 
zunächst einmal nur informationen sammeln. Ich möchte mit Hilfe einer 
Fotodiode das Relais schalten lassen. Da die Diode ja sehr geringe 
Leistungen erzeugt bin ich mir nicht sicher ob es überhaupt 
funktioniert.
Die Fragen zu den Fotodioden wären nämlich das nächste :-).
Wenn ich das richtig verstanden habe, geben die eine Spannung von 0.7V 
ab. Somit müsste ich eh noch einen Spannungswandler zwischenschalten.
Oder ist das so unrealistisch, mit der Leistung einer Fotoiode ein 
Relais zu schalten, das ich den Gedanken gleich verwerfen soll?

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex,
Die Leistung der Photodiode reicht nicht nicht aus, um damit ein Relais 
zu erregen. Aber wie du schon selbst bemerkt hast, kann man die ja 
ausreichend verstärken. Bei einem Relais solltest du von einer 
Schaltspannung von mindestens 5V ausgehen.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmmm auch nicht ´wenn ich eine Fotodiode mit größerer Fläche nutze und 
sie mit hochenergetischem Licht besteahle (Laser) ? Ich möchte am 
Empfänger keine externe Spannungsversorgung verwenden. Oder wird das 
nicht funktionieren?

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Licht soll aber nicht zufällig von der Laserpistole einer 
Verkehrsüberwachung kommen? ;-)

Ich fürchte, meine Antwort wird ernüchternd sein, also machen wir es 
kurz: Nein, es wird nicht funktionieren

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:-)
So ist es.. es kommt nicht von der Laserpistole sondern von einem 
normalen Laserpointer.
Hmmm womit mich diese Antwort wieder auf den Boden der Tatsachen bringt.
Aber mit den 0.7 V  und 80µA der Photodiode liege ich richtig? Habe ich 
das den Datenblättern richtig entnommen? Welche Leistungen kann denn so 
eine Photodiode max. abgeben?
Was benötigt denn ein Relais, welches speziell auf niedrige 
Schaltleistung ausgelegt ist? Mit 5V 10µA kommen die nicht aus ?
Oh mann ich bin von der Digitaltechnik zu sehr verwöhnt :-)

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10uA? forget it, keine chance...

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex,
Du bist tatsächlich von der Digitaltechnik verwöhnt. Ein Relais muss mit 
der Trägheit der Masse kämpfen (Anker) und gegen die Federkraft der 
Kontakte wirken. Bei den 50µW die du dem Relais spendieren willst, wird 
es nicht einmal müde grinsen. Mit etwas Glück fidest du eines, dass 
vielleicht bei 10mA schon zuckt...

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm... dann muss ich wohl doch nochmal weiter überlegen, was ich da 
machen kann. Ich glaube die Frage, nach Supereffektiven Fotodioden kann 
ich mir auch schenken oder? :-)

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex, selbst wenn du das Optimum aus der Fotodiode heraus holst, wird 
der Laserpointer zusätzlich ein limitierendes Element sein. Wenn mich 
mein Hirn nicht völlig im Stich läst, dann darf die Leistung eines 
Laserpointers nicht über 1mW liegen. Sollte jemand einen 'Laserpointer' 
benutzen, mit dem man genug Leistung übertragen kann um ohne zusätzliche 
Energieversorgung ein Relais zum Anziehen zu bringen, würde ich 
fluchtartig den Raum verlassen

Autor: Stefan May (smay4finger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Supereffektive Fotodiode: Solarzelle

Ob die aber bei Laserlicht überhaupt nennenswerten Strom liefert weiß 
ich nicht. Eine Solarzelle ist ja nix anderes als eine große Fotodiode, 
wobei die Leistung aus der Fläche kommt. So ganz spannungslos wird Dein 
Empfänger wohl nicht auskommen.

mfg, Stefan.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, ich habe auf der Empfängerseite Strom, jedoch möchte ich die 
Leistung bis zum Schaltvorgang bei möglichst 0W halten. Wenn ich da nun 
einen Verstärker für das Lichtsignal aufbaue, verbrauche ich doch dort 
permanent Leistung die in den einstelligen Wattbereich gehen oder?

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
häng doch ne kleine Batterie rein, kostet nicht die Welt und man kanns 
so gestalten, dass die Batterie möglichst lange hält.

(Photodiode steuert Darlington, Darlington steuert Batteriestrom auf 
Relais.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was würde denn eine Darlingtonschaltung an leistung umsetzen, wenn sie 
im "Stand-By" betrieb ist?

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex,

je nachdem wie du deinen Verstärker aufbaust, ist eine Leistungsaufnahme 
im einstelligen mW Bereich realistisch

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso... na dann werd ich mich da nochmal reinlesen. Wenn ich fragen 
hab, werd ich hier wieder aufschreien :-)

Danke euch erstmal für die Hilfe.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht braucht es ja auch kein Relais zu sein. Ein Mosfet kann man 
mit viel geringeren Leistungen schalten, ja fast leistungslos...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.