mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistor als Schalter


Autor: Trombo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit meinem Controller (+5V Ausgangsspannung) über eine 
Transistorschaltung (Transistor: BC547) ein Relais ansteuern. Dazu habe 
ich eine Schaltung (siehe Anhang) aufgebaut, aber leider funktioniert 
die nicht :(! Wenn ich +5V am Eingang anlege schaltet der Transistor 
leider nicht komplett durch, UCE ist dann etwa 3,2V, so dass an der 
Spule noch etwa 1,8V anliegen! Der Spulenwiderstand beträgt etwa 170 
Ohm, so dass sich beim Durchschalten ein Kollektorstrom von etwa 30mA 
einstellen sollte. Wenn ich das richtig sehe sollte ein Basisstrom von 
ca. 2mA fließen, was laut Datenblatt eigentlich reichen sollte um den 
Transistor vollstänsig durchzuschalten!

Weiß jemand was ich falsch mache? Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Danke & Grüße
Trombo

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann dein µC den Strom treiben? ATMEL können's normalerweise. Miss die 
Spannung am Ausgangspin mal an. Falls die passt lass den 
10kOhm-Widerstand weg, am µC hast brauchste keinen Pull-Down, Der 
Ausgang ist niederohmig genug wenn er immer als Ausgang definiert 
bleibt.

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung sollte so funktionieren, also vermute ich einen Fehler im 
Aufbau.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du verlierst ca. ein viertel des Basisstromes über den 10k-Widerstand, 
deshalb würde ich den weglassen. Wahrscheinlich steuert der Transistor 
deshalb nicht ganz durch. Falls der Widerstand doch sen muss, dann 
größer 50kOhm.

Autor: tarzanwiejane (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte auch mal so einen Verlust, da hatte ich dann Collector und 
Emitter vertauscht.

cu Tarzan

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass den 10K Ohm Widerstand weg und nimm für den anderen einen Wert 
zwischen 1 - 4,7 K Ohm .
Das haut dann schon hin . ;)


Bei größeren Lasten ( Strömen ) übersteuert man die Transistoren 
"normalerweise" wenn man diese als reine Schalter einsetzt . Beim 
Einsatz als Schalter gibt es nämlich nur 2 Schaltzustände : Aus und An . 
und um die zeit für den wechsel zwischen diesen zuständen zu verkürzen 
und um den komplett durchgesteuert zustand suf jeden fall zu 
gewährleisten wird der Transistor 2-fach , 3-fach ( teilweise auch 
5-fach ) übersteuert - man "fährt" ihn in die Sättigung .

Stichworte für google wären u.a. UBEsat / UBE sat , UCEsat / UCE sat , 
Transistor als schalter , ...

Ich hab das ganze hier zwar ausführlich in meinen Ordnern drin , müsste 
da aber auch erst nochmal reinschauen um mehr darüber sagen zu können .
Man kann das ganze nämlich auch schön berechnen . 8-)


Gruß Tobi

Autor: Trombo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die ganzen Antworten! Ich hab das alles auch schön berechnet, 
scheinbar auch richtig :D! Denn der dümmste Fehler ist eingetreten (thx 
@ Tarzan ;)): Kollector und Emitter waren vertauscht, hab die 
Pinbelegung im Datenblatt falsch interpretiert! Jetzt funktioniert alles 
einwandfrei!

Grüße
Trombo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.