mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wechselstrombelastung vs. Gleichstrombelastung


Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle miteinander!

Ich bin gerade in einigen Datenblättern darüber gestolpert, dass 
Relais/Schütze angeblich deulich weniger Ampere DC als AC schalten 
können. Ich kann mir das nur mit dem Materialtransport durch den Funken 
erklären.
Ich möchte nämlich klären ob ich eine Gleichstrombremse lieber vor dem 
Gleichrichter (Bremse fällt langsamer ab) oder nach dem Gleichrichter 
(remse fällt schneller ab) schalte. Nur scheinen die Relais/Schütze 
probleme mit 195 VDC zu haben.
Liegt das wirklich am Funken und dem einseitigen Materialtransport?

Gruss
Wolfgang


Beispiel (aus Datenblatt von Finder Koppelrelais):


Max. Dauerstrom/max. Einschaltstrom A: 6/10
Nennspannung/max. Schaltspannung V AC: 250/400
Max. Schaltleistung AC1 VA: 1.500
Max. Schaltleistung AC15 (230 V AC) VA 300
1-Phasenmotorlast, AC3 - Betrieb (230 V AC) kW 0,185
Max. Schaltstrom DC1: 30/110/220V A: 6/0,2/0,15            <-(!!!)
Min. Schaltlast mW (V/mA): 500 (12/10)
Kontaktmaterial Standard: AgNi

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht reißt ein Funke im AC-Nulldurchgang besser ab

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm..ist eine Idee, jedoch liegt die Abfallzeit bei dem Ding bei 6 ms, 
also  unter den 10 ms einer Halbwelle. Statistisch könnte sich das schon 
auswirken, aber eine derart reduzierte Bemessungsgrenze kann ich mir 
nicht erklähren.

Autor: Jörg Rehrmann (Firma: Rehrmann Elektronik) (j_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wolfgang:
es ist tatsächlich so, dass Du mit DC bei fast 200 V  massive 
Lichtbogenprobleme bekommen wirst. Es ist bei höheren Gleichspannungen 
mit einfachen mechanischen Mitteln (Relais) praktisch nicht mehr 
möglich, einen größeren Strom zu unterbrechen (je größer der Strom, 
desto mehr Strecke kann der Lichtbogen überbrücken). Wenn die 
Gleichspannung ungesiebt ist, also wie AC 100 Nulldurchgänge/s hat, 
sollte es besser funktionieren. Dann hast Du aber immer noch das Problem 
der Materialwanderung.

Jörg

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten. Ich werde erstmal 230 VAC schalten und dann bei 
Gelegenheit ein sds relais in der Leistungsklasse nehmen. Da die 
Induktivität per Freilaufdiode und Varistor beruhigt ist wird das 
mechanische Relais noch etwas leben.  :-)

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für größere Leistungen benutzt man das hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schwefelhexafluorid
oha "das stärkste bekannte Treibhausgas"

interessant, wirkt umgekehrt zu Helium auf die Stimme. Was soll das Zeug 
in Autoreifen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.