mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Ackemann bald straflos frei!


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich fasse es nicht: Man lässt sich bezahlen, um einen Konzern zu 
managen, dann lässt man sich schmieren, um eben jenen "eigenen" Konzern 
billig an die Engländer zu verschachern, streicht dafür auch noch hohe 
Abfindungen als Belohung ein und kommt mit einem blauen Auge weg!

Heute haben die Staatsanwälte, die Ackermann und seine Gesellen 
eigentlich wegen Untreue anklagen sollten, dem faulen Komprimiss 
zugestimmt, der eine Einstellung des Verfahrens gegen eine Geldbusse 
bedeutet. Ackermann und die Mitangeklagten sollen nur knapp 6Mio 
bezahlen.

Was auf den ersten Blick nach einem hohen finanziellen Verlust aussieht, 
ist bei genauer Betrachtung ein Witz: Einmal hat Ackermann bereits bei 
dem vorangegangenen  Deal 10x mehr bekommen, als er nun abgeben muss und 
zum anderen (die Angeklagten sind ja offiziell "unschuldig") bleibt er 
Chef der Deutschen Bank und holt den "Verlust" (schätzungsweise 2-3Mio 
für ihn persönlich) schon mit einem halben Jahresgelhalt wieder raus.

Unser eins geht für 5 Jahre in den Knast, wenn er Geld in dieser 
Gößenordnung (Milliardenverluste für Deutschlands Steuertopf) dem Staat 
entzieht. Denkt mal an den Vater der Steffie Graf.

Das also ist Deutschland und seine Justiz. Drauf geschissen!

Autor: KKW-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Staat stinkt!

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dieser Staat stinkt!

Es zwingt dich niemand, hier zu sein.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es zwingt dich niemand, hier zu sein.

Tolle Haltung. Wem`s nicht gefällt, soll auswandern. So kann man 
negativen Entwicklungen in der Gesellschaft sicher nicht nicht begegnen.

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Völlig richtig, aber mit so einer bekloppten Aussage wie

"Dieser Staat stinkt!"

sicher auch nicht.

Autor: Steueropfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe Firmenwagen mit Privatnutzung. Leider 1 bis 2 Fehler im Fahrtenbuch 
(fürs ganze Jahr !!!). Hat mich 4000 Euro Nachzahlung gekostet. Das bei 
40k pa.

KKW und Hans und... und... haben mehr als Recht. Dieser Staat gehört 
aufgelöst.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sind das für Fehler im Fahrtenbuch?

Autor: Steueropfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Firma war im Aufbau, Ich hatte PKW, Kollege hatte Bulli, anfangs öfter 
mal Autos getauscht, und dabei halt mal ne Tankrechnung ohne böse 
Absicht falsch deklariert. Andere Sache , von zu Hause zum Kunden 
(Garantiefall, daher keinen Auftrag geschrieben) dann zur Firma. Bei der 
Firma getankt. Steuerprüfer das nicht als Firmenfahrt sondern als Fahrt 
Wohnort - Arbeitsort (und damit als Privat) anerkannt. War eine 
schmerzhafte Erfahrung. Ich kann nur allen raten, die Fahrtenbuch 
führen, alle Fahrten immer sofort eintragen, und nicht am Wochenende die 
ganze Woche nachholen. Dabei vielleicht was vergessen oder falsch 
eintragen. Mittlerweile haben die Steuerprüfer zb. Software wo zum 
Beispiel die km Zahlen verglichen werden. Wenn bestimmte Endzahlen zu 
oft vorkommen (jeder hat Lieblingszahlen) muß man sich schon 
rechtfertigen. Mit Spesenabrechnungen dasselbe. Also wir sind auf dem 
besten Weg zu Doppeldenk. Wenn wir uns nicht schon teilweise darin 
befinden. Und es wird nicht besser.

Autor: Denis Gérard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geld regiert die Welt, bis es wieder von vorn losgeht.

Autor: Bewunderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hans

vorab, ich halte Manager wie Ackermann und Konsorten für die eigentlich 
asozialen Elemente in diesem Staat.
Trotzdem der Genauigkeit wegen: der Untreuevorwurf gegen Ackermann und 
Konsorten bezieht sich auf Mannesmann und Vodafone. Der Staat hat bei 
diesen Zahlungen keinen direkten finanziellen Schaden erlitten.
Auch wenn es schwerfällt zuzugeben, finanziell hat Ackermann den größten 
Verlust, da er die Zahlungen an Esser und der anderen Bagage genehmigt 
aber nicht selbst davon profitiert hat. Der finanzielle Gewinner ist 
eindeutig Esser.

Autor: Sigma N. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gangster, Räuber und Ganoven,
die durch uns´re Straßen loofen! :-)

Gruß Sigma N.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der, der den größten hat, hat recht. ganz einfach. daher der drang der 
menschen immer größer zu werden. wäre dem nicht so, würden wir noch von 
baum zu baum springen, weil es ja bequemer ist als für's abi zu lernen.


was ist eigentlich staat? schon mal drüber nachgedacht? scheinbar nicht! 
staat sind nur menschen, NUR menschen. da ist keine maschine oder eine 
andere kraft dahinter. und wenn es dem mensch richter gefällt, den 
menschen ackermann so entkommen zu lassen, dann macht er es.
wenn es dem mensch x gefällt, daß der peiniger der stefanie aus dresden 
mal eine decke und tee brauch, wenn er da auf dem dach steht und den 
affen macht, dann wird halt der mensch x dafür sorgen, daß tee und 
decken fließen....und so weiter. der staat sind nur menschen, die alle 
selbstverantwortlich und eigen handeln. wer sagt, daß der staat 
abgeschaft werden sollte, der will also auch die menschen abschaffen.

vielleicht solltet ihr mal daran denken, daß ihr diese menschen gewählt 
haben, die jetzt staat sind. mehrfach, ausdauernd, auschließlich und 
immer wieder....nur mal so als gedankengang

Autor: Kritiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha, das ist die Theorie. Ich aber kann mich nicht errinnern, jemanden 
gewählt zu haben, der einem Miderke Decken bringt und einem Ackermann 
solch einen Deal erlaubt. Politiker kann man bestenfalls im NAchhinein 
abwählen.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist nicht theorie, sondern praxis. du hast sie vielleicht nicht 
gewählt, aber millionen andere und zwar die überragende mehrheit.
somit gibt es nur zwei möglichkeiten: du hast sie gewählt und bist 
selbst schuld oder du hörst zu einer vernachläßigbaren minderheit und 
hast dadurch eh nichts zu melden...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.