mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gibts Steckerleisten mit Sicherungen?


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

In meinem "Hobbyraum" gibts leider nur eine Steckdose und es kommt ab 
und an vor das ich es schafe die Sicherung "rausfliegen" zu lassen.
Da ich aber keinen Zugang zum Sicherungskasten habe bin ich immer auf 
das Wohlwollen des Hausmeisters angewiesen, den Sicherungsschalter 
wieder umzulegen damit ich nicht im dunkeln sitze.
Da Jener aber nur bis 15 Uhr und an Wochenenden überhaupt nicht vor Ort 
ist wird die sache ungünstig für mich.

Die Steckdose habe ich für mich alleine und ich weis auch das sie mit 
16A abgesichert ist.
Gibts es nicht z.B. eine Steckerleiste die eine Sicherung eingebaut hat? 
Sagen wir 15A damit würde die ja "rausfliegen" und nicht die im 
Sicherungskasten.

Wie heist sowas? Ich war bei versch. Baumärkten aber alles was die 
hatten waren FI-Schalter oder "Blitzsicherungen". Der Elektronikladen um 
die Ecke meinte "...sowas gibt es nicht".
Gibts sowas wirklich nicht?

Gruss

Markus

Autor: dc2ml (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß gibt es sowas nicht. ich würde einen kleinverteiler in 
deinen keller setzen mit einem 10A A-automaten. und sicherheitshalber 
einen 16A B oder besser einen C- automaten dort wo nur der hausmeister 
rankommt. aber es gibt immer noch ein restrisiko das der 16A automat mit 
rausfliegt.

mfg

Autor: Henrik J. (henrikj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm... Ich war der Meinung, sowas schonmal gesehen zu haben.

Aber wie wäre es, wenn du auf deinen eigenen Schaltungen einfach ne 
Sicherung verwendest?Gibt ja auch Glassicherungen mit 10A. Und bei 
Reichelt gibts auch Gehäuse, die quasi berührungssicher sind. Und ein 
Trenntrafo würde dir evtl auch schon helfen. Der hat ja auch ne eigene 
Sicherung. Außerdem ist das 230V Hobby dann etwas sicherer.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Steckdosenleisten gibt's im Fachhandel, nicht im Baumarkt!
Da sind 2 mechanisch verbundene Automaten drin dass bei Sicherungsfall 
immer allpolig abgeschaltet wird.
Auf jeden Fall musst du die Selektivität beachten. Bei 10A wirst du Pech 
haben, da bei Kurzschluss die Leitungslänge einen nicht zu verachtenden 
Widerstand bildet, an dem Spannung abfällt. Also wenn zwischen der 
Steckdosenleiste und dem Sicherungskasten 'ne lange Leitung ist wird's 
schwierig!
Am sichersten ist es darauf zu achten dass keine Sicherung fliegt, sowas 
ist nicht besonders professionell!

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig ist das Kapitel Selektivität. Das besagt, dass die Vorsicherung 
garantiert drin bleibt und die eigentliche Sicherung garantiert fliegt.

Die am meisten verwendeten Automaten sind B16. Wenn Du einen flinken 
Typen (z.B. A6, A10, Z6, Z10) nimmst, hast Du gute Chancen.
Optimal wäre als Vorsicherung ein C-Typ.
Es kommt aber auch auf den Grund an, warum die Sicherung fliegt:
Erdschluß, Kurzschluß oder Überlastung.

Was immer hilfreich ist: Vorwiderstände in Form von 500-2000W 
Halogenstrahlern.
Da sie PTC-Charakteristik haben, fallen sie bei geringen Strömen kaum 
auf, aber bei Überlast / Kurzschluß werden sie hochohmig.

10mA-FI ist immer ratsam. z.B. von Kopp gibt es fertige 
Personenschutz-Adapter / Mehrfachsteckdosen, leider kosten die ziemlich. 
Das sollte Dir Deine Sicherheit dennoch wert sein. So ein Teil war eine 
meiner ersten Anschaffungen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.