mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik strcpy kopiert nicht?


Autor: Sebi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus Leute!
Häng jetzt den ganzen Vormittag vor meinem STK500 mit ATMEGA8515 und 
avr-gcc v4.1.
Probleme gibts bei folgendem:

int main( void )
{
  // initialization
  init_USART();

  u08 led, i;

  DDRB=0xff;            /* use all pins on PortB for output */
  led=1;
  char text1[5];

  do
  {
      //hier a bisserl LED-blabla

    USART_Transmit(1);
    strcpy(text1,"hal");

    USART_Transmit(text1[0]);_delay_ms(10);
    USART_Transmit(text1[1]);_delay_ms(10);
    USART_Transmit(text1[2]);_delay_ms(10);

                // ohne strcpy --> funktioniert
    text1[0]='H';text1[1]='A';text1[2]='L';text1[3]=0;
    USART_Transmit(text1[0]);_delay_ms(10);
    USART_Transmit(text1[1]);_delay_ms(10);
    USART_Transmit(text1[2]);_delay_ms(10);

    USART_Transmit(30);_delay_ms(10);
    USART_Transmit(62);_delay_ms(10);
  }
  while(1);
}

Ziel ist es eigentlich nur einen "hal" nach text1 zu kopieren und das 
auf der USART auszugeben. Wenn ich das mit strcpy(text1,"hal"); mache 
kann ich nur 3x 0xff empfangen. Das zweite mal mit der "manuellen 
Zuweisung" klappts und ich kann "HAL" empfangen. 30 und 62 und 1 wird 
auch korrekt übertragen.

Warum funktioniert die strcpy()-Funktion nicht?
Mit
#include "/usr/avr/include/string.h"
hab ich die String.h eingebunden.

Hoffentlich fällt euch was ein,
 Danke schon mal, Sebi

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eventuell liegts an der String Terminierung.
Probier mal: strcpy(text1,"hal\0");
bzw.
strncpy(text1,"hal",3);

Autor: Sebi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, habs grad mal ausprobiert:
strcpy(text1,"hal\0")
ergibt auch nix anderes, ich dachte auch die \0 setzt eh strcpy() dran.

strncpy(text1,"hal",3)
ergibt auch nur 3x 0xff

ich hab jetzt auch
char text2[]="bla";
strcpy(text1, text2);
probiert, aber auch das liefert wieder 3x 0xff.

Mhh, das kann doch nicht so schwer sein, oder?

Autor: Sebi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,
wen's interessiert, hab das Problem nun endlich gelöst:
Ich hatte die Makefile von einem supersimplen Beispiel genommen, 
allerdings benötigte man für dieses Beispiel wohl nicht den .data 
Bereich. So stand bei mir
$(OBJCOPY) -j .text -O ihex main.out usart.hex
statt
$(OBJCOPY) -j. data -j .text -O ihex main.out usart.hex

Ich seh schon, so ein Makefile kann sich also auch noch als zusätzliche 
Fehlerquelle ergeben...

Viele Grüße
  Sebi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.