mikrocontroller.net

Forum: Markt Aoyue-Station kaufen?


Autor: Invator of Evil ; ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich wollte mal fragen, ob sich jemand mit den Stionen von Aoyue 
auskennt. Ich brauch nemlich ne Lötstation, die für SMDs geeignet ist.

Und da hab ch so was wie das gesehen:

http://www.yatego.com/wildanger/p,41e05a5b0f2a1,3f...

Hat jemand von euch schon mal mit der Technik von Aoyue und Lötdüsen 
gearbeitet?

Was kann man daran emphelen oder was sind die Mängel?

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, ist ja sehr bunt, Viele Leuchten und Tasten und das für nur 110 
Euro.

Aber ich denke, mit einer Ersa oder Weller bist du besser dran. Die ist 
mindestens genauso gut für SMD geeignet. Wenn du unbedingt Heißluft 
brauchst, kauf dir zu der Ersa oder Weller lieber noch ein 
Heißluftgebläse aus dem Baumarkt für 15 Euro.

Autor: Sebastian Eckert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne jemanden, der eine ganz ähnliche Station dieser Firma hat. 
Zwar handelt es sich um ein typisches China-Produkt, aber wer erwartet 
für diesen Preis schon die Verarbeitung einer Weller-Station, die 
wahrscheinlich das fünffache kostet, und das ohne integrierte Pumpe?

Interessant ist vor allem das, was auf dem Produktfoto nicht abgebildet 
ist, nämlich die Düsen für PLCC und ähnliches. Eigentlich der 
Hauptgrund, so eine Station zu kaufen, oder?

Also: Wer diese Station wegen der Heißluft braucht, ist damit sicher 
besser beraten als mit dem "Heißluftgebläse aus dem Baumarkt" (Sorry, 
Aufreger deluxe, aber ich habe nun mal im Baumarkt noch kein 
Heißluftgebläse mit PLCC-Düse gesehen). Aber das natürlich nur, weil 
eine Marken-Heißluft-Reworkstation nunmal den Geldbeutel des Amateurs 
übersteigt.

Das Teil ist für seinen Preis sicher nicht schlecht. Wer aber auf die 
Heißluft gar keinen so großen Wert legt, dem sei tatsächlich eher eine 
gute Lötnadel von Ersa oder Weller empfohlen.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich ebenfalls mit einer solchen Station liebäugele, was spräche denn 
dagegen die entsprechenden Düsen auch Blech selbst herzustellen? Was ich 
an meinem - jaja ich musste es übertreiben - 9,99 Euro Heißluftgebläse 
vermisse ist eine Temperaturregelung oder gar Steuerung. Und geregelte 
Gebläse kosten wieder mehr und haben den wie alle Baumarktgeräte den 
Nachteil etwas unhandlich zu sein.

Autor: Claude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe seit ca. 1 Jahr so eine Station. Bin sehr zufrieden damit. Klar 
kann man für 100€ keine Wunder erwarten , und gegen eine echte Rework 
Station mit Temperatur Profilen , Timer etc erinnert das Dinge eher an 
ein Spielzeug.
Für Zuhause oder gelgentliche TQFP/QFN/BGA Löterreien reicht sie aber 
gut aus. Ich würde gleich ein paar Heizelemente mitbestellen, die 
brennen gerne durch (so nach ca 300-400 Stunden Betrieb). Ich löte mit 
den 3 Düsen die damals dabei waren so ziemlich alles.
Falls Du eine richtige Rework Station suchst kann ich Dir Hako 
empfehlen,die Ayoue sind Hako nachbauten.

Autor: Invator of Evil ; ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heißt das nicht Hakko?
Dachte schon, das die Dinger Teile wie Regelung aus der Fertigung von 
Ayoue besitzen.
Schließlich schreibt Ayoue das sie auch für nahmhafte Hersteller 
anfertigen.

Wie gut ist den der Lötkolben der Ayoue?




und wo bekommt man den als Privatmensch in Deutschland ne Hakko?


Hab bei Reichelt mal ne Weller WHS 40 für 53 Euro gesehen.
Ist die Antistatisch? Potential ausgleich fehlt.

Hab gehört, man könne für diese Weller leicht aus Kupfer Installdraht 
selber Spitzen machen.

Autor: Invator of Evil ; ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, bei der China Station die ich oben verlinkt hab ist ein Lötrauch 
Absauger integriert.
Ist so etwas sinnvoll oder nur Spielerei?

Autor: Claude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups,ja die heißen Hakko. Ich hab meine Hakko von Sony in München als die 
Insolvent gegeangen sind. Als Privatmensch,Farnell,RS?? Die Ayoue 
Stationen haben auch das gleiche Design und Namensgebung wie Hakko. Aber 
von innen sind da schon GEWALTIGE unterschiede ;-) Lötrauch Absaugung 
halte ich für sehr sinnvoll,Blei soll ja angeblich ungesund sein .... 
und RoHS Lot hab ich noch kein vernünfigen gefunden.

Gruß
Claude

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss hier vor unseriösen Verkäufern bei Ebay warmen ! Mein letzter 
Kaufversuch von so einem Aoyue bei einem hamburger Händler per Ebay war 
ein Betrugsfall: das Gerät wurde nie verschickt. Mehrere Kunden wurden 
gleichzeitig betrogen und Ebay machte den LAden dicht. Aber das hat nur 
am Rande etwas mit dem Thema hier zu tun. Riskant ist wenn ein Verkäufer 
deutlich unter den üblichen Preisen zeitgleich viele Artikel anbietet 
(so war es bei mir auch), ältere positive Bewertungen können Bestandteil 
des Betruges sein.

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dovn abgesehn das meine Aoyue nervig 'klackert' (ist wohl die 
Metallkugel in der Luftstrom-Anzeige) und starke schwingungen vom 
Kompressor auf den Tisch überträgt ist sie für Hobby-Sachen ganz in 
Ordnung, nur auf die Temperaturanzeige würde ich mich nicht blind 
verlassen

wenn du sie aber nur zum löten (nicht entlöten) haben willst ist ein 
'Piza-Ofen' evtl. die bessere Wahl weil du eine gleichmäßigere 
Temperatur und bessere Temperaturkontrolle hast

Autor: Jim th b00n (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich mit dem Heißluft-Teil denn überhaupt SMDs löten?

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann ich mit dem Heißluft-Teil denn überhaupt SMDs löten?

jep kannst du , für 0815 SMD-teile ist aber nen Lötkolben einfacher und 
billiger , brauchst auch keine Lötpaste

ich nutze die Aoyue eigentlich nur wenn ich schwer mit dem Kolben an die 
Beinchen rankomme oder alle Beinchen gleichzeitig erhitzt werden sollen 
(entlöten)

Autor: Michael Rubitschka (rubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Also ich bin mit meiner Aoyue nicht so glücklich wie ich anfangs dachte.

Die Lötspitzen sind eine Zumutung. So schnell wie mit der Aoyue hab ich
noch nie die Spitzen verbraucht. Fremde kann man nicht nehmen.

Dann hat der Einschalter einen wackler.

Die Heißluft ist sehr praktisch.

Insgesamt ist die Station sehr klobig und die Lötdampf Absaugung
sehr laut, das nervt sehr schnell.

Meine nächste wird eine Weller WD 1000M.
Teuer aber gut.
http://shop.fe-kl.de/wd-1000m-p-527.html

LG
Michael

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,
diese Station haben wir auch. Den Lötkolben inkl. Absaugung sollte man 
gleich wegwerfen und nur den SMD-Reworker nutzen ! Es gibt viele Düsen 
in mechanisch einfacher Ausführung und man kann SMDs löten und entlöten 
!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.