mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Vertikale Counter


Autor: Ralf Engel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ist das Thema für jemanden ein Begriff? Ich hatte es mir mal gemerkt,
weil es interessant schien, allerdings fand ich Sourcen dafür nur in
PIC-Assembler. Falls da jemand schon mal was für AVR gemacht hat wäre
ich sehr an einer Umsetzung interessiert.

Es handelt sich um Zählregister, die 8 Zählerstände parallel
verarbeiten können, wenn man zum Beispiel einen 4stufigen Zähler haben
will, um ein 8 Bit breites Schalterfeld zu entprellen (normalerweise 8
Byte, vertikal nur 2-3 Bytes und Performancegewinn).

Gruß     R A L F

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Thema Tastenentprellen findest Du doch schon haufenweise in der
Codesammlung, z.B.:

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-4-20549.html


Peter

Autor: Ralf.Engel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich denke, es ist eine feine Sache. Man braucht nur 2 Variablen um die
Entprellvorgänge von 8 Eingängen zu zählen (4 Samples) oder 3 Variablen
für 8 Samples. Man benötigt keine Abfragen sondern bekommt
offensichtlich direkt das entprellte Ergebnis im Register (und spart
Programmcode und Rechenzeit). Für mich sihet das gegenüber anderen
Lösungen sehr effizient aus. Leider habe ich die technischen Ansätze
nicht ganz verstanden und auch Probleme die PIC-Sourcen auf
AVR-Assembler umzustricken. Was sagen denn unsere Experten dazu?


Gruß    R A L F

PS: Im Anhang habe ich noch eine fertige (PIC)-Routine mit Erklärung,
die ich gerade noch gefunden habe...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ralf,

ich habe den Link (Assembler und C Code) doch schon gegeben.

Warum siehst Du ihn Dir denn nicht mal an ???


Peter

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ralf:
Ich halte den Code für viel zu kompliziert. Ich will keine KV-Diagramme
verstehen müssen, nur um hinter die Funktionsweise einer
Tastenentprellung zu kommen.

Und stell Dir mal vor, Du willst nicht 8 Tasten, sondern nur 4 Tasten
entprellen. Dann brauchst Du mit dieser Methode trotzdem 2 Bytes, von
denen aber jeweils nur 2 Bit benutzt werden.

Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.