mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Aldi Süd Traveler Mikroskop 2x Objektive


Autor: Funkamateur (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Optiker und Bastler,
hab mir gerade ein Mikroskop von Aldi Süd Traveler Mikroskop gekauft und 
es funktioniert super. Aber wie immer es gibt ein Problem mit dem 
Objektiv was 4 Fach ist und was 2 Fach sein sollte um die SMD Bauteile 
gut zu sehen und nicht zu gross. Das Objektiv ist abzuschrauben. Kennt 
einer von euch zufällig einen  Hersteller von Objektiven der 2 Fach 
verkauft. Der Laden vom Hersteller hier
Supra Foto Elektronik Vertriebs GmbH
Denisstrasse 28 A
67663 Kaiserslautern

Tel: ( +49 ) 01 80 / 500 57 23
Fax: ( +49 ) 06 31 / 351 99 – 49
bietet keine an weil die Nachfrage zu klein ist bei Aldi.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Praktisch dasselbe Mikroskop gabs schon vor einigen Monaten vom selben 
Feinkosthändler. Das es für SMD-Arbeiten zu stark vergrößert war klar, 
min. 40fach ist einfach etwas viel. Schön ist die mitgelieferte 
USB-Kamera, die könnte vielleicht auch an ein Teleskop passen.
Ja Optikhersteller:
https://secure.soligor.com/ im Schwabenland "Ell-Ei" 
Leinfelde-Ächterdinge, örtliche Fotohändler sind in der Rubrik "Händler" 
zu finden
oder die teuerste Apotheke für Optik:
http://www.edmundoptics.com/DE/  mit Niederlassung in Karlsruhe, nur mal 
zum Schmökern, was es alles gibt

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hoch ist die Auflösung der USB Kamera ?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich müßte zuhause nachschauen, es gab damals Diskussionen in Optik- und 
Teleskop-Foren, anscheinend gabs das Ding schon früher mal bei 
verschiedenen Supermärkten in wenig veränderter Form. Die Wackeligkeit 
des Tisches war soweit ich noch weiß ein Kriterium für professionelle 
Ausführung. Der Hersteller ist wohl auch zu finden. Die Beleuchtung von 
unten ist eine weiße LED.
Die Kamera wird einfach anstelle des Okulars eingesteckt. In Mikroskopen 
oder Teleskopen mit gleichem oder dickerem Durchmesser läßt sie sich 
auch irgendwie befestigen. Die mitgelieferte Software erlaubt ein 
kontinuierliches Beobachten, also wie eine TV-Kamera, und eine beliebig 
großes Fenster, das ist nicht fix.

hier noch die Beschreibung des derzeitigen Aldi-Angebots:
http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/58_1039.htm

Autor: Amateurfunker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ding hat eine Diode 2510KF

Autor: Funkamateur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Firma http://www.bresser.de/ hat da auch eine Lösung.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, Bresser/Meade dürfte der Hersteller sein, oder es ist eine Kopie 
aus Fernost:
http://www.meade.de/index.php?id=55&act=pdis&actid...
das sieht jedenfalls alles sehr ähnlich aus.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"feinfühliger Grobtrieb" sehr interessant und für Benedikt:
BRESSER MikrOkular (320 x 240 Pixel; mit Adapter)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, 320x240 ist ja nicht gerade berauschend. Das bekomme ich auch 
mit einer Videokamera hin. Ich hatte auf 640x480 oder sowas in der 
Richtung gehofft.

Autor: Funkamateur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Benedikt,K.
das hört sich gut an. Welche Videokamera hast du. Kann man damit auch 
die 2fach, 4fach, 10fach, 40fach, 100 fach  und 1600 fach Vergrösserung 
machen.
Welche grösse von SMD Teilen kannst du noch löten und welches ist deiner 
Meinung nach die beste Videokamera für SMD Löten sagen wir unter einer 
Lupenlampe die man an einen Laptop anschliesst und den Vorgang aufnimmt 
für die Ausbildung der Schüler und Studenten im Amateurfunkbereich.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mich mal für diese Adapter für Mikroskop und TZeleskop 
interessiert. Das scheint mir nicht ganz trivial zu sein, wenn man es 
physikalisch korrekt machen möchte und keine Kompromisse bezüglich 
Blickfeld und Schärfe eingeht.
Die Kamera darf nicht einfach anstelle des Auges sitzen, das 
funktioniert physikalisch nicht. Üblicherweise nimmt man das Okular 
heraus und ersetzt es durch einen Adapter. Der enthält im optisch 
korrekten Fall auch Linsen, das kostet dementsprechend.
Herstelleradressen :
www.soligor.de
http://www.edmundoptics.com/DE/
genaueres kann man von Hobbysternguckern und -mikroskopierern erfahren.
73
Christoph

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Videoaufnahme von SMD-Lötvorgängen würde ich einfach meinen 
Digitalfoto mit Adapter auf 52mm-Feingewinde und alle drei Nahlinsen 
zusammen, die gibts im Set, benutzen. Das reicht in der Vergößerung aus. 
Adapter und Nahlinsen stammen vom genannten Soligor.

Autor: Funkamateur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es diese Set auch als Objektiv für Verkleinerung von 40 fach auf 2 
bis 8 fach. Falls ja gibt es einen Link irgend was mit Konkarv Objektiv 
Set.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte noch ein uralten billig Mikroskop rumliegen. Da habe ich eine 
billige Kamera ohne Objektiv (also alles von dem Modul runtergebaut, bis 
nur noch das CCD samt Elektronik da war) drangeklebt. Das liefert gute 
Bilder. Ist zwar nur eine Bastellösung, reicht aber wenn man sowas nur 
ab und zu mal braucht.

Für nicht allzuhohe Vergrößerungen nutze ich die Webcam die es mal bei 
Pollin gab: Eine NTSC Kamera die sich von etwa <1cm bis 1m scharfstellen 
lässt. Man kann die Kamera direkt an eine Fläche halten und bekommt 
immer noch ein scharfes Bild. Im Anhang mal ein Bild von einem LCD 
Display, das gut die schärfe der Kamera zeigt. Leider verursacht die 
Kamera Verzerrungen am Rand und das Bild ist auch nur in der Mitte 
wirklich scharf.

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ab Dienstag 04.12.2006 gibt es bei Lidl ein vergleichbares Mikroskop, 
welches meines Erachtens bessere technische Werte hat, und robuster 
aussieht

Autor: Günter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Mikroskopiers, ich konnte auch dem ALDI-Angebot nicht widerstehn, 
vor allem wegen des Digi-Okulars und der Draufsicht-Beleuchtung. Die hat 
zunächst gesponnen, beim Batterie einlegen sind Teile unauffindbar 
weggehuppst! Beim Servis (SUPRA) angerufen, anderntags war ein neuer, 
funktionierender Lichtstab da. Nur, er war nich 12, sondern 12,5 mm 
dick! Wieder angerufen, haben sich entschuldigt, der dicke war vom 
vorher.-Modell! Haben beim Hersteller (in China??) neue bestellt! ich 
warte!

Die Ausdrucke sind trotz der etwas miesen Auflösung sehr ordentlich. 
Wenn man keine Ausschnitte macht, reichts.
Für niedrige Vergrößerung habe ich auf das Digicam-Okular eine zufällig 
vorhandene und in der Größe passende Uhrmacherlupe aufgesteckt, 
funktioniert prima! Frei Hand halten ist natürlich unfein!

Ansonsten verwende ich für sogenannte Makros meine (schon etws ältere, 2 
J.?) Digicam KONICA-MINOLTA DIMAGE Z3. Das Ding hat 4 Mp Auflösung, ein 
KB-Äquivalent-Zoom von 35-420 mm und Aufnahmen ab 1cm Entf. vom Objektiv 
sind möglich. Da die Kamera einen Video-Ausgang hat, ist sie auch "nur" 
als Mikroskop nutzbar, mein 100 Hz-FS als Monitor! Bild speichern, 
drücken des Auslösers. Man kann aber auch Sequenzen mit nem Recorder 
aufnehmen. Ansonsten Bildbearbeitung über Compi.

JETZT KOMMT EINE FÜR MICH WICHTIGE FRAGE: Das DIGI-Okular des Aldi-Mikro 
nat nur einen USB-Ausgang, ich bin also beim Betrachten auf den Compi 
angewiesen. Wenn ich durch eines der opt. Okulare schaue, sehe ich 
Schlieren, Reflektion vom Auge (bin Brillenträger). Ich suche zur Zeit 
verzweifelt nach einem Adapter USB auf VIDEO, umgekehrt gibts im 
einschlägigen Fach- und Versandhandel jede Menge, aber dann ist Ende der 
Fahnenstange. Über eine Antwort, evtl auch Diskussion, würde ich mich 
freuen. MfG. Günter

Autor: Funkamateur (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter,
da würde ich zur Lösung eine Lasik Operation in NRW beim Dr. Meyer in 
Köln Porz wählen. Damit wäre dein Problem gelöst. Mein Brillen Problem 
ist damit gelöst ich habe 2000 die Laserung gemacht.

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und der Preis für die bekloppteste Antwort geht an...

Wo ist die "Beitrag melden" Funktion hin?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB auf Video als Einzelgerät wird es nicht geben, das müßte ein 
USB-Host sein, der die Daten vom USB-Eingang empfängt, praktisch ein PC. 
Der kann natürlich mit einem Videoausgang z.B. der Grafikkarte das 
gewünschte liefern.

Ich habe die ältere Dimage Z1 mit 3,2 MPixeln, und den 52mm-Adapter, wie 
wird das am Mikroskop angebracht ?

Autor: Stevko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen Günter,

wenn ich Dich richtig verstanden habe suchst Du so etwas:

http://www.teleskop-service.de/VideoCCD/philips/ph...

Diese digitalen Okulare findest Du auch manchmal bei den Sonderangeboten 
gewisser Einkaufsketten. Wenn da ein preisgünstiges Teleskop angeboten 
wird schau mal in die Beschreibung. Bei einigen ist da so ein Okular mit 
dabei. Deine Kriterien sind die Auflösung und der Durchmesser in Zoll.
Im Low-Cost-Bereich wirst Du meistens 1,25" antreffen, aber Vorsicht es 
gibt auch Exoten.

Gruß
  Stevko

Autor: Günter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sch...., jetzt habe ich allen 3 geantwortet und der text is wech! jetz 
schreibe ich ihn an anderer stelle neu und kopier ihn hier her. bi dann 
günter

Autor: Günter Peltz (banzai)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Amateur, in Mikro- und Teleskop  schau ich ohne Brille. Hab nur – 
1,5, bzw -1 Diop.. Hatte früher etwa -9 und grauen Star, seit etwa 2 J. 
integrierte Plastiklinsen.
Hallo, Christoph: USB auf Video soll es angeblich geben, laut K&M.
Ich habe beliebige Kameras mit Mikroskop und Tele verheiratet. Prinzip: 
Beim Gucken ins Okular ist das Auge auf unendlich. Ergo muß eine Kamera 
auch auf unendlich. Problem: Die Blendenöffnung des Auges ist 1-3 mm, 
die Kamera hat 1-3 cm, das 10-fache. Auf dem Bild hast du dann ein 
kleines Kreisbild, drum rum alles schwarz! Lösung: auf 1-2 mm 
abblenden.Das entspricht einer Blende von 32-64, also alles duster! 
Lösung: Beim Mikro oder Tele vergrößert das Okular ein vom Objektiv 
erzeugtes, virtuelles Kuftbild, das wo im Rohr ist! Also, ers mal die 
Brennweite des Okulars messen, d. h., mit dem Oku eine 1-2 m entfernte 
Lampe mit dem Oku auf ein Blatt „scharf“ projizieren (Lampe auf 
Augenseite des Okus, die sind häufig unsaymmetrisch!). Jetzt weißt du an 
welcher Stelle im Rohr das virtuelle Bild entsteht. Jetzt geht die 
Fummelei los, fein wenn man Zugang zu einer Drehbank hat und oder/und 
die Kamera ein 42er Gewinde. Ich hab mir dann mit vorhandenen und 
gemachten Zwischenringen eine Mimik gebaut, die wo ein minibild in der 
gew. Entfernung scharf auf den Film, bzw Mattscheibe schmeißt. Man kann 
dazu auch das Oku des Micro oder Tele nehmen und das Rohr des Mikros 
(oder Tele) verlängern, dann statt Auge die Kamera über passende 
(Drehbank) Zwischenringe (ohne eigenes Objektiv!) anschließen.
Alles klar!? Man kann den opt. Gesetzen leider nicht ungestraft in die 
Fresse hauen! Vorsicht, daß die Kamera mit ihrem Gewicht das Mikro nicht 
umschmeißt!!
Hallo, Stevko: Das empfohlene Okular kostet erstens 56€ und hat 2tens 
1,25“ Durchmesser, das ALDI-MIKRO nur etwa 22 mm. Der Preis ist 
induskutabel, lieber basteln! Grüß Euch alle, Günter (banzai)

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter,
danke für die lange Erläuterung. Ich habe mich damals auch über die 
Optik solcher Adapter schlau gemacht, und dann nur Nahlinsen gekauft und 
später das Aldi-Mikroskop mit der Kamera, weil die professionelle Lösung 
mir zu teuer war. Das sind dann Zwischenoptiken, da die Kamera 
anscheinend eigentlich im Mikroskop drinstecken müßte. Um außen eine 
anzubringen wird mit einer teueren Linsenoptik anstzelle des Okulars 
irgendwie "verlängert", zum Beispiel auch von Soligor und Edmundoptics 
zu bekommen, ich meine so um die 300 Euro alles zusammen.

Autor: Mikro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bei mir ist anscheinend leider der falsche Treiber für das Kamera-Okular 
auf der Installations CD. In der Beschreibung wird eine 
Teco3_8_out60.exe erwähnt. Hat jemand diese Datei?

Grüße

Autor: Funkamateur1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
 Telefon: 0900 / 1 633 466 (1,19 EUR/Min.)
Frag mal da nach. Dort ist der Support und die haben alle Software 
Updates und fall du den Treiber hast kannst ihn ja dann eben hier 
ablegen.

Autor: Amateurfunker1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Kaeufer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir das Gerät auch zugelegt,

jedoch hat die CD eine Macke (auch wenn optisch keine Beschädigung 
sichtbar).
Kann den Treiber nicht installieren, wenn ich ihn kopieren will gibts 
CRC-Fehler. Andere Laufwerke helfen auch nicht weiter, machen zudem 
seltsame Geräusche.

Kann ihn mir jemand hochladen oder zuschicken ( fritten-budeATweb.de 
[erlaubt web.de überhaupt ~10MB Dateianhang?] )?

Gruß

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
[erlaubt web.de überhaupt ~10MB Dateianhang?]

Nee, und viele andere Mailboxen auch nicht.

Sowas verschickt man besser kostenlos mit www.yousendit.com. Das 
Sendezeugs wird da irgendwo hochgeladen, und der Empfänger bekommt einen 
Link zum Herunterladen zugemailt.

Autor: Annelies Rackow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mir dieses Mikroskop auch angelacht und suche nun, ob es eine 
Möglichkeit gibt, ein Binokular (Stereo) anstelle des Monokulars 
einzusetzen? Falls ja, hat jemand Erfahrung, wo und welches Modell ich 
kaufen sollte?
Danke für Info.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts irgendwelche Vorteile die das Aldi-Mikrokop gegenüber dem 
Lidl-Mikroskop hat? Die technischen parameter sind scheinbar nicht so 
unterschiedlich.

Das Lidl-Teil hat eine dimmbare Beleuchtung, hat das das Aldi auch?

Autor: Kaeufer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre jemand so nett, mir den ~10MB großen Treiber des 
Aldi-Mikroskops(-Okulars) hochzuladen?
Danke

Gruß

Autor: Maik Scholz (maikscholz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mir das Teil auch für diesen Zweck angeschaut.
Wenn ich mit dem Auge in das 10x Okular schaue, dann
kann ich 2-4 SMD Pins sehen.
Wenn ich dann die USB Kamara einstecke, dann sehe gerade einmal 1
Pin. Wie ist der Vergrösserungsfaktor des USB Okulars?

Hat schon wer eine passede Quelle für ein 1x Objektiv
gefunden?

Danke

Maik

Autor: Aleksandra (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir das selbe Teleskop gekauft. Super Geil...nur das Problem 
ist, dass die Diode nach zwei Minuten kaputt gegangen ist. Woher kriege 
ich eine neue??????????????

Autor: Rochie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal 'ne Frage zum Treiber.
Meine Tochter hat das ALDI- Mikroskop zu Weihnachten bekommen. Nun 
funktioniert bei ihr die Kamera nicht. Wird beim Anschluss an den PC 
einfach nicht erkannt. Bei meinem Rechner problemlos!
Nun wollte ich versuchen das Gerät manuell zu installieren, leider gibt 
es auf der CD keinen einzelnen Treiber, sondern nur das Program "AmCap", 
welches wohl bei der Installation die Treiber mit entpackt.
Hat einer 'ne Ahnung, ob man den Treiber für die Kamera auch einzeln 
bekommt, bzw. ob man einen kompatiblen Treiber nutzen kann, und wenn 
ja..., Welchen???

@Aleksandra
Beim Mikroskop war ein Zettel mit der Hotline bei. Ruf da mal an, oder 
schreibe eine mail an Traveler..., die werden dir bestimmt kostenlos 
Ersatz liefern!

Autor: brachti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi - da bin ich ja nicht alleine mit meinem Treiberproblem beim Aldi 
Mikroskop ( sósnst ich das Teil ja wirklich gut ). Meine PC erkennen 
zwar die Cam, aber bei der Installation wird kein Treiber installiert. 
Auch manuell nicht möglich, da der angegebene Treiber Teco3_8_out60.exe 
nicht auf der CD ist!!! Wer kann mir helfen? Grüße - Brachti

Autor: Kaeufer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
brachti,
der Treiber heißt anders wie im Handbuch erwähnt und befindet sich im 
Unterordner "Driver".

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es das Ding eigentlich noch irgendwo?

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, bei diversen ALDI Läden hier in Köln hab ich noch welche gesehen. 
Gehen wohl weg wie sauer Bier.

Bei Lidl hab ich keine mehr gesehen, vieleicht haben die einfach auch 
weniger auf Lager gehabt

Autor: Björn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen! Ich habe meiner Frau zu Weinachten auch das Mikroskop 
geschenkt! Ich habe alles schon zwei mal Installiert und habe auch 
nochmals alle Treiber aus dem Driver Ordner (außer real player etc.) 
nochmals einzeln Installiert! Aber irgendwie bekomme ich das Bild vom 
Mikroskop nicht auf den Rechner! Kann mir nicht irgend jemand helfen? 
Eine Direkte Mail an Bjoernr@online.de wäre sehr nett! Vielen Dank schon 
mal!

Autor: Oskar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute, Leute, das ist doch gar kein Auflichtmikroskop, sondern ein 
Durchlichtmikroskop, für SMD Arbeiten total ungeeignet. Was ihr braucht 
ist sowas hier:
http://www.schuchardt-lehrmittel.de/catalog/produc...

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Software nicht funktioniert, ist das ein Sachmangel. Also ab 
damit zum Verkäufer. In den ersten 6 Monaten nach dem Kauf ist es sein 
Problem, Dir zu beweisen dass es nicht an der Software liegt, sondern an 
Deinem Rechner. Also hast Du als Käufer praktisch alle Optionen offen.

Autor: Björn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar! Aber meine Frau möchte es ja gern behalten! Und wenn ich es 
umtausche, dann bekomme ich doch nur das selbe wieder!

Autor: Oskar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibs zurück und kauf was ordentliches. Die Dinger von Aldi sind 
Spielzeug. Bei Ebay bekommst Du ab dem dreifachen Preis was 
ordentliches. 50 Euro sind halt einfach nur billig. 2-fach Objektive und 
sowas gibts für die Dinger ohnehin nicht. Professionelle Objektive mit 
so niedriger Vergrößerung sind zudem SAUteuer.

Autor: Oskar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist ein 2,5 fach Objektiv, geht evtl. wenn das Objektiv DIN 
Objektivgewinde hat.
http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item...

Autor: kuno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallooo
habe mir auch so ein teil gekauft, habe aber ein mac. nun ist bei der 
mitgelieferten cd nur programme für windows drauf. weiss jemand ob es 
software für mac gibt?

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@kuno

das ding besitzt doch einen usb-anschluß, sollte doch auch am mac 
funktionieren, vorausgesetzt du besitzt ein bildbearbeitungsprogramm 
welches scanner, kameras und dergleichen erkennt.

die mitgelieferte pc-software bläst sich nur gewaltig auf kann aber 
ansonsten nicht wirklich was besonderes.

p.s. oder besitzt du vielleicht nur einen knubbelmac? ;-)

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei mir funktioniert der verflixte treiber auch nicht...

Autor: Flatratte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich kann mir nicht vorstellen, daß die Objektive des Aldi ein 
Normgewinde (DIN) haben. Die sind viel zu klein, waren sie jedenfalls in 
den Jahren zuvor. Ich habe auch noch nie andere als die verbauten 
Objektive dafür gesehen, selbst die (verschiedenen Jahrgänge) Bresser 
passen an meinem nicht. Für SMD-Löten würde ich, wie Oskar schon 
schrieb, eher ein Auflicht-Mik. kaufen, das auch nicht viel teurer 
kommen müßte. Besondere Anforderungen werden ja nicht gestellt. Außerdem 
sind die Dinger stereoskopisch. Risiko ist natürlich, daß die 
Strahlengänge nicht ausreichend kollimiert sind -> Austauschen lassen, 
bis es paßt.
Sorry
Flatratte

Autor: Misbaudeen A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe die Suche in den Adressen von einem Ort, an dem ich den 
Traveller Mikrosop kaufen kann, aber ohne Erfolg. Ich rief den 
Hersteller, aber ich wurde mir gesagt, dass ich zum Aldi gehen sollte.
Ich habe zwei Aldi-Supermarkt besucht, in Endenich und in Kölnstr, alle 
ohne Erfolg. Kann mir jemand sagen, wo ich den Mikroskop kaufen kann. 
Bitte Ich brauche sie dringend und, falls möglich, möchte ich wissen, 
dieser Preis auch.
Vielen Dank.

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Misbaudeen A. (Gast)

Dieses Mikrosokop gab es vor ca. 1 Jahr. Das Angebot ist nicht mehr 
aktuell

Autor: Golimar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guckst du www.ebay.com

Autor: Christian Schwartz (chrisssi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, ich habe so ein Gerät im scwazen Koffer bekommen, nur ist 
leider keinerlei Beschreibung dabei! Ist das normal? Wie soll man sich 
da als Laie zurechtfinden? Falls jemand von euch eine solche haben 
sollte, wäre ich sehr dankbar, wenn ich sie per mail bekommen 
könnte...Vielen Dank an denjenigen der mir hilft

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian Schwartz schrieb:
> Hallo Leute, ich habe so ein Gerät im scwazen Koffer bekommen, nur ist
> leider keinerlei Beschreibung dabei! Ist das normal? Wie soll man sich
> da als Laie zurechtfinden?

Ich habe das noch in der Schule gelernt, die Jugend von heute(TM) 
kopfschüttel

Das Wichtigste: Nicht mit dem Objektiv auf den Objektträger / Kreuztisch 
/ Objekttisch knallen.

Allgemein, wer was brauchbares für Elektronik sucht: SM-2010 von 
http://www.lakeland-microscopes.co.uk/stereo.html

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> http://www.lakeland-microscopes.co.uk/stereo.html

die Preise sind ja erschreckend niedrig !!

ich hab auch noch solch eine Tevion-Möhre mit USB-KAmera im Keller 
stehen  Mehr als Milben angucken ist da auch nicht, ist für 
Elektronikzwecke ziemlich ungeeignet.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.