mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Temperatur messen und regeln mit µP?


Autor: Stefan G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte einen größeren Alublock bzw. die Luft in unmittelbarer Nähe
des Blocks auf eine bestimmte Temperatur bringen (ca. 80 Grad). Hierzu
habe ich mir bereits solche Heizpatronen besorgt, die mit 24 Volt
angesteuert werden und einfach über eine Bohrung in den Block gesteckt
werden können.
Nun muß das Ganze vom Mikrocontroller (ATmega323) geregelt werden. Da
stellt sich erstmal die Frage womit ich die Temperatur messe. Der
Messbereich ist ja relativ gering (ich sag mal bis maximal 100 Grad).
Irgendwie muß ich ja diesen Temperatursensor später auch mit meinem µC
auslesen können. Hat jemand von euch etwas derartiges gemacht (zu der
Regelung an sich habe ich schonmal ein recht interessantes Posting hier
im Forum gelesen ("Algorithmus für PID (Heizungsregelung)").)

Ich würde mich freuen wenn ihr mir sagen könntet was für Sensoren da so
verwendet werden, wer etwas derartiges Herstellt, wie teuer so etwas
ist und wie man die Sensoren dann mit dem µC auslesen kann.

In Sachen µC Programmierung bin ich noch ziemlicher Anfänger.
Benutze CodevisionAVR.
Gruß,
Stefan

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan!

Was macht die Luftreglung? :-)

Sensoren? Siehe http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-37160.html

MFG Uwe

Autor: Klaus Falkenberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
wenn es simpel sein darf, nimm doch einfach einen kty10. Mit einem Poti
einen Spannungsteiler aufbauen und eine Referenzzspannung an den
Analogkomparator.
Ist nicht die super-genaue Methode aber schnell gemacht.

Gruß
Klaus

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

und immer wieder, der DS18S20, dig. Thermometer, ideal für längere
Leitung, kein Abgleich, da Werte im Gehäuse digitalisiert werden,
ausser Pull-Up keine externen Bauelemente 0,5 Grad Auflösung, und alles
im kleinen 3pol. Transistorgehäuse.

Zum Schluss nur die Messwerte verknüpfen, FERTIG.

Gruss
A. Arndt

Autor: Stefan G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Uwe: Zum Thema Luftregelung: Ich habe jetzt einen PI-Regler gebastelt,
funktioniert soweit ganz gut, bis auf daß ich am Anfang noch einen
ziemlichen Überschwinger habe. Sieht nicht so schön aus, ist aber für
die eigentliche Anwendung egal. Bei meinen vorherigen Versuchen hatte
ich die proportionale Verstärkung meist viel zu hoch, das war einer der
Gründe weshalb es nie geklappt hat. Nun ist der Code eigentlich
ziemlich simpel, falls du Interesse hast, könnte ich ihn ja auch
nochmal posten.

@ Falkenberg: Was ist denn ein kty10? Wie genau würde denn so etwas ca.
sein?

@ Arndt: Das DS18S20 ist von Maxim, oder? Habe bisher noch keinen Preis
ausfindig machen können, mit was schlägt das denn zu Buche?

Gruß,
STefan

Autor: BernhardT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan poste doch mal deinen Code für den PI-Regler - am besten gleich
in die codesamlung. Das wird doch immerwieder gebraucht und auch
oftgenug nachgefragt.
Gruß Bernhard

Autor: BernhardT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso .. der kty10 ist ein halbleiter Temp.sensor von Siemens (gibt es
in unterschiedlichen Genauigkeitsstufen glaub ab 1%).  Der DS18S20 ist
von Dallas (also jetz Maxim, dallas wurde gekauft). Bei Maxim bekommen
auch Privatpersonen kostenlose Muster.
Gruß Bernhard

Autor: Ripper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bitte verzeiht mir diesen parasitären beitrag, aber kleine frage:
wo gibt es denn diese heizpatronen?

Autor: Stefan G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Ripper: ich habe mir die bei einer Firma namens Heinz Stegmeier
Heizelemente gekauft. Sind auch im Netz unter
http://www.hs-heizelemente.de/

Die 24 V Patronen waren eine "Sonderanfertigung", sind aber auch
nicht viel teurer als die 220 Volt.
Gruß,
Stefan

Autor: Ripper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die schnelle antwort.

ich hab mich auch an'ner temperaturregelung versucht die tage. weisst
du zufällig wie man schnell schwankende heizlasten ausregelt? die
wärmekapazitäten und -widerstände des heizelementes führen bei mir zu
riesigen regelverzögerungen. dachte einfach element mit höherer
leistung nehmen und gut, aber je höher die leistung desto grösser
scheinen auch wärmekapazität und -widerstand zu sein, ist verzwickt.

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

den DS18S20 gibt es für 4,10 EUR / Stk. (Bei mir, keine Werbung), oder
für 5,45 EUR bei Reichelt.

Gruss
A. Arndt

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan!

Eigentlich weiss ich nicht so recht was du willst, du hast doch einen
funktionierenden PI-Regler. Was willst du noch? Musst nur Kp und Ki
richtig bestimmen und es sollte laufen.

MFG Uwe

P.S. Funktionierenden Code bitte in die Codesammlung. Wenn möglich die
Überschrift >3 zusammenhängende Zeichen(suchen)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.