mikrocontroller.net

Forum: Offtopic DIN / EN Normen einsehen... Internet


Autor: Mickey Mouseq (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo...

Hat man irgendwo die Möglichkeit DIN Normen einzusehen...
...als Privatperson ohne Zugang zu Perinorm.com etc... und ohne in 
Auslagestellen wie UNI Bibliotheken zu rennen...

Vermutlich aussichtslos - aber testen kann man es ja mal...


Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Chance.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab dunkel in Erinnerung, da gab es mal eine CDROM mit allen 
VDE-Vorschriften, kostete nur ca. 35kDM. ( oder war es etwas weniger? )
Der Beuth-Verlag ist offiziell zuständig, was es dort nicht kostenlos 
gibt, ist vermutlich nur illegal zu finden.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann eigentlich nicht sein, daß ein privatwirtschaftliches 
Unternehmen sich am Volkseigentum bereichert. Normen sind öffentliches 
Gut, schließlich sind auch alle, die von den Normen betroffen sind, dazu 
gezwungen, diese einzusetzen und sich daran zu halten.

Der Beuth-Verlag gehört aufgelöst und alle Norm-, Gesetzes- und sonstige 
Texte müssen "public domain" werden.

Andernfalls darf so eine Norm keinerlei rechtliche Relevanz haben 
können.

Aber da predigt man ja wohl gegen Wände, ist dieses Scheisskonzept der 
Wissensausbeutung ja auch international üblich (ISO, ETSI, VESA etc. 
pp.).

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thou speakest harsh words at jultime (hieß es mal bei den Peanuts - Du 
nutzest harsche Worte zur Wintersonnwendzeit)
Von irgendwas muß das Millionenheer der Normungsbeamten schließlich 
bezahlt werden.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Golgafrincham.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach kurzem Googlen die Erleuchtung: das waren die nutzlosen 
Telefondesinfektoren usw. .Ich kenne die Bücher von Douglas Adams nur in 
der alten TV-Serie, die vorletzte Silvester mal wieder komplett gezeigt 
wurden.
http://www.bbc.co.uk/cult/hitchhikers/guide/golgaf...

Autor: unsichtbarer WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Normungsbeamten
Sagt doch schon, woher die Ihr Einkommen beziehen.
Würde der Beuth-Verlag die Jungs (und Mädels) bezahlen, wäre das ja 
Beamtenbestechung...

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das kann eigentlich nicht sein, daß ein privatwirtschaftliches
> Unternehmen sich am Volkseigentum bereichert.

Ist aber so. Das ist Deutschland.

> alle Norm-, Gesetzes- und sonstige Texte müssen "public domain" werden.

Sind sie doch. Du kannst zum Beuth-Verlag fahren und sie dort einsehen. 
Auch an einigen Uni-Bibliotheken kannst Du sie einsehen.

Deutschlandweit sind das vielleicht rund ein Dutzend Stellen, wo Du die 
Normen einsehen kannst. Wenn Du aber nicht 100 Kilometer oder mehr 
fahren willst um die Normen einzusehen, musst Du sie Dir eben kaufen. 
Für Geld, für sehr viel Geld.

Ach ja: Verleihen dürfen die Bibliotheken die Normen übrigens nicht. 
Wegen Urheberrecht und so. Das mag der Beuth-Verlag wohl nicht.

Das ist Deutschland.
Der letzte macht das Licht aus.


Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Preise für die Normen sind absoluter wucher, da bekommt man teileise 
ein paar Zettel und soll dafür horrende Summen zahlen.

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte ja auch mit Autofahrern mehr verdienen:
in der Fahrschule lernt man nur, dass es diese oder jene Gesetze gibt, 
nach denen man sich halten muss, was im Gesetz drinsteht - um das zu 
erfahren müsste man extra bezahlen.
Jetzt werden einige sagen Normen sind keine Gesetzte, aber leider werden 
sie wie solche gehandhabt.

Peter

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.